Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon NortonF1 » Di 29. Nov 2016, 23:54

Vielleicht sollten wir aktiven Fahrer hier mal auflisten was Hyundai an dem derzeit (fast) besten Elektroauto verbessern kann:

1. Ganz dringend: App zum Vorheizen, Ladung starten/stoppen, Ladungsstand checken etc. a la Tesla, Leaf usw.

2. Gescheites Ladekabel Typ 2 32A codiert beilegen, am besten gleich 3-phasig

3. Zuletzt eingestellte Einstellungen abspeichern für Sitzheizung, Lenkradheizung, Auto Hold, Fahrmodus

Weitere Ideen welcome!
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Anzeige

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon palim_palim » Mi 30. Nov 2016, 01:42

1. Rückbank überarbeiten, insbesondere Position der Gurtschlösser, damit 3 Kindersitze auf die Rückbank passen.
2. Fixpunkte für Dachgepäckträger
3. Anhängerkupplung

Diese 3 Dinge sind m. M. essentiell, um für Familien die uneingeschränkte Alltagsrauglichkeit eines Erstwagens zu gewährleisten.
In der derzeitigen Form wäre er für uns nur als Zweitwagen tauglich. Und dafür wiederum habe ich lieber einen kompakten und wendigen Wagen wie den Drilling oder den i3.
BMW i3 I001-16-07-503
Bild
Benutzeravatar
palim_palim
 
Beiträge: 338
Registriert: Do 27. Aug 2015, 15:30
Wohnort: Ostbelgien

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon Nordstromer » Mi 30. Nov 2016, 06:02

Ganz einfach. Perfekt ist er wenn man zukünftig Akku upgrades machen könnte. Wenn ich z.B. in 8 Jahren den Akku tausche statt der dann alten 28 45 oder mehr kWh nehmen könnte.
Sonst ist er perfekt wie er ist.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon Mike » Mi 30. Nov 2016, 13:47

Drehstromlader mit min.11 kW, für das schnelle Laden Zuhause und bei Notfällen unterwegs.
Ladeanschluss nicht links sondern rechts oder (noch besser) vorne Mitte.

Aber Hut ab, dass Hyundai auf Anhieb ein insgesamt sehr gelungenes EV auf die Beine bzw. Räder gestellt hat.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon LeanderG » Mi 30. Nov 2016, 17:28

Beim Ladeanschluss kommt es halt immer auf die persönliche Situation an.. Ich hätte ihn z.B. lieber am linken vorderen Kotflügel...
LeanderG
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 17:00

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon k4m4 » Mi 30. Nov 2016, 17:31

Und bei mir passt es dafür super links hinten
Also ist sowas schwer einzuschätzen
k4m4
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 19:05

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon bangser » Mi 30. Nov 2016, 17:38

Bei Seat abguggen wie man eine Kofferraumrollo baut.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon Ernesto » Mi 30. Nov 2016, 17:44

Dachgepäckträger gibt es ja schon.
Für mich von ganz hoher Wichtigkeit ein 3ph. 11KW Lader.
AHK wäre schön.
Gruß Tino
-VW Touran 2l TDI Bild
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 606
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen [Umkreis GTH]

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon eAndal » Mi 30. Nov 2016, 18:49

Mir fehlt persönlich nur der 22kW AC Lader und ne App wäre gut, sonst ist er Top! :)
Ich würde ihn mir seit der Probefahrt am liebsten zulegen. :)
Seit 1.08.15 mit einem ZOE Intens Perlmuttweiß unterwegs ! 8-) :P
Ohne eigene Lademöglichkeit. | Zu 100% auf öffentliche Ladung angewiesen.
Benutzeravatar
eAndal
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:10

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon biker4fun » Mi 30. Nov 2016, 19:57

So spontan fallen mir neben den bereits genannten Dingen wie 3-Phasen-AC-Lader, RemoteConnectivity a la BlueLink, Batterie-Upgradeprogramm für Early Adopter noch folgendes ein:

- Vorklimatisierung auch ohne angeschlossenes Ladekabel
- Möglichkeit Kartenupdates selbst einzuspielen oder Updates per OTA (over the Air; setzt RemoteConnectivity voraus)
- Fernlicht LED oder zumindest in der Lichtfarbe des Abblendlichts
- automatische Verkehrszeichenerkennung (Radar ist ja vorhanden)
- "Nase" nicht mehr grau, sondern in Wagenfarbe oder schwarz (wie in den USA)
- V2G (Vehicle to Grid)

Wenn ich das Auto dann endlich bekomme, finde ich bestimmt noch ein paar andere Dinge... ;).
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016, storniert 09.12.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 721
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste