11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon Kellergeist2 » Mi 18. Mai 2016, 09:33

Hallo zusammen,

bis vor kurzem gab es im Verzeichnis noch mehrere (ich glaube, es waren 6) 11 kW Typ2 Ladesäulen an der Maria-Goeppert-Mayer-Straße Ecke Leonhard-Euler-Straße (also beim Maschinenbau der Uni Dortmund).

Im Verzeichnis war zwar eine Störung vermerkt, dass das Kabel nicht freigegeben würde, aber
a) war die Meldung schon etwas älter (was nicht heißt, dass sie nicht noch akut sein kann)
b) waren dort noch (5?) weitere Säulen (die möglicherweise funktionierten)

Jetzt stellt sich mir die Frage, warum die Säulen aus dem Verzeichnis gelöscht wurden.
Wurden sie abgebaut? (Dann wäre die Löschung richtig.)
Sind sie dauer-defekt? (Dann sollten sie weiterhin mit Störung gelistet bleiben.)
Sind sie nicht mehr öffentlich zugänglich? (Dann könnte man auch alle RUHRAUTO-e Säulen & Co. löschen, auch wenn sie von den jeweiligen Stadtwerken aufgestellt und betrieben werden.)
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: Fürstenau

Anzeige

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon Jogi » Mi 18. Mai 2016, 15:18

Das würde mich auch interessieren...

Ich hab' dort im Januar zuletzt geladen, das "Festhalten" der Stecker war ein Problem mit der SMS-Aktivierung, die die Säulen einfach nicht mehr abgeschaltet hat, daher betraf das alle Säulen.

Das Laden funktionierte ansonsten einwandfrei und gegen Steckerfesthalten hilft vorsorgliches Ausfräsen der entsprechenden Stellen am Stecker... ;)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3068
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon Kellergeist2 » Mi 18. Mai 2016, 16:19

Das ist definitiv eine schwerwiegende Störung, wenn die SMS-Aktivierung der Grund dafür ist, dass der Stecker nach Ablauf der Zeit nicht mehr freigegeben wird.
Die Verriegelung des Steckers hat ja zwei gute Gründe:
- Schutz gegen Herausziehen unter Last
- Diebstahlschutz

Ich werde auf gar keinen Fall mein Typ2-Kabel für solche Säulen derartig manipulieren, dass es eine Gefährdung unbeteiligter Dritter darstellen könnte.

Für mich stellt "Säule gibt Ladekabel nicht mehr frei" die schwerste Art einer Störung dar, da die Säule quasi mein Auto (bzw. zumindest mein Ladekabel) angekettet hat.
Dagegen ist eine Säule, die nicht lädt noch harmlos, da ich ja dann (mit meinem Ladekabel) immer noch zur nächsten Steckdose (und wenn es auch nur Schuko ist) fahren kann.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann kann nur Guy Säulen aus dem Verzeichnis löschen.
Dann sollte es ja auch eine gute Begründung für die Löschung gegeben haben, die ich (bzw. wir) hier gerne wissen möchten.

Bisher brauchte ich die dortigen Säulen nie, da sie mir fußläufig zu weit vom Arbeitsplatz entfernt waren.
Da habe ich lieber auf dem Heimweg an der CHAdeMO B1/B54 geladen.
Da die CHAdeMO in letzter Zeit jedoch immer öfter Störungen aufweist, hatte ich überlegt, alle paar Tage ein 4h-Ticket an einer dieser Säulen zu buchen und mein Auto dann zur Mittagspause dort wieder abzuholen.

Ich werde bei nächster Gelegenheit mal schauen, was sich mir an der Adresse für ein Bild zeigt.
Sollten die Säulen noch vorhanden sein, ist die Löschung aus diesem Verzeichnis meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.
"Dauer-Störung" kann kein Grund sein, denn dann müsste so manche CHAdeMO-Säule auch gelöscht werden (z. B. GLS-Bank in Bochum, Tecklenburger Land West an der A1, Mainova-Säulen in Frankfurt, ...). Störungen könn(t)en ja bekanntlich auch irgendwann mal behoben werden.
"Nicht länger öffentlich" zählt auch nicht, da einem an solchen Säulen dann meistens immer noch "in der Not" geholfen würde, dafür muss man die Säule aber auch erstmal kennen. (z. B. USB in Bochum, markenfremde Fahrzeuge bei Autohäusern wie VW, BMW, ...)
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: Fürstenau

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon Guy » Mi 18. Mai 2016, 21:17

Die Säulen sind nicht mehr in Betrieb. Anfang April hat mich ein Mitarbeiter der TU darüber informiert.

Offenbar konnte man die technischen Probleme nicht lösen und hat deswegen alle Säulen abgeschaltet. Eine erneute Inbetriebnahme ist aktuell wohl nicht geplant.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3497
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon AntiGravEinheit » Mi 18. Mai 2016, 22:16

Kellergeist2 hat geschrieben:
Die Verriegelung des Steckers hat ja zwei gute Gründe:
- Schutz gegen Herausziehen unter Last
Quatsch. Was denkst du, weshalb die Signal-PINs kürzer sind?

