12m-eBus öffentlich laden....???

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon Fluencemobil » Mo 9. Mai 2016, 19:25

bm3 hat geschrieben:
Ein E-Bus ist echt noch eine Rarität hier, wir lesen gerne Alles was du uns dazu berichten kannst. :D
Räumliche Probleme beim Laden müssen halt irgendwie gelöst werden, eventuell durch ein ausreichend langes Ladekabel ?

Viele Grüße:

Klaus


Wenn ich es richtig gelesen habe, 2 lange ladekabel. ;)
Und natürlich für die geplanten ladesaeulen 2 verschiedene Karten bzw. Accounts.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon stromer » Mo 9. Mai 2016, 19:26

43 kW-Schnelllader kann man auf Grund der meist recht kurzen Ladekabel denke ich ausschließen. Besser wäre es eine Ladesäule mit 2 x 22 kW und ausreichend Platz zu finden und beidseitig zu belegen. 1 - 2 Stunden nachladen sollte dann ausreichen.

Einfach mal den Goingelectric-Routenplaner nutzen. Passende Lademöglichkeiten gibt es genug an der Strecke.
@Guy Warum ist eigentlich kein BYD-Bus in der Fahrzeugauswahl. :lol:
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon TRAFA » Mo 9. Mai 2016, 19:44

Fluencemobil hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Ein E-Bus ist echt noch eine Rarität hier, wir lesen gerne Alles was du uns dazu berichten kannst. :D
Räumliche Probleme beim Laden müssen halt irgendwie gelöst werden, eventuell durch ein ausreichend langes Ladekabel ?

Viele Grüße:

Klaus


Wenn ich es richtig gelesen habe, 2 lange ladekabel. ;)
Und natürlich für die geplanten ladesaeulen 2 verschiedene Karten bzw. Accounts.


aaaaahhh, daran hatte ich noch gar nicht gedacht - 2 Ladekarten.... :danke:
2x 7,5m Typ2 hab` ich....
Benutzeravatar
TRAFA
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 11:38
Wohnort: Gerhardshofen

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon TRAFA » Mo 9. Mai 2016, 19:46

stromer hat geschrieben:
43 kW-Schnelllader kann man auf Grund der meist recht kurzen Ladekabel denke ich ausschließen. Besser wäre es eine Ladesäule mit 2 x 22 kW und ausreichend Platz zu finden und beidseitig zu belegen. 1 - 2 Stunden nachladen sollte dann ausreichen.

Einfach mal den Goingelectric-Routenplaner nutzen. Passende Lademöglichkeiten gibt es genug an der Strecke.
@Guy Warum ist eigentlich kein BYD-Bus in der Fahrzeugauswahl. :lol:



...Routenplaner hab ich selbstverständlich genutzt - deshalb kam die Frage bei mir auf; lt. der Bilder der von mir ausgesuchten Ladepunkte ist da nirgends Platz mit dem 12m-Teil....
Benutzeravatar
TRAFA
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 11:38
Wohnort: Gerhardshofen

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon stromer » Mo 9. Mai 2016, 19:54

Die sicherste Variante wäre bei einer Firma oder einem Stadtwerk an der Strecke einen Ladehalt zu verabreden und mittels zweier ICCB`s an 2 x CEE 32A zu laden.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon TRAFA » Mo 9. Mai 2016, 20:18

stromer hat geschrieben:
Die sicherste Variante wäre bei einer Firma oder einem Stadtwerk an der Strecke einen Ladehalt zu verabreden und mittels zweier ICCB`s an 2 x CEE 32A zu laden.


daran hatte ich auch schon gedacht - einer unserer Lieferanten hat seinen Firmensitz in Gersthofen - ich denke, das könnte klappen... :thumb:
Benutzeravatar
TRAFA
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 11:38
Wohnort: Gerhardshofen

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon Jogi » Mo 9. Mai 2016, 20:28

TRAFA hat geschrieben:
Reichweite 300km, LifePo4, Ladeleistung 2x40kw, Typ2, Batterie 324kwh


Oops, hatte der ("alte") 12er nicht schon 380kWh?

Oder ihr habt den 10.8er, dann haut das mit den 324kWh (und 2x40kW Lader) hin.

Wie auch immer, in einem Rutsch schafft ihr die Strecke nicht.
Mein Vorschlag wäre auch, sich nicht auf die öffentl. Ladeinfrastruktur zu verlassen, lieber an zuverlässig verfügbaren CEE32 Dosen laden.
--> Braucht halt ggf eine zweite ICCB-Garnitur (oder entsprechende Geduld...)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2697
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon TRAFA » Mo 9. Mai 2016, 20:43

Jogi hat geschrieben:
TRAFA hat geschrieben:
Reichweite 300km, LifePo4, Ladeleistung 2x40kw, Typ2, Batterie 324kwh


Oops, hatte der ("alte") 12er nicht schon 380kWh?

Oder ihr habt den 10.8er, dann haut das mit den 324kWh (und 2x40kW Lader) hin.

Wie auch immer, in einem Rutsch schafft ihr die Strecke nicht.
Mein Vorschlag wäre auch, sich nicht auf die öffentl. Ladeinfrastruktur zu verlassen, lieber an zuverlässig verfügbaren CEE32 Dosen laden.
--> Braucht halt ggf eine zweite ICCB-Garnitur (oder entsprechende Geduld...)


Hey Jogi, der 10.8 als auch der 12er haben beide aktuell 324kwh....Geduld werden wir wohl brauchen....
Benutzeravatar
TRAFA
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 11:38
Wohnort: Gerhardshofen

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon Jogi » Mo 9. Mai 2016, 20:48

TRAFA hat geschrieben:
der 10.8 als auch der 12er haben beide aktuell 324kwh...


BYD sollte seine Websites aktueller halten... :?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2697
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon TRAFA » Mo 9. Mai 2016, 21:39

Jogi hat geschrieben:
TRAFA hat geschrieben:
der 10.8 als auch der 12er haben beide aktuell 324kwh...


BYD sollte seine Websites aktueller halten... :?


:applaus:

@ nicht nur das....
Benutzeravatar
TRAFA
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 11:38
Wohnort: Gerhardshofen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste