Batterieproblem?

Re: Batterieproblem?

Beitragvon ^tom^ » Sa 19. Dez 2015, 19:15

Ich habe im moment mein Ziegel drann und bin am Laden.
Auf der 12 Volt Batterie die offensichtlich gleichzeitig mitgeladen wird kommen 14.52 Volt an.
Könntest Du eventuell überprüfen.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1001
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » Sa 19. Dez 2015, 19:17

Verstehe nicht ganz, wie genau Du das meinst "arg komisch, dass dies die Batterie sein soll"...

Meinst Du es liegt nicht an der Batterie?

Da alles andere am Auto vier Monate und 6.500 km lang ohne jegliches noch so kleines Problem funktioniert hat und augenscheinlich auch noch funktioniert, würde auch ich auf jeden Fall erstmal auf eine leere 12V-Batterie tippen - das ist ja schon belegt - bzw. gar auf eine defekte. An sich wird sie ja geladen - und ich gehe auch davon aus, dass das weiterhin funktioniert... nur nimmt die Batterie die Ladung nicht an... also defekt!?

Ich werde dann alles dokumentieren und hier berichten, ja.

Danke für Dein Daumendrücken - aber ich habe keine Hoffnung, dass das dieses Jahr noch was wird.
Gut.. irgendwie muss das Auto da weg, wo es jetzt steht...

Aber könnte mir vorstellen, dass mein Händler keine solche Batterie im Regal hat, muss sie also bestellen, und das dürfte die nächsten 4 Tage sicher eng werden.

Vom 1. Weihnachtsfeiertag bis Anfang Januar fahren wir zu den Schwiegerelter, 350 km - aus Zeitgründen mit dem Diesel meiner Frau... auch fehlen noch 1-2 CHAdeMOs, die mit den ersten 50 Tank & Rast Standorten die Versorgung auf "unserer" E-Auto-Strecke deutlich verbessern sollten...
Ich hatte ja schon fast überlegt trotzdem parallel zu fahren, weil ich es einfach mal machen wollte seit August... aber so wird das nun erst recht nix...

Montag weiß ich mehr und berichte...

P.S.
@ Ladung per ICCB:
Ok... danke für den Hinweis, Tom. Der Wagen steht wie gesagt grad in einem "fremden" Ort... müsste dort mit Verlängerungskabel nen Nachbarn fragen... wäre ja möglich...
Gehe nur davon aus, dass die 12V-Batterie dann auch bei einer CHAdeMO-Ladung mitgeladen wird?
Gut, also vielleicht keine Lösung - aber eine Möglichkeit zu prüfen, was da ankommt, wenn er an einer externen Ladestromquelle hängt. Wenn ich die 14,X Volt nicht bestätigen könnte... naja.. wüßte man auch nur, das was nicht stimmt... ob nun Batterie defekt oder "Ladegerät" für die 12V-Batterie...
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.830 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 413
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Soul EV » Sa 19. Dez 2015, 19:21

Beim Einschalten sollte doch die Ladespannung an den Polen anliegen. Ich tippe mal auf den Spannungswandler.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 349
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » Sa 19. Dez 2015, 20:06

Soul EV hat geschrieben:
Beim Einschalten sollte doch die Ladespannung an den Polen anliegen. Ich tippe mal auf den Spannungswandler.

Davon bin ich ausgegangen...
Daher habe ich ja mal im ausgeschalteteten und im eingeschalteten Zustand gemessen...
Und eingeschaltet war genau das Gegenteil der Fall, die Spannung ist noch geringer = irgendwas ist da defekt...

Da es ja wohl schon jemand hatte und da ein "Problem bekannt ist" - oder habe ich das jetzt falsch aufgeschnappt? - tippe ich halt auf die Batterie selbst.

An dem Spannungswandler hängt sonst außer der 12V-Batterie nix dran?
Ist die Frage, ob dann sonst etwas anderes auch nicht funktionieren dürfte...

Was mir noch aufgefallen ist:
In der Momentanverbrauchs-Ansicht im Navidisplay, wo Leistungsaufnahme von Motor, Klimatisierung und Elektronik (Beleuchtung) angezeigt werden, wird für letzteres konsequent 0,00 kW angezeigt... trotz eingeschalteter Beleuchtung...

Im Notlaufprogramm läuft weiterhin der Kühlerlüfter... bestimmt zur Sicherheit, um überhitzte Elektronik oder wie auch immer zu kühlen... ist ja nur nix überhitzt...
Wir werden sehen...

Wenn ich es schaffe, werde ich morgen den Test machen und das Auto ans ICCB hängen und dann noch mal messen.
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.830 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 413
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Soul EV » Sa 19. Dez 2015, 20:51

Beim Einschalten werden andere 12V- Verbraucher gestartet. Deshalb der Spannungsabfall. Ich vermute mal, dass bei einem gewissen Grenzwert das System aus Sicherheitsgründen in einen Notlaufmodus geht. Die Servolenkung ist ja auch mit 12V angetrieben. Vielleicht könnte man die 12V Batterie manuell laden und damit wieder ein Stück weit fahren, falls der Spannungswandler beim Ladevorgang nicht anspricht. Viel Glück.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 349
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Batterieproblem?

Beitragvon ^tom^ » Sa 19. Dez 2015, 21:03

Du kannst auch morgen erst mal die Batteriespannung messen.
Ist diese um die 10.5 Volt hat Deine Batterie bestimmt einen Zellenkurzschluss und die Elektronik bekommt es nicht geregelt diesen auszugleichen weil der Spannungswandler herunter regelt. Mit einer neuen Batterie wäre die Welt dann wieder in Ordnung.
In der Regel ist so etwas am nächsten Werktag in der Werkstatt einbaubereit!

PS: An einem "automatischen" Ladegerät bekommst Du Deine ggf. mit Zellenkurzschluss behaftete oder so eine tiefentladene Batterie nicht mehr geladen.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1001
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Batterieproblem?

Beitragvon ^tom^ » Sa 19. Dez 2015, 21:14

Gemäss dem Schema wird die Ladung der 12V Batterie auch mit Chademo aktiviert.
Dateianhänge
kia_relais.JPG
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1001
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Batterieproblem?

Beitragvon Digitaldrucker » Sa 19. Dez 2015, 21:49

Schon klar, dass der Spannungsabfall aufgrund weiterer Verbraucher entsteht - wie gesagt, genau deshalb habe ich beides gemessen... wenn bei eingeschaltetem Auto per Spannungswandler die 12V-Batterie nicht mit mehr als 13 Volt geladen wird, ist was faul... bei einem Spannungsabfall erst Recht...

Notlaufprogramm ist dann auch nur logische Konsequenz... wenn sogar die Servolenkung mit 12 Volt betrieben wird - mit 360 Volt eher nicht, ja - erst Recht, denn irgendwann wird es dann mit Fahren gefährlich... wie gesagt, fühlte sich die letzten Meter schon ganz schön zäh an, empfehle ich nicht... :?

So erklärt sich dann neben dem Leuchten der roten "Ladekontrollleuchte (für 12-Volt-Batterie)" (Handbuch: Leuchtet, wenn der Ladezustand der 12-Volt-Batterie niedrig ist oder eine Störung der Ladefunktion vorliegt (LDC [Niederspannungs-Gleichstromwandler] etc.) auch das Blinken der "EPS-Warnleuchte (Elektronische Servolenkung)" [ich: Electric/Electronic Power Steering].

Im Nachhinein kann ich sagen, dass die Warnungen der Reihe nach gut sind, man muss nur zügig was damit anzufangen wissen und sollte sich - in meinem Fall - auch daran halten, das Fahrzeug abzustellen. Ca. 10 km Fahrt sind sicher noch drin - danach ist langsam Ende...

Ja, man kann die 12V-Batterie manuell laden, dazu soll sie ausgebaut/abgeklemmt werden lt. Handbuch.
Danach müssen diverse Dinge resettet werden...

Trotz Zeitmange hoffe ich morgen noch mal den "Ladetest" am ICCB machen zu können, glaube aber nicht, dass das was bringt.
Eigentlich nur logisch, dass eine Ladung der 12V-Batterie auch bei CHAdeMO-Ladung erfolgen sollte... wie ja auch im allgemeinen Betrieb. Ist die Frage, ob wirlich viele Kurzstreckenfahrten die Batterie dann so leer machen können...
Wobei letzte Woche war ich ja erst auf dem Treffen in Sehnde, gut 1 Stunde jeweils hin und zurück, das muss reichen...
Also irgendwas ist auf jeden Fall defekt - bin mir auch noch nicht sicher, dass er Spannungswandler ist...
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 23.830 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 413
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Batterieproblem?

Beitragvon ^tom^ » Sa 19. Dez 2015, 21:57

Das ist kein Verbrenner und hat mit Kurzstrecken nichts zu tun.
Sobald Du den Knopf zweimal drückst wird Deine Hilfsbatterie (12V) resp. dessen Stromkreis von der Hauptbatterie versorgt.
Kurzstrecken sind hier also egal denn dies war ein Problem vom Verbrenner wo die Verbraucher und vor allem dem Anlasser etc. bevor der Alternator die verbrauchte Energie wieder aufladen konnte und somit der Batterie immer etwas entnahm.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504
Ab Juli 2015 KIA Soul EV mit Sitzbelüftung und Chademo
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Sommer 2015, Verbrenner verkauft (für den KIA)
Sommer 2016 der 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1001
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Batterieproblem?

Beitragvon BrainBug0815 » Sa 19. Dez 2015, 22:17

Digitaldrucker hat geschrieben:
Gut.. irgendwie muss das Auto da weg, wo es jetzt steht...

Wenn ich das richtig verstehe braucht man die Batterie nicht nur zum Starten sondern auch im Betrieb?
Sonst könnte man ja einfach Starthilfe geben.

Ich weiß ja nicht was an der Batterie so speziell ist dass man sie nicht einfach ersetzen kann (spezielle Maße?),
aber wenn es jetzt nur darum geht das Auto nach Hause zu bringen:
Warum nimmst du nicht irgendeine 12V Batterie aus einem anderen Auto, stellst sie...keine Ahnung...auf den Beifahrersitz und verbindest sie mit Starterkabeln mit der 12V Batterie vom Soul? Dann Deckel zu (auf die Kabelführung achten) und ab nach Hause.

Mag ja sein dass ich mir das zu einfach vorstelle, aber ich hab selbst noch keinen Soul
und der Gedanke drängt sich mir einfach auf :D
BrainBug0815
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast