Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon bangser » Fr 2. Dez 2016, 11:04

Spaßbremse hat geschrieben:
Vielleicht weil es in Deutschland nicht legal/vertragskonform nutzbar ist?


Weiß jemand was in anderen Ländern für ein Kabel dabei ist?
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Anzeige

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon drilling » Fr 2. Dez 2016, 11:11

Spaßbremse hat geschrieben:
Vielleicht weil es in Deutschland nicht legal/vertragskonform nutzbar ist?

Das ist kein akzeptabler Grund. Erstens ist das auch in Deutschland soweit ich weiß nicht überall verboten, und zweitens fährt man ja mit dem Auto längst nicht nur in Deutschland rum.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 778
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon mitleser » Fr 2. Dez 2016, 11:43

drilling hat geschrieben:
Das ist kein akzeptabler Grund. (...)

Es ist nur ein Ladekabel :!: Und nebenbei gesagt: Bei einigen anderen Herstellern kostet es Aufpreis. Hyundai wird es im Idealfall anpassen und 32A-kompatibel machen und gut is.
"Want to Bring Back Jobs, Mr. President-Elect? Call Elon Musk” (Andrew Sorkin, New York Times)

Chevrolet Volt - PHEV 16kWh
IONIQ e bestellt @IONIQ-Zentrale Deutschland
TM☰ res. am 31.03.2016 (Store before unveil) https://model3tracker.info/
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 865
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon Karlsson » Fr 2. Dez 2016, 13:35

NortonF1 hat geschrieben:
Genau, das sind die Schlaumeier die hier eine Diskussion über eine mögliche Nachrüstung einer Ethanol Standheizung anfangen.

Diese Methanol Standheizung war mit das erste, was ein E-Auto interessierter Kollge mich neulich gefragt hat.
Der Ioniq fiel für ihn leider flach wegen zu geringer Winterreichweite. Mit der Standheizung könnte das eutlich besser aussehen. Der neue Zoe würde von der Reichweite passen, hat hinten aber zu wenig Platz, da er ständig Erwachsene Mitfahrer hat, auch hinten.
Er schaut sich jetzt wohl mal dem Ampera e an. Schade Hyundai, ansonsten ist der Wagen ja schön.

NortonF1 hat geschrieben:
Genau diese Trolle brauchen wir hier nicht, genau wie notorische Dauernörgler wie Dich.

Mich nerven ja eher diese unkritischen Juhu-Schreier mit der rosa Brille.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon Helfried » Fr 2. Dez 2016, 13:44

Karlsson hat geschrieben:
Er schaut sich jetzt wohl mal dem (den) Ampera e an.


Da wird er aber lange schauen müssen. Ich weiß nicht, was die Leute immer mit dem Opel haben, den gibt es doch noch ewig lange nicht wirklich.
Helfried
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon KyRo » Sa 3. Dez 2016, 08:51

Ich Oute mich mal als "Troll" der die Standheizungs-Diskussion losgetreten hat, und auch als aktiver Ioniq Fahrer.

Erste Erkenntnis: die Heizung ist dermaßen effizient, dass ich bei molligen Temperaturen max. 5km verliere, bei nahe 0 grad außen. Das Thema ist also durch.

Diese Punkte habe ich:
- Stecker hinten Links ist eine Katastrophe. Macht an CCS defacto nur einen von zwei Parkplätzen nutzbar.
- 1P Lader. Bislang eigentlich noch kein Problem, aber je nach dem, wie leer ich an eine 11kW Säule ankomme, dauert es länger als 1AT und das kann zumindest etwas unbequemer werden. 2P würden schon reichen

Mein Navi zeigt übrigens auch Verkehrsinfos ohne Internet?! Erst gestern war um Frankfurt wieder jede Straße rot :p

Edit: Akkugröße ist für mich kein Problem. Mehr als ausreichend im Alltag und auf Langstrecke im Endeffekt nicht schneller (höhere Reichweite bezahle ich mit Ladezeit)
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 220
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon NortonF1 » Sa 3. Dez 2016, 09:09

KyRo hat geschrieben:
Ich Oute mich mal als "Troll" der die Standheizungs-Diskussion losgetreten hat, und auch als aktiver Ioniq Fahrer.

Erste Erkenntnis: die Heizung ist dermaßen effizient, dass ich bei molligen Temperaturen max. 5km verliere, bei nahe 0 grad außen. Das Thema ist also durch.



Vielleicht hats jetzt auch Karlson geschnallt.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon trischmiw » Sa 3. Dez 2016, 09:28

Dann trolle ich mal kurz mit, aber keine Angst, bin gleich wieder weg.
Das die Heizung effizient ist, bezweifle ich nicht, aber ob sie 5 KM in der Reichweite ausmacht oder mehr hängt vom Fahrprofil ab. Es ist ein Unterschied, ob ich 100 KM über die Autobahn fahre, da das in einer Stunde vorbei ist, oder durch eine verstopfte Stadt. Dort wird die Reichweite sicherlich mehr als um 5 KM sinken.
Ob man eine will oder nicht, kann jeder für sich selber entscheiden. Ich habe seit drei Wintern eine im I-Miev und wann immer möglich, fahren sowohl meine Frau als auch ich weder mit dem Ampera, noch mit der Zoe, obwohl vor allem ersterer vom Komfort her mehrere Welten voraus ist. Mal gespannt ob das demnächst mit dem Ioniq anders wird, ich glaube aber fast nicht.
Und wenn es möglich sein sollte, kommt in den Ioniq auch gleich eine rein, weil ich den lange fahren will.
So, jetzt aber nix wie weg... :D
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 15:23
Wohnort: Gusterath

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon Helfried » Sa 3. Dez 2016, 09:41

trischmiw hat geschrieben:
Mal gespannt ob das demnächst mit dem Ioniq anders wird, ich glaube aber fast nicht.
Und wenn es möglich sein sollte, kommt in den Ioniq auch gleich eine rein, weil ich den lange fahren will.


Der Ioniq hat schon eine Heizung eingebaut. Diese kostet dich auch im Stadtverkehr nicht allzu viel gefühlte Reichweite, da du in der Stadt ohnedies nur wenig Verbrauch hast und damit lange fahren kannst, auch mit wohliger Heizung.

In den Ioniq eine zweite Standheizung zu verbauen ist so, wie einem Eskimo einen Kühlschrank zu verkaufen.
Helfried
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Verbesserungswünsche Ioniq Electric

Beitragvon xado1 » Sa 3. Dez 2016, 09:48

darum würde ich gerne einen kleinen rex haben,so wie der i3.
wann brauche ich den rex?
meist im winter,wenn die reichweite sinkt.
der rex kann sehr effizient 3 funktionen gleichzeitig ausführen.
laden der batterie
heizen des innenraums
wärmen der kalten batterien

jetzt im winter versuche ich immer sehr spät am abend chademo zu laden.
da ich sowieso fast täglch bis ca.24 uhr in meinem stammlokal bin,fahre ich noch beim chademolader vorbei,da erwärmen sich die batterien durchs laden,und halten bis zum nächsten vormittag auf jeden fall plusgrade.
leider wurde der chademolader am nachhauseweg jetzt kostenpflichtig,und so muß ich einen umweg zum smatrics lader machen,da ich noch flatrate habe(leider nur mehr im dezember :cry: )
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3487
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gerd, Helfried, meta96, michaell, nelson, sabter, tbschommer und 15 Gäste