Zoe vs Ioniq

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon KyRo » Do 24. Nov 2016, 21:39

McTristan hat geschrieben:
100 kW Ladung per CCS klingt in der Theorie auch toll aber wo stehen denn die ach so tollen CCS Säulen?


Z. B. In Kirchheim bei bad Hersfeld. Im Osten ist es recht mau mit CCS das stimmt. Hierrum bisher aber keine Probleme und keine Notwendigkeit für 3 Phasen Ladung..
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 220
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Anzeige

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon McTristan » Do 24. Nov 2016, 22:12

Hat dort schon jemand mit 100 kW geladen? Mit einem Ioniq? Erscheint mir eher theoretischer Natur...

Gesendet von meinem SGP771 mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon McTristan » Do 24. Nov 2016, 22:14

Bad Hersfeld ist auch nicht Ostsachsen - bei weitem nicht...

Gesendet von meinem SGP771 mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon KyRo » Do 24. Nov 2016, 22:48

McTristan hat geschrieben:
Hat dort schon jemand mit 100 kW geladen? Mit einem Ioniq? Erscheint mir eher theoretischer Natur...

Gesendet von meinem SGP771 mit Tapatalk


Ja hat schon jemand, unser Forenmitglied bangser auf dem Weg zum Stammtisch in Kassel.

Und ja, regional ist es sehr unterschiedlich und da darf 3 phasig schonmal ein ko Kriterium sein
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 220
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon drilling » Fr 25. Nov 2016, 00:18

McTristan hat geschrieben:
Bad Hersfeld ist auch nicht Ostsachsen - bei weitem nicht...


Und was willst du uns damit sagen?
Natürlich gibt es Gründe die je nach Einsatzzweck und Ort für die Zoe sprechen aber der Ioniq ist trotzdem insgesamt eindeutig das bessere Auto.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 778
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Fr 25. Nov 2016, 00:35

Es gibt kein besseres Auto
Es kommt auf den Einsatzzweck an

Wenn ich mit dem Ioniq meine 200 km Strecke fahre - und wieso auch immer - nachladen muss aber der Triple Charger CCS ist besetzt und es ist dort kein weiterer, dann steh ich da

Beim Zoe kann ich auf CEE und Typ 2 (häufiger) ausweichen

Ich hatte Zoe und lebe mit dem Leaf. Den Unterschied merkt man erst wenns einen selber trifft ;)

Und beim Verbrauch: ich glaube kaum, dass der Ioniq die 13 kWh Differenz ausgleichen kann
kWh ist kWh. Wer weiß wie es mit der Degradation aussieht
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon drilling » Fr 25. Nov 2016, 00:41

Natürlich gibt es Autos die im Vergleich zu anderen besser sind.

Twizyflu hat geschrieben:
Wenn ich mit dem Ioniq meine 200 km Strecke fahre - und wieso auch immer - nachladen muss aber der Triple Charger CCS ist besetzt und es ist dort kein weiterer, dann steh ich da


Das ist ein Infrastrukturproblem, und das hatte ich ja selbst auch gesagt das es trotzdem Gründe wie solche gibt die für die Zoe sprechen. Dann ist die Entscheidung für die Zoe aber notgedrungen (wegen der noch nicht ausreichenden Infrastruktur), nicht weil es das bessere Auto ist.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 778
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon McTristan » Fr 25. Nov 2016, 08:21

Nee wenn ich so etwas lese muss ich mir immer heftig am Kopf kratzen. Bei einem e Auto ist die Infrastruktur und Anbindung an das jeweilige Auto DAS Thema - zumindest wenn man nicht nur kurze Strecken pendelt. Hier im Osten von Süden nach Norden kann man CCS mit 50 kW+ mit der Lupe suchen und sich mit Ioniq und AC Ladung an jeder anderen Säule auslachen lassen. Tolles Auto, super effizient aber am Ende steht man trotzdem einen Tag lang sinnlos herum.
Zudem wird in jedem (gefühlten) 2. Posting erwähnt, dass man die beiden Autos ohnehin nicht vergleichen könne weil der Ioniq ja mindestens eine Ausstattungsklasse über der Zoe liegt. Warum macht ihr das dann?
Für den Einen passt die Zoe, für den Anderen der Ioniq. Der eine will die Batterie mieten und braucht primär AC Ladung, der Andere will den Akku kaufen und freut sich über schnelle DC Ladung.
Am liebsten wäre mir ein Auto mit großem Akku, schneller AC und DC Ladung und Batteriemiete - bisher hat kein Hersteller meinen Wunsch erhört ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Nov 2016, 10:18

Würde der Leaf nicht bei 50% drosseln wäre er top
Der neue lädt ja länger schnell durch

Ich brauch nicht unbedingt AC
Ich will die gesamte Strecke nur durchfahren können :)

Der Ioniq hätte es wohl gemacht
Nur 13 kWh mehr sind einfach Puffer, den ich gut finde
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon BernhardLeopold » So 27. Nov 2016, 10:32

KyRo hat geschrieben:
McTristan hat geschrieben:
Hat dort schon jemand mit 100 kW geladen? Mit einem Ioniq? Erscheint mir eher theoretischer Natur...

Ja hat schon jemand, unser Forenmitglied bangser auf dem Weg zum Stammtisch in Kassel.

Die Frage lautet eher: Wieviel kW zieht der Ioniq an einer 100 kW Säule? Wenn ich mich recht erinnere war bei 70 kW Ende der Fahnenstange (was aber zugegebenermaßen etwa doppelt so schnell wie AC 43 kW sein dürfte).
BernhardLeopold
 
Beiträge: 86
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AMI, dabrom, E=m*c2, gerd, Helfried, m.k, nelson, sabter und 16 Gäste