Batterieproblem?

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Starmanager » Mi 23. Dez 2015, 20:54

Na die haben ja nicht umsonst einen Update beim DC/DC Wandler gemacht. Da wird der Hund begraben sein. Wahrscheinlich ist nun das Problem auf Dauer behoben.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 769
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: Batterieproblem?

Beitragvon ^tom^ » Do 24. Dez 2015, 09:55

Wenn die Hilfsbatterie allerdings beim Laden immer noch mit einer Konstantspannung von 14.5 Volt versorgt wird sehe ich das Problem nicht als behoben.
Dies könnte vor allem 10A Heimlader betreffen.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Dr.Lieb » Mo 25. Jul 2016, 19:10

Hallo zusammen,
aus aktuellem Anlass bin ich nun auch in diesen Threat gestoßen. Meinen Soul EV habe ich seit Ende Februar und bereits sehr erfolgreich über 10.000 km, inkl. Fahrten von Aachen nach Berlin quer durch die Republik, gefahren. Ist halt mein Dienstwagen und ich bin, wie gesagt grundsätzlich sehr zufrieden ;-)

Nun war ich letzte Woche ein paar Tagen mit der Tochter in London und meine Gattin hat uns zum Bhf. gefahren. Dann Soul in den Carport gestellt. Zwei Tage später: kein Mucks mehr, kein Ausklappen der Spiegel, keine Funktion der Fernbedienung. Im Forum haben wir dann diesen Threat gefunden. Also bei der Werkstatt des (glücklicherweise nahe gelegenen) KIA EV-Händlers angerufen, ob sie nicht einen Mitarbeiter mit Batterie vorbei schicken könnten. Lamentier, nö, da Urlaubszeit und auch andere Fehler möglich... Wir sollten doch unseren Automobilclub bitten Starthilfe zu geben oder den Wagen einschleppen zu lassen. Haben wir dann auch erstmal gemacht. Der hat gleich die Batterie als defekt gekennzeichnet, da nur noch 3,8 V Restspannung und nicht automatisch zu laden. Nach Wiederanklemmen fuhr der Soul keine 2 m, dann war schon wieder Schicht. Reichte glücklicherweise zum Gang einlegen und dann konnte der Wagen im Leerlauf positioniert und aufgeladen werden.

Bei der Werkstatt abgeladen, hieß es, ja wir schauen mal und melden uns. Meine Frau macht noch extra den Hinweis, dass Dienstfahrzeug und dringend laufend benötigt, daher unbedingt Status rückmelden an uns als Kunden. Natürlich habe ich erstmal nichts gehört. Also abends dann zur Werkstatt, da stand dann auch der Wagen am Tor, genau wo laut meiner Frau er abgeladen wurde. Die meinten dann doch glatt, sie hätten einfach keine Zeit, das hätten sie meiner Frau schon gesagt (was nicht stimmte). Als ich nach Mobilität fragte, sagten die, das ginge nur über KIA-Assistence, am Telefon und mittags hatte es noch geheißen, wir sollten den Automobilclub anrufen. Egal, Kia-Assistence war dann schnell und zuvorkommend, wir haben erstmal einen Ersatzwagen. Aber die Batterie hatte sich noch nicht mal jemand angeschaut. Meiner Frau gegenüber hatten sie auch gesagt warum: Beide geschulten Monteure seien parallel im Urlaub, man hoffe am Montag sei wieder jemand da?? In anderen Worten, keiner da, der sich an den Wagen ran traut ?!? Nun hoffen wir, dass sich bald was tut, ein Anruf kam von der Werkstatt heute aber wieder nicht. Werde morgen mal nachfragen. Wenn Sie schlau sind, schlagen sie auch gleich vor, den ersten Service zu machen, ist ja nicht mehr weit hin. Schaun wir mal, ob ich Sonntag wie geplant elektrisch oder doch konventionell in Urlaub fahren darf...

Beste Grüße in die Runde!
Dr.Lieb
 
Beiträge: 1
Registriert: So 20. Mär 2016, 23:59

Re: Batterieproblem?

Beitragvon AlKl » Di 26. Jul 2016, 08:52

Ich hatte auch vor kurzem ein ähnliches Problem, Auto stand 6 Tage und danach war die 12 Batterie bei ca. 7V. Ich hatte allerdings vergessen das OVMS Modul abzuhängen, welches pro Tag ca. 3Ah zieht.
Nach "Starthilfe" mit anderem Auto konnte ich dann normal losfahren und nach ein paar Minuten Fahrt in die Werkstatt wurde die Kapazität der 12V Batterie gestestet und als OK befunden, Nachladen empfohlen. Interessant dass die Batterie so schnell wieder fit war (ein paar Minuten parallel zu anderen Batterie und keine 5min Fahrt zur Werkstatt).

Also über Nacht noch voll geladen und seit dem funktioniert wieder alles normal.

Wenn allerdings kein OVMS Modul verwendet wird muss ein andere Verbraucher die Batterie leergesaugt haben? Die Steuergeräte gehn normal alle schlafen und verbrauchen dann nur minimal Strom...

Das Update zur Ladestrategie (Niederspannungswandler) wurde bei mir schon durchgeführt.
AlKl
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Souldriver » Di 30. Aug 2016, 12:17

Hallo liebe Soulgemeinde! Habe meinen Soul am 4.9.15 neu gekauft und nach ca. 2500 km am 2.10.15 hatten wir den ersten Ausfall der Starterbatterie. Der Wagen wurde bis dahin immer mit dem Ladeerhaltungsgerät (Ziegelstein)gefüttert. Der Ablauf: meine Frau steht auf dem Parkplatz und wartet auf Junior. Die Zündung ist aus, das Radio an. Mittendrin kam eine Fehlermeldung bezüglich des Ladesystem (meine Frau weiß es nicht mehr genau was da stand). Sie startet den Wagen und fuhr zum einkaufen (ca 20 km), die Ladekontrolleuchte meldete eine Störung. Sie stöpselte das Fahrzeug an den dortigen 22KW Lader an. 2 Stunden später kam sie zum Auto zurück und wollte die Einkäufe verstauen. Leider gingen nicht mal mehr die Türen über ZV auf, keine Funktion der Spiegel - einfach nichts! Nachdem uns die Hotline der Mobiitätsgarantie mitteilte das wir ja gar nicht registriert sind (?) schickten sie den ADAC mit Option selber zahlen. Der stellte die leere Starterbatterie fest, gab Starthilfe und das Auto lief! Beim Kia Händler bekamen wir eine neue Batterie, ein Update und die Zusicherung das die Mobilitätsgarantie selbstverständlich gemeldet ist! :lol:
Am 26.8.16 mit 18725 Km und ohne weitere größeren Probleme stellten wir den Wagen mit 20% ab und hängten ihn Stellplatzbedingt an das Ladeerhaltungsgerät (sonst hängt er immer am Normallader 32A). Als wir am Sonntag dem 28.8. los wollten gingen die Türen auf, die Zündung lies sich einschalten - nur starten wollte er nicht. Fehlermeldung: Bremsen prüfen, Luftverlust Reifen usw. Wir haben dann Zündung ausgemacht und neu gestartet mit dem Ergebnis der totalen Finsternis im Cockpit.
Motorhaube auf, Messgerät ran und Ergebniss 7,3V auf der Starterbatterie. Ich habe daraufhin mein Ladegerät (CTEK MXS 3,6) angeschlossen ohne die Batterie vom Fahrzeug zu trennen, mit dem Ergebnis das nach ca.4 Stunden Ladezeit eine Spannung von 6,4Volt Anlagen. Daraufhin nahm ich ein anderes Ladegerät und ließ es über Nacht dran. 4 Volt waren das Messergebnis am nächsten morgen worauf ich den Accu vom FZ trennte. Nachdem ich das CTEK wieder angeschlossen hatte ging es mit der Spannung wieder hoch und 12,6 V lagen an. Der Wagen lies sich damit starten und das Ladesystem brachte 13,8V an die Starterbatterie. Was sagt uns das? Da war doch irgendwas was den ganzen Saft weggenuckelt hat - oder?
Den Soul habe ich dann in die Werkstatt gebracht wo er noch steht - in der Hoffnung auf ein Ergebnis! Ich persönlich Verdächtige irgendein hängendes Relais, ist aber nicht mein Auftrag das rauszufinden da ich ja Garantie habe!?! Ich hoffe es jedenfalls - nicht das diese Garantie so greift wie die Mobilitätsgarantie die uns auch dieses Mal hängen lies mit der Begründung uns nicht zu kennen! :(
Souldriver
 
Beiträge: 1
Registriert: So 6. Sep 2015, 16:51
Wohnort: Dörverden

Re: Batterieproblem?

Beitragvon mcb » Mi 31. Aug 2016, 20:57

Ich hatte das Problem auch schon und ein einem anderen Fred beschrieben. Seit dem Fehler habe ich einen 10er Maulschlüssel im Auto und "mal schnell" die Batterie zum Reset abzuklemmen.

http://www.goingelectric.de/forum/kia-soul-ev/meldung-fahrzeug-stoppen-stromversorg-pruefen-t17171-10.html#p364134
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 164
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:12
Wohnort: 99439

Vorherige

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bayern-Souli und 10 Gäste