Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon ^tom^ » Sa 8. Okt 2016, 21:06

Elko hat geschrieben:
@Smartpanel,
Mein Soul istbEZ 8.2016 und hat von der Dose zum ICCB ein 1,5q Kabel, vom ICCB zum Typ1 Stecker sinds dann 2,5q

elektrische Grüße
Thomas (Elko)


Für die 30cm kannnst du auch 1.0mm2 nehmen.....ist doch wurscht.
Für den Adapter 7.4kW ab Typ3 auf CEE (ca. 50cm) (im Einsatz gewesen mit dem i3 in Frankreich) habe ich auch nur 2.5mm....das wird etwa handwarm.
(dies soll keine Empfehlung sein, sondern nur wie ich es machen würde/habe oder sehe)
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon Elko » So 9. Okt 2016, 05:25

Die 30cm werden bei mir nicht Handwarm, die werden Heiß, der Stecker hat sich schon in die Kupplung gebrannt, entweder hab ich eine andere SW drauf, oder mit dem ICCB stimmt was nicht,
An meiner Leitung liegt es nicht, ist eine 5*6q Kabel und dann mit einem 2,5q zur Typ1 Ladestation da wird dann nichts mehr warm.

Baue mir zuhause auch jetzt ein NRGKick nach hoer kann ih auf 6A runterregeln Hauptsache er lädt und es fackelt nix ab.

Übrigends, das einbrennen war nach ca. 3h, Außentemperatur hatten wir hier um die 28-30grad

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.drive-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V und das sogar DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 710
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon GuidoVR » So 9. Okt 2016, 11:57

Hallo EAutoGeek,
wir haben unseren Soul EV seit nun 4 Wochen und haben noch nichts bereut. Aus meiner Erfahrung heraus wirst du demnächst mehr als deine angepeilten 25 km am Tag zurück legen. Dafür macht es einfach zuviel spaß elektrisch zu fahren.
Ich bin zu wenig Experte um dich ernsthaft zu beraten. Ich hätte mir sicherlich bei vorhanden sein einer Garage den Mobilen CEE Lader geholt. Der ist von den Kosten deutlich günstiger und wie gesagt mobil. Da ich aber mein Auto vorm Haus parke werde ich mir in kürze eine Wallbox zulegen mit festen Kabel. Nach meinen jetzigen Kenntnisstand kann ich in Deutschland einphasig 20 Amper laden und es gibt auch entsprechende Ladestationen mit 4,6 kW. Wenn mein Elektriker mit geht, wird es eine Solche.

Gruß Guido
GuidoVR
 
Beiträge: 17
Registriert: So 7. Aug 2016, 10:31
Wohnort: Niedenstein, Nordhessen

Vorherige

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste