Ich klempner mir einen DC Lader

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon electricdrive » Mi 17. Mai 2017, 23:07

Hier ist das Chademo Protokol für 17280 japanische Yen ca. 140 Euro als PDF zu kaufen.


http://www.webstore.jsa.or.jp/webstore/ ... ListEn.jsp
electricdrive
 
Beiträge: 11
Registriert: So 8. Feb 2015, 23:14

Anzeige

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 18. Mai 2017, 14:08

Danke, ich hatte es schon gefunden. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich dann Details veröffentlichen darf. Also lasse ich die Finger von sowas. Reverse Engeneering von Informationen sollten da kein Problem sein.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon MineCooky » Do 18. Mai 2017, 14:11

Ahvi5aiv hat geschrieben:
NLG664 + Zubehör ist gestern gekommen. Bilder stell ich nachträglich rein sobald ich eins gemacht habe.
Bild



Was ist denn das für einer? Seriennummer endet auf E01. Bei denen im Smart endet sie auf D01 oder D02, wobei die D01 irgendwann abrauchen, manche früher, manche später
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 1986
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 18. Mai 2017, 16:42

Er müsste eine Generation weiter sein. So kann dieser hier auch bis 7kW 1 ~ laden. Aber beta ist Sie noch immer.
Gekauft habe ich den Lader direkt bei Brusa.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon MineCooky » Do 18. Mai 2017, 16:58

Ich bin mir nicht Sicher, macht der Lader 1-Phasig nur 16A im Smart weil das ne Auflage von Smart ist das er 1-Phasig keine Schieflast verursacht oder kann er 1-Phasig nicht mehr?

Ich würde nicht unbedingt von einer neuen Generation ausgehen die mehr kann. Smart ist lediglich übervorsichtig.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 1986
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 18. Mai 2017, 17:08

Weiss jemand ob es technisch zum CHAdeMO Standard gehört das der Ladewiderstand für die Ausgangskondensatoren des Laders im Fz verbaut sein müssen?
Ich denke ich hatte schon mal gefragt aber nur Antworten bekommen das einzelne Fz einen verbaut haben. Aber ich denke man kann nicht daraus schließen das es immer so ist.
Hintergrund ist das der NLG664 explizit erst über einenVoraiderstand ausgeladen werden muss. Wenn es im Standard im Fz verbaut sein muss kann ich ggf. auf eine eigene Lösung verzichten. Ansonsten muss ich halt etwas integrieren.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 18. Mai 2017, 17:58

MineCooky hat geschrieben:
Ich bin mir nicht Sicher, macht der Lader 1-Phasig nur 16A im Smart weil das ne Auflage von Smart ist das er 1-Phasig keine Schieflast verursacht oder kann er 1-Phasig nicht mehr?

Ich würde nicht unbedingt von einer neuen Generation ausgehen die mehr kann. Smart ist lediglich übervorsichtig.

Nein, das mit den 7kW wird von Brusa als neues Feature angepriesen. Wenn ich es finde lege ich den.Link hier mal rein.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Blue shadow » Fr 19. Mai 2017, 08:20

Hintergrund ist das der NLG664 explizit erst über einenVoraiderstand ausgeladen werden muss....ist dir die gravitation nicht genug?

Ist das ansteueren des widerstandes immer ein teil des chademo ladevorgangs...mit can bus meldungen

Wenn ich mit ac lade, kommt doch auch der widerstand zum einsatz, oder?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 27.000 km Spannung und Spass nach 39 monaten mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung. Im winter tönenende Stossdämpfer wie Oma's Sofa und Orga wie mit Postkutsche...brusa booster in arbeit
Blue shadow
 
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon kaimaik » Fr 19. Mai 2017, 09:43

Das mit dem 7 kW wird über ein Firmware Update gemacht.
Gibt es schon länger allerdings nur auf Anfrage.
kaimaik
 
Beiträge: 377
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Sa 20. Mai 2017, 01:23

Mal ein paar Bilder vom mechanischen Aufbau. Der Rahmen ist sehr stabil. Ich hatte 30mm Profile verwendet. Es gehen aber sicherlich auch 20 mm Profile. Die 30er haben den Vorteil das man auch M8 Schrauben für die Nuten mit Nutsteinen verwenden kann.
Auf den horizontal verschiebbaren Teil auf der kleinen Seite gegenüber dem Kühler hätte ich verzichten können. Dadurch hätte ich 3 cm gewonnen. Es war mir aber erst zu knapp mit dem Kühlwasseranschluss, würde aber nun doch passen.

Vorne_Ausgerichtet.jpg
Von vorne

multi.jpg
Diverse weitere Ansichten


Die Betriebslage ist im großen Foto zu sehen. Das der Kühlerverschluss auf der Seite liegt sollte kein Problem dar stellen. Der öffnet erst bei über 1,1 bar laut Aufschrift und so meine Hoffung. Durch die im NLG verbaute Druckausgleichsmembran sollte es nicht zu einem Ausfluss von Kühlmittel kommen. Aber mir fällt da noch was ein damit ein "Unfall" nicht zu Problemen führt. Vielleicht eine Art Auffangballon.

Als Kühler wollte ich erst einen Kart-Lüfter von Spal für 12V und 180 mm Durchmesser und ca. 500 qm/h Transfervolumen nehmen. Der E-Motor ist aber dermaßen laut (hört sich an als wenn was schabt) das es das eigentliche Lüftergeräusch übertönt. Daher geht der zurück und ich setze entweder zwei 140er Lüfter mit ca. 320 qm/h ein oder 4 bis 6 92mm Lüfter.
Ich schätze aber das ich mit den 140er besser liege.

Der Kühler sitzt nicht ganz gerade. Grund ist das die Bohrungen für die Halterungen nicht ganz da waren wo erwartet und der Verschluss auch noch gedreht werden möchte. Da ich unten nur auf einer Seite den Kühler verschiebbar befestigen konnte, und da mit nun für eine andere Lösung ein Teil fehlt, lass ich es erst mal so.

Morgen besorge ich Kühlmittel für Alu-Motoren und dann wird erst mal der Kühlkreislauf gefüllt und getestet. Danach geht es an die Elektrik.

Die Gesamtmaße des Rahmens sind 760 x 420 x 325 mm³. Es ist noch genügend Platz für einen zweiten NLG664. So kann man die Leistung verdoppeln, da bis zu 4 oder 5 Brusa zusammengeschaltet werden können.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hugo1974 und 5 Gäste