Kellergeist2 hat geschrieben:
- Diebstahlschutz
Wow. Ich muß mit meinen Mode2-Ladekabeln und den Typ1-Steckern an den Fahrzeugen, die nicht verriegeln, was falsch machen. Die Dinger wurden noch nie geklaut ... selbst in, sagen wir mal, merkwürdigen Ecken nicht.

Der einzige Grund für die Verriegelung, den ich sehe, ist der, daß man so einen Ladevorgang nicht abbrechen kann, indem man einfach den Stecker rauszieht.
Macht Sinn, wenn man eine Pauschale für den Ladevorgang bezahlt. Oder zum oder nach dem Einstecken eine wie auch immer geartete Aktivierung vornehmen muß.
AntiGravEinheit
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 19:46

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon TeeKay » Mi 18. Mai 2016, 23:37

AntiGravEinheit hat geschrieben:
Quatsch. Was denkst du, weshalb die Signal-PINs kürzer sind?

Das heißt aber nicht, dass das Schütz bei einem schnell gezogenen Stecker auch schnell genug reagiert.

AntiGravEinheit hat geschrieben:
Wow. Ich muß mit meinen Mode2-Ladekabeln und den Typ1-Steckern an den Fahrzeugen, die nicht verriegeln, was falsch machen. Die Dinger wurden noch nie geklaut ... selbst in, sagen wir mal, merkwürdigen Ecken nicht.

Das ist ein genauso gutes Argument wie das des Verbrennerfahrers, der mit den Worten "Hier lädt eh niemand" die Säule zuparkt. Nur weil du es noch nicht erlebt hast, heißt das nicht, dass es nicht vorkommt. Es werden noch ganz andere Dinge mit weniger Wert geklaut, einfach weil es möglich ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10601
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon Kellergeist2 » Do 19. Mai 2016, 06:17

Guy hat geschrieben:
Die Säulen sind nicht mehr in Betrieb. Anfang April hat mich ein Mitarbeiter der TU darüber informiert.

Offenbar konnte man die technischen Probleme nicht lösen und hat deswegen alle Säulen abgeschaltet. Eine erneute Inbetriebnahme ist aktuell wohl nicht geplant.

Danke für die Aufklärung.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: Fürstenau

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon AntiGravEinheit » Do 19. Mai 2016, 10:15

TeeKay hat geschrieben:
AntiGravEinheit hat geschrieben:
Quatsch. Was denkst du, weshalb die Signal-PINs kürzer sind?
Das heißt aber nicht, dass das Schütz bei einem schnell gezogenen Stecker auch schnell genug reagiert.
Mit anderen Worten: Die Ladesäulenbauer trauen ihrer Technik nicht ...
Oder wie muß ich das verstehen, wenn zusätzlich zu den technischen Maßnahmen, die Spannung wegzuschalten, ehe diese Kontakte unterbrochen werden, eine weitere Sicherung eingebaut wird?
Eine Sicherung der Sicherung sozusagen.

Das Blöde dabei: Diese Sicherung der Sicherung ist zuweilen so gut, daß man den Stecker auch nach regulärem Ende inkl. regulärer Beendigung des Ladevoreganges nicht herausbekommt ...

TeeKay hat geschrieben:
Das ist ein genauso gutes Argument wie das des Verbrennerfahrers, der mit den Worten "Hier lädt eh niemand" die Säule zuparkt. Nur weil du es noch nicht erlebt hast, heißt das nicht, dass es nicht vorkommt. Es werden noch ganz andere Dinge mit weniger Wert geklaut, einfach weil es möglich ist.
Wenn das Argument gut ist, paßt's ja.
Ne, schon klar. Aber wenn man Angst vor Vandalismus hat, dann muß man noch ganz andere Dinge bezüglich Ladseäulen und deren Technik ändern ...
Ich denke da z.B. an die komische Drehklappe bei den RWE-Säulen - oder auch bei den ABL-SÄulen, wo man die Klappe auch einfach so öffnen kann und dann alles Mögliche reinstecken kann.
In dieser Hinsicht finde ich die Mennekes-Säulen noch am praktikabelsten.
AntiGravEinheit
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 19:46

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon TeeKay » Do 19. Mai 2016, 12:24

AntiGravEinheit hat geschrieben:
Mit anderen Worten: Die Ladesäulenbauer trauen ihrer Technik nicht ...
Oder wie muß ich das verstehen, wenn zusätzlich zu den technischen Maßnahmen, die Spannung wegzuschalten, ehe diese Kontakte unterbrochen werden, eine weitere Sicherung eingebaut wird?
Eine Sicherung der Sicherung sozusagen.

Exakt. Deshalb trägst du auf der Baustelle auch einen Helm, obwohl da dank Sicherungen nichts herunterfallen sollte. Deshalb hast du eine Knautschzone, obwohl der Notbremsassistent eingreifen sollte. Und du hast einen Schlüssel und Schließzylinder, obwohl die ins Schloss gefallene Tür von außen ja nicht mehr ohne weiteres zu öffnen ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10601
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 11 kW Typ2 der Uni DO aus Verzeichnis gelöscht?

Beitragvon mxmen » Do 9. Jun 2016, 13:37

Bin dort leider schon mit leerem Akku gestrandet dank nicht funktionierender SMS Aktivierung. Aber vorher hatte ich die Säulen auch schon erfolgreich genutzt... Schade!
mxmen
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 22:01
Wohnort: Ostasien und Deutschland

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste