Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Aug 2016, 17:53

Da geb ich Jochen Recht. Dass die Verkäufer einen da immer bequatschen wollen, wenn man sich doch für was ganz anderes interessiert... Zumal viele sich beim Thema E-Auto wahrscheinlich schon besser informiert haben, als es der Verkäufer je hat... :lol:

Der Niro ist ein supertolles Auto, wenn man sich an die etwas "andere" Form mal gewöhnt hat. Sollte aber grade Soul-Fahrern eher leicht fallen.
Nur kommt für mich halt nie wieder ein Auto mit Rappelmotor aus dem letzten Jahrhundert in Frage... in den "sauren Apfel" muss ich beißen... :lol:

@ Nordstromer
Es ist doch auch relativ egal, was da im Display steht an Reichweite. Abgesehen davon, dass es beim Soul EV halt erfahrungsgemäß verdammt gut stimmt und eher leicht konservativ gerechnet ist, als Dich mit tollen "Showroom-Zahlen" hinters Licht führen zu wollen... die du dann auf der Straße nicht erreichst. Bei gewissen Modellen soll es da gar einen speziellen Reset für geben, um die Interessenten zu verar... ähh... zu blenden... na, gut zu informieren... jetzt aber... :lol:

Auch ich habe nach einem Jahr noch nicht die deutlich über 200 km Reichweite auf dem Display stehen gehabt, die mancher hier gepostet hat... auch wenn ich grade mit unter 12 kWh/100 km unterwegs bin. Aber so bin ich grad z.B. mit einer 173 km/100% Ladung 59 km (15 Einzelfahrten) gefahren und habe noch 124 km/75% Rest = 183 km... also jetzt schon 10 km mehr.
Auch wenn ich es nicht brauche, passt doch... ;)

Der Verbrauch steigt mit der Geschwindigkeit immer. Natürlich fühlt er sich bei knapp unter 100 km/h verbrauchstechnisch noch am wohlsten - welches EV (außer Teslas) aber nicht?
Aber nur weil er so kantig aussieht ist der Soul nicht so dramatisch schlecht wie viele meinen.
Klar sind Luftwiderstandsbeiwert und Stirnfläche (wo gibt's da mal konkrete Zahlen?) schlechter als bei anderen EVs.
Dennoch ist er ja ziemlich effizient und hat eine hohe Reichweite. Umso bemerkenswerter also.
Da müssen einige andere Dinge ziemlich optimal sein...

Wo genau bist Du denn her, Nordstromer?
Vielleicht sollte man echt mal langsam eine Liste mit "empfehlenswerten" und "nicht so optimalen" Händlern machen... :lol:
Nachdem die Kunden schon über 150 km zu meinem Händler angereist kommen, der ja auch knapp 90 km von mir entfernt sitzt... ;)
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.290 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Nordstromer » Di 23. Aug 2016, 19:05

@Jochen
Der war wirklich gut den merke ich mir. Wenn das noch mal passiert dann werde ich mit andererseits wenn man mal zum Mond will sollte ich mir evt. doch lieber ein Spaceshuttle leasen den Laden wieder verlassen.

@Digitaldrucker
Der Soul ist sicher kein schlechtes Auto, aber es stand schon vor der Probefahrt mehr oder weniger fest, das es wenn dann der Ioniq (dank Ioniq) werden wird. Zum einen ist das Äußere insbesondere für meine Frau sehr gewöhnungsbedürftig (über Geschmack kann man nicht streiten) und dann in ich sicher mit dem Ioniq auch bessere Verbräuche herausfahren zu können.
Was mich schon wundert sind deine <12kwh. Ich bin nur Eco gefahren, nur ganz kurz auf der Schnellstraße (erschrocken wie der Verbrauch hoch geschossen ist) und war sehr vorausschauend unterwegs. Zudem waren die äußeren Bedingunhen optimal und in Hamburg gibt es nur minimalste Höhenunterschiede.
Und wir waren etwa 100km unterwegs. Davor wurde er überhaupt nur etwas über 200km bewegt.

Die Entfernung zu einem Händler mit Werkstatt spielt schon eine Rolle. Mehr als 30-40 km wollte ich nicht fahren.
Wenn es nicht anders geht können wir uns noch 1-2 Jahre mit dem Verbrenner arrangieren.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Gambiter » Mi 24. Aug 2016, 07:07

Ich bin mit meinem Soul ebenfalls sehr zufrieden.

Der Ioniq ist auch sehr interessant, trotzdem möchte ich nicht der Testfahrer für sämtliche Kinderkrankheiten und sonstige
Größeren und kleineren Problemen sein. Außerdem ist für mein Gefühl der Preis über 33.000 Euro in der reinen Grundausstattung
für einen Hyundai viel zu hoch! 35.000 Euro mit Ausstattung und dafür gerade mal 1kWh mehr als der Soul wird den Verkauf des Ioniq nicht gerade ankurbeln.
Ob die Aeorodynamic hilft einen so niedrigen Verbrauch zu realisieren bezweifle ich einfach mal. Das hat schon beim Leaf nicht funktioniert.
Lassen wir uns überraschen was Hyundai da abliefert...
Gambiter
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Jackson » Mi 24. Aug 2016, 09:59

Servus beieinander,

nach nunmehr 9 Monaten mit dem Soul habe ich mich kürzlich auch hier angemeldet, in erster Linie um eine Ladesäule in Freising zu "bewerten". Aber auch zum Soul kann ich ein wenig beitragen.

Wir haben mittlerweile knapp 7000 Kilometer hinter uns, zu 99 % Stadt und Landstraße und liegen bei einem Overall-Verbrauch laut Display von 15,5 kWh, was ich persönlich ok finde. Auf der Autobahn leidet der Soul allerdings spürbar unter seinem Schrankwand-Design. Da ist dann auch mal nach 120 Kilometern Schluss. Normalerweise erreichen wir im Sommer um die 180 km, im Winter knapp 150.

Was mir am Soul gefällt, sind die umfassende Ausstattung und die erstaunlich gute Verarbeitungsqualität. Und wichtig war mir ein Kaufakku. Als Gewerbetreibender habe ich den Soul voll über die KfW zu 1 % effektiv finanziert und ich muss den Akku nicht 1-%-versteuern.

Viele Grüße, Jackson.
Jackson
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Aug 2016, 11:32

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Nordstromer » Mi 24. Aug 2016, 13:46

Gambiter hat geschrieben:
Ich bin mit meinem Soul ebenfalls sehr zufrieden.

Der Ioniq ist auch sehr interessant, trotzdem möchte ich nicht der Testfahrer für sämtliche Kinderkrankheiten und sonstige
Größeren und kleineren Problemen sein. Außerdem ist für mein Gefühl der Preis über 33.000 Euro in der reinen Grundausstattung
für einen Hyundai viel zu hoch! 35.000 Euro mit Ausstattung und dafür gerade mal 1kWh mehr als der Soul wird den Verkauf des Ioniq nicht gerade ankurbeln.
Ob die Aeorodynamic hilft einen so niedrigen Verbrauch zu realisieren bezweifle ich einfach mal. Das hat schon beim Leaf nicht funktioniert.
Lassen wir uns überraschen was Hyundai da abliefert...


Schaun wir mal welcher Preis am Ende wirklich zu zahlen ist. Und der Soul ist auch meines Wissens nach noch nicht mal 2 Jahre M Markt. Da haben wir keine Befürchtungen zunal Hyundai ein etablierter Hersteller ist. Und 200.000km oder 8 Jahre hören sich ganz gut an.
KIA gibt den Soul mit 14,5kwh auf 100km an und Hyundai den Ioniq mit 11,5kwh auf 100km. Selbst wenn der Unterschied nur 1-2 kwh auf 100km sein sollten wäre das für mich schon ein wichtiges Argument.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Nordstromer » Mi 24. Aug 2016, 13:49

Jackson hat geschrieben:
Servus beieinander,

nach nunmehr 9 Monaten mit dem Soul habe ich mich kürzlich auch hier angemeldet, in erster Linie um eine Ladesäule in Freising zu "bewerten". Aber auch zum Soul kann ich ein wenig beitragen.

Wir haben mittlerweile knapp 7000 Kilometer hinter uns, zu 99 % Stadt und Landstraße und liegen bei einem Overall-Verbrauch laut Display von 15,5 kWh, was ich persönlich ok finde. Auf der Autobahn leidet der Soul allerdings spürbar unter seinem Schrankwand-Design. Da ist dann auch mal nach 120 Kilometern Schluss. Normalerweise erreichen wir im Sommer um die 180 km, im Winter knapp 150.

Was mir am Soul gefällt, sind die umfassende Ausstattung und die erstaunlich gute Verarbeitungsqualität. Und wichtig war mir ein Kaufakku. Als Gewerbetreibender habe ich den Soul voll über die KfW zu 1 % effektiv finanziert und ich muss den Akku nicht 1-%-versteuern.

Viele Grüße, Jackson.


Was uns auch gefallen hat ist der Komfort neben den anderen genannten Punkten. Der Soul ist schon wirklich gelungen keine Frage. 15,5 kwh auf 100km über das Jahr wenn man ab und an Autobahn fährt ist wohl recht realistisch. Für die Autobahn ist er eher nicht gemacht zumindest nicht auf längeren Abschnitten. Obwohl das auch Ansichtssache ist. Vielleicht behalten wir am Ende ja auch unseren Verbrenner noch eine Weile.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Digitaldrucker » Mi 24. Aug 2016, 14:53

Nordstromer hat geschrieben:
KIA gibt den Soul mit 14,5kwh auf 100km an und Hyundai den Ioniq mit 11,5kwh auf 100km. Selbst wenn der Unterschied nur 1-2 kwh auf 100km sein sollten wäre das für mich schon ein wichtiges Argument.


Nein, KIA gibt für den Soul EV einen Durchschnittsverbrauch von 14,7 kWh/100 km an... geschenkt... ;)
("kWh" wird übrigens so richtig geschrieben...)

Nur so ziemlich jeder Soul EV Fahrer wird bestätigen können, dass sich dieser Verbrauch recht einfach deutlich unterschreiten lässt. Nicht grade auf der Autobahn, das ist klar.

Für den IONIQ Electric bin ich auch gespannt, ob so ein echt geringer angegebener Durchschnittsverbrauch wirklich ebenso realistisch ist.
Nächste Woche Dienstag fahre ich nach Frankfurt (300 km sind ja im Soul EV ein Klacks... :lol:) und werde ihn dann Probe fahren, dann weß ich mehr.


Noch mal zum Verbrauch bei Deiner Probefahrt, Nordstromer:
Wenn der Wagen "brandneu" war und/oder vollgeladen und der Verbrauch im Mitteldisplay der Tachoeinheit resettet wurde (mache ich nach jeder Ladung), schießt der Verbrauch natürlich im ersten Moment in die Höhe.
Wenn ich bei meinem Verbrenner (kleiner 2,0 T Motor in nem sehr großen Auto) aufs Gas gestiegen bin, zeigte der auch bis zu 30 Liter pro 100 km an...
Der dort angezeigte Durchschnittsverbrauch bezieht sich immer auf die gesamte gefahrene Strecke seit Reset. Und je weiter man gefahren ist, desto mehr mittelt sich der Verbrauch doch. Es gibt doch immer Stücke mit 0 Verbrauch oder gar Rekuperation. Das senkt den Wert ja wieder.

So bin ich wie gesagt momentan mit 11,8 kWh/100 km unterwegs - klar, nicht Autobahn... ;)

Mit dem regelmässigen Resetten des Durchschnittsverbrauchs nach einer Ladung, um für die folgenden Fahrten der neuen Ladung "passendere" Vebrauchsangaben zu bekommen, hab ich erst nach einem Monat und 232 Einzelfahrten begonnen.
Seitdem bin ich also in einem knappen Jahr weitere 1.572 Einzelfahrten mit gesamt 13.860 km gefahren und liege über diese Fahrten (inkl. erstem Winter, mein Fahrzeug steht IMMER draussen, ich kann nicht zu Hause laden und vorklimatisieren) bei einem rechnerischen Durchschnittsverbrauch von 15,15 kWh/100 km (alle Durchschnittsverbräuche der Einzelfahrten addiert und durch die Anzahl der Fahrten geteilt).
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.290 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Solarstromer » Mi 24. Aug 2016, 15:51

Ich habe meinen 1,5 Jahre alten, gebrauchten Soul erst seit 2 Wochen.

Die erste positive Überraschung war nach 140 km Autobahnfahrt die Restreichweite von 55 km. Die - ich sage jetzt mal - 180 km Autobahnreichweite ermöglichen mir auf Langstreckenfahrten eine ganz andere Elektromobilität als bisher mit meinem ex Leaf und ex Drilling.

Über den Verbrauch auf Landstrasse/Stadt kann ich noch nicht so arg viel sagen. Eine Fahrt endet meist so bei 11,8 kWh laut Verbrauchsanzeige. Ich bin jetzt 3 Tage ins Büro gefahren, zusammen mit ein paar kleinen Umwegen waren das rund 84 km. Der Akkuladestand ist dabei von 84% auf 49% herunter gegangen. Macht rein rechnerisch 240 km Reichweite. Das wäre auch eine mehr als positive Überraschung, falls das nur annähernd stimmt. Die Frage ist natürlich, wie genau die Anzeigen sind.

Die nächste Überraschung war für mich, wie positiv die Menschen auf das Aussehen des Fahrzeugs reagieren. Bekannte, Verwandte und Kollegen durchwegs alles positive Äußerungen. Sogar ein Passant, welcher mich an einer Ladesäule angesprochen hat, sagte zum Schluß: Der sieht schick aus. So was ist mir bei einem anderen Auto nie passiert.

Die Verarbeitung Karosserie, Innenraum, ... ist sehr gut, die Materialien hochwertig. Deutlich besser als beim UK Leaf, merklich besser als beim Japan Leaf. Das ist IMHO das Level von VW. Alles funktioniert recht gut. Das Navi samt Rückfahrkamera wirkt frisch, genauso wie die Anzeigen. Schon allein wie perfekt die Heckklappe ins Schloß fällt, gefällt. Die umgelegte Rücksitzbank ergibt näherungsweise eine Art ebene Ladefläche (nicht wie im Leaf!), ausreichend Platz für Ladekabel, Verbandskasten, ... ist unter dem Kofferraumboden. Die Sitzlüftung ist klasse, hebe ich noch nie irgendwo gesehen.

Negativ: Keine LED Scheinwerfer. Beschleunigung ist einen Tick schlechter als bei anderen EVs (Leaf), auch wenn man ECO ausschaltet.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Nordstromer » Mi 24. Aug 2016, 15:57

Also resettet habe ich nichts aber herausgefunden wie man in der Historie (bei etwas mehr als 200km) verbrauchstechnisch so lag. Ergebnis ich bin mit meinen 14,5 wirklich top gefahren. Sicher kann da noch mehr gehen, aber ich lese hier auch von Fahrern die sich eher im Bereich 16kwh bewegen. btw Ich lese oft kwh und nicht kWh. Ich lese aber LKWs ;)
Und es war schon herausfordernd die 14,5 heraus zu fahren. KIA gibt den Soul ja mit 14,5 oder 14,7 an. Und Hyundai den Ioniq mit 11,5. Wenn beide ähnlich schummeln sollte der Hyundai unterm Strich eine Ecke sparsamer sein.
Außerdem sagt er aber meiner besseren Hälfte optisch einfach auch mehr zu als der Soul und sie hat eben auch eine Stimme. Wir sind ja nicht in Saudi Arabien :lol:
Aber ich muss ihr Recht geben äußerlich gefällt mir der Ioniq auch besser das wäre für mich aber nicht das Hauptkriterium.
Warum siehst Du dir denn den Ioniq an? Eigentlich müssten wir dahin fahren, aber das ist uns dann doch etwas zu weit bei aller Begeisterung.
Dankemaber für Deine Erfahrungen. Sie sind sicher auch für andere hilfreich.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Frage zum Kia Soul? Und Erfahrungen und Meinungen.

Beitragvon Solarstromer » Mi 24. Aug 2016, 16:04

Nordstromer hat geschrieben:
Also resettet habe ich nichts ...


Ich meine man kann einstellen, dass das bei jeder Fahrt neu berechnet wird.


Nordstromer hat geschrieben:
... aber herausgefunden wie man in der Historie (bei etwas mehr als 200km) verbrauchstechnisch so lag. Ergebnis ich bin mit meinen 14,5 wirklich top gefahren.


Ja, da kann man auch nachsehen, wie ein Vorbesitzer mit dem Auto umgegangen ist. Bei meinem stand oft 10,x kWh.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bayern-Souli und 9 Gäste