Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon IO43 » Fr 17. Feb 2017, 12:23

mitleser hat geschrieben:
Ein sachlicher und gut gemeinter Rat an umrath. Bitte einmal die Kontaktstifte eines Schukosteckers nach 10A Dauerbelastung anfassen (spüren!)


Aber aufpassen, sonst sieht das ganz schnell so aus :shock:

Heisse_Kontakte.jpg
Heisse_Kontakte.jpg (39.81 KiB) 323-mal betrachtet


:lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von IO43 am Fr 17. Feb 2017, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
#Nr.43 Ioniq Premium Polar White, bestellt vor langer Zeit, Abholung wenn er da ist :thumb:
IO43
 
Beiträge: 409
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06

Anzeige

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Spaßbremse » Fr 17. Feb 2017, 12:26

Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass irgendwelche Temperaturmessungen unkritische Werte anzeigen. Das kann sich nämlich schleichend verschlechtern. Aus genau diesem Grund überwachen gute Ladeklötze die Temperatur permanent.
Es grüßt der Norman

"Ihr Tesla ist zur Endmontage in unserem niederländischen Werk in Tilburg eingetroffen." :D
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 247
Registriert: Di 24. Sep 2013, 15:16

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon bangser » Fr 17. Feb 2017, 12:34

Sehr gut! Das wird langsam ein Satire-Thread. Jetzt hab ichs durchschaut. umrath = Jan Böhmermann! :lol: :lol:
:!: Biete Ioniq-Probefahrten in Rhein/Main -> pm
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 443
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Kim » Fr 17. Feb 2017, 13:36

Roland81 hat geschrieben:
..um Kims sicherheitstechnische Einschätzung besser einordnen zu können ein Zitat von ihm aus dem Nachbarthread:
"Gurt anlegen (falls überland)"

Ich bin in vielen Bereichen kein gutes Vorