Batterieproblem?

Re: Batterieproblem?

Beitragvon ^tom^ » Sa 19. Dez 2015, 22:28

BrainBug0815 hat geschrieben:
Digitaldrucker hat geschrieben:
Gut.. irgendwie muss das Auto da weg, wo es jetzt steht...

Wenn ich das richtig verstehe braucht man die Batterie nicht nur zum Starten sondern auch im Betrieb?
Sonst könnte man ja einfach Starthilfe geben.

Ich weiß ja nicht was an der Batterie so speziell ist dass man sie nicht einfach ersetzen kann (spezielle Maße?),
aber wenn es jetzt nur darum geht das Auto nach Hause zu bringen:
Warum nimmst du nicht irgendeine 12V Batterie aus einem anderen Auto, stellst sie...keine Ahnung...auf den Beifahrersitz und verbindest sie mit Starterkabeln mit der 12V Batterie vom Soul? Dann Deckel zu (auf die Kabelführung achten) und ab nach Hause.

Mag ja sein dass ich mir das zu einfach vorstelle, aber ich hab selbst noch keinen Soul
und der Gedanke drängt sich mir einfach auf :D


Gute Idee, man beachte aber, dass die "alte" Batterie so sie ein Zellenkurzschluss hat, vor anhängen der Ersatzbatterie abgehängt werden sollte (zumindest oder besser nur den Minus Pol und an der Klemme das Starterkabel anknipsen).
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » So 20. Dez 2015, 01:13

BrainBug0815 hat geschrieben:
Ich weiß ja nicht was an der Batterie so speziell ist dass man sie nicht einfach ersetzen kann (spezielle Maße?),
aber wenn es jetzt nur darum geht das Auto nach Hause zu bringen:
Warum nimmst du nicht irgendeine 12V Batterie aus einem anderen Auto, stellst sie...keine Ahnung...auf den Beifahrersitz und verbindest sie mit Starterkabeln mit der 12V Batterie vom Soul? Dann Deckel zu (auf die Kabelführung achten) und ab nach Hause.


Ja, man benötigt die 12V-Batterie auch im normalen Betrieb - wie bei einem Verbrenner auch, auch dort ist sie ja nicht zur zum Starten des Motors da, sondern betreibt ebenso die Niederspannungs-Verbraucher...

Speziell ist sie dahingehend, als dass sie im Soul EV einen scheinbar eher ungewöhnlichen Formfaktor aufweist - ist recht klein... 48 Ah / 328 A steht auf meiner, soweit ich mich entsinne...

Laut Handbuch handelt es sich um "eine wartungsfreie Batterie auf Kalzium-Basis".

Im Grunde würde ich auch einfach eine andere kleine Batterie reinsetzen, da würde ich sicher was von ner befreundeten Werkstatt bekommen.
Wenn das alles jedoch so "Spezial" ist, will ich natürlich im Nachhinein keinen Ärger mit KIA/Garantie bekommen.

Bis Montag bleibt er so oder so da stehen...

Wenn das Laden irgendeinen Erfolg zeigen sollte, bekomme ich sie vielleicht auch vor Ort wieder geladen... aber daran glaube ich zugegeben nicht. Die Batterie wird hin sein...


P.S. @ ^tom^:
Das mit der Kurzstrecke war schon eher ironisch gemeint... ist grundsätzlich völlig klar, dass dies besonders ein Problem des Verbrenners ist - und eben gerade so gut wie keins für den EV. Da ich wirklich auch viel Kurzstrecke fahre, war mir immer klar, dass ein EV auch in dieser Hinsicht deutlich besser auf mein Fahrprofil passt, als ein Verbrenner.
Ist halt urig, dass der 12V Akku nach 4 Monaten von jetzt auf gleich die Segel streicht... aber in der Spitze ist es ja am Ende immer so...
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.290 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Batterieproblem?

Beitragvon BrainBug0815 » So 20. Dez 2015, 02:30

Die Batterien herkömmlicher Autos werden ja am stärksten beim Starten belastet.
Ohne diese Spitzen werden bei Elektroautos kleinere Batterien reichen.

Im Betrieb dient die Batterie als Buffer für die LIMA um die Elektronik zu schützen.
Das wird bei einem Elektroauto nicht nötig sein - dort muss es andere Gründe geben.

Ich kann mir aber nicht vorstellen dass es Probleme mit der Garantie geben kann
wenn du eine andere Batterie als Zwischenlösung verwenden würdest.
Laut Handbuch ist es schließlich auch erlaubt Starthilfe von allen anderen Fahrzeugen mit 12V Batterien zu kriegen.
Und mein Vorschlag ist genau genommen nichts anderes. Nur das du diese Batterie eben nicht gleich wieder abklemmst.
Aber falls "^tom^" recht hat würde ich zur Sicherheit die Batterien nicht parallel anklemmen sondern die defekte abklemmen.

Das spezielle an der Soul Batterie kann IMHO wohl eher nur das Format sein.
Was die anderen Eigenschaften wie Ah, maximal mögliche Ströme, Verhalten bei kalten Temperaturen, Alterungseigenschaften usw. angeht
gibt es sicher Unterschiede (wie bei allen Batteriemodellen), aber kompatibel sind sie trotzdem solange sie für die selbe Spannung ausgelegt sind.
Einen Diesel wirst du mit der Batterie vom Soul nicht starten können, aber umgekehrt kann eine zu große/starke Batterie dem Soul auch nicht schaden.
BrainBug0815
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:47

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Soul EV » Mo 21. Dez 2015, 18:51

Hallo Digitaldrucker

Gibt es was neues von der Batterie-Front???
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 349
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » Mo 21. Dez 2015, 21:06

Nach viel Telefonieren mit der KIA Assistance heute Vormittag habe ich schlußendlich selber angeschoben wie es wurde...

Mein KIA EV-Händler meinte, dass das Auto auf jeden Fall zu ihnen müsste um halt nicht nur die Batterie zu tauschen, sondern auch zu messen und zu analysieren, etc... was da nun Sache ist.
Macht ja Sinn, dagegen habe ich mich ja auch bisher nicht gesperrt, wollte den Aufwand nur gering halten.

Also KIA Assistance anrufen und Abschlepper bestellen.
Die wollten mich natürlich erstmal nur zur nächsten Fachwerkstatt 20 km entfernt schleppen, bis ich denen klar gemacht hatte, dass dies eben keine "Fachwerkstatt" für dieses Modell ist, da kein EV-Händler... Wie schon an anderer Stelle von Soul EV Fahrern gepostet liegt da bei KIA noch einiges im argen..

Daraufhin wurde dem Transport zu meinem gut 90 km entfernten Händler zugestimmt und es sollte ein Vertragsunternehmen mit der Verbringung beauftragt werden.
Einige Zeit später erhielt ich einen Rückruf, dass man 5-6 Partner angefragt hätte, die das entweder nicht können oder nicht wollen... darunter unsere mir gut bekannte Renault-Autohaus-Gruppe der Region, die als ADAC-Partner diverse verschiedene Transportfahrzeuge für genau solche Zwecke unterhält...
Ich neigte fast zu fragen "Auch für Geld wollen die das nicht machen"?
Gut, Bedingung war natürlich, dass das Auto per Kran aufgeladen werden muss, da ja komplett stromlos...
Aber Kranwagen ist vorhanden... mit dem "könnte/würde" man so weit nicht fahren...!?

Nungut... ich schlug den Transport durch meine befreundete Meisterwerkstatt vor, die hat nen recht neuen Profi-Alu-Tiefladertrailer...
Nach etwas Hin und Her bezüglich der Kostenübernahme durch KIA hat die Assistance schlußendlich offiziell den Auftrag erteilt.

In Rücksprache mit dem Techniker meines KIA-Händlers schlossen wir so ein echt kleines Power-Pack an die Batterie an - der Wagen hatte wieder Saft und funktionierte augenblicklich wieder ohne jegliche Fehlermeldung und konnte die 3 Meter auf den Trailer gefahren werden.
Abladen beim Händler nach gleichem Prinzip ohne Probleme.

Der :D hat heute längst eine neue Batterie bestellt und wird sich morgen um einen Check des Souls kümmern.
Mal sehen ob die neue Batterie dann schon zu morgen da ist und ich ihn Mittwoch wieder abholen kann...
Ansonten bleibt er bis nächstes Jahr beim Händler stehen - wir sind ab 1. Weihnachtsfeiertag weg.

Leider habe ich kein Bild, aber unter Strich kann man sagen, dass VW heute der Elektromobilität geholfen hat.
So ein Touareg V8 TDI mit über 900 Nm zieht schon ganz gut, ohne Soul drauf merkt man den Trailer quasi gar nicht, selbst mit den 1,55 Tonnen reisst der noch stramm... 8-)
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.290 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » Mi 23. Dez 2015, 11:32

So.. heute morgen den Soul aus der Werkstatt geholt.

Die 12V-Batterie war defekt - und nur die.
Der Techniker hatte bereits Montag eine neue Batterie bestellt, die zum Glück auch bei KIA auf Lager war... ist ja eine Teilenummer/ein Teil, dass sicher sonst nirgends in einem Modell Verwendung findet.
Die Batterie ist die gleiche wie vorher wurde mir gesagt.
Dummerweise habe ich vorher doch keine Detailbilder mehr gemacht, ging alles so schnell...

Die Batterie ist eine "SOLITE, Hyundai Sungwoo Automotive Korea Co. Ltd." Steht seitlich dran - und so eine war das vorher auch.
Dort steht dann auch noch "Pb" drauf... Bleibatterie? War nicht von "Kalzium-Basis" die Rede? Oder schließt das eine das andere nicht aus?

Bauform und Aufkleber oben drauf sind ebenfalls identisch, 45Ah/328A.

Zusätzlich wurde ein Softwareupdate gemacht, das speziell den LDC betrifft, also den Niederspannungswandler.

Durch dieses Update hat sich allerdings keine unter Systeminfo im AVN zu findende Software/Firmwareversion in irgendeiner Art verändert.
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.290 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Soul EV » Mi 23. Dez 2015, 13:01

Hallo Digitaldrucker

Gut das es nur die Batterie war. Schöne Festtage.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 349
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Hondo » Mi 23. Dez 2015, 16:56

Hallo Zusammen

Bei mir war Zwischenzeitlich eine Banner Autobatterie verbaut weiss die Stärke nicht mehr, auf jeden fall war sie grösser als die
KIA Batterie die jetzt Montiert ist, hat ja auch genügend Platz für eine grössere Batterie.

Jetzt ist diese KIA Batterie drin, die ist aber auch stärker als bei dir (Digitaldrucker)

Hoffen wir mal sie hällt noch eine weile

Bild


Übrigens habe heute gerade festgestellt der erster Eintrag im Bord Computer Meines KIA ist der 24. 12. 2014 1 Km gefahren
vermutlich das Geburtstags Datum meines Schlumpf. Werde Morgen mal eine Geburtstags Torte unter die Haube legen.


Gruss

Thomas
Hondo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:25
Wohnort: Altdorf

Re: Batterieproblem?

Beitragvon bm3 » Mi 23. Dez 2015, 17:34

Starterbatterien haben doch schon seit mehr als 10 Jahren jetzt überwiegend Elektroden mit Kalziumanteil. Das ist absolut nichts Besonderes sondern der ganz normale Standard.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4408
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » Mi 23. Dez 2015, 18:39

@ Hondo:
Interessant...
Meine 12V-Batterie sieht komplett anders aus... und hat andere Leistungswerte.
Gibt es da nun verschiedene?
Das hätte ich mal vorher wissen sollen, dann hätte ich den Techniker drauf hingewiesen/gefragt.

Das ist meine:
12V-Batterie_1.jpg

12V-Batterie_2.jpg


@ bm3:
Wie gesagt bin ich kein Batteriefachmann, kenne mich da nicht aus.
Im Handbuch des Soul EV ist lediglich erwähnt, dass es sich um eine "Batterie auf Kalziumbasis" handelt.
Kann es dann trotzdem eine "Bleibatterie" sein, die Elektroden mit Kalziumanteil hat?

Bzw. wie darf man das "Calcium flooded" verstehen, das auf der Batterie von Hondo steht?

Gehe ich recht in der Annahme, dass es sich einfach um extrem wartungsarme/wartungsfreie VRLA-Akkus handelt?
Siehe Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/VRLA-Akkumulator

Die sind dann aber heute noch nicht wirklich Standard in "normalen" Autos?

Scheinen ja "bessere" Batterien zu sein, um die man sich, wie um das E-Auto selbst, wenig kümmern muss.
Wenn sie denn halten...

Ein wenig Bammel hab ich zugegeben schon, in 4 Monaten wieder plötzlich ohne Saft dazustehen - und dann vielleicht nicht grade knapp zu Hause...
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.290 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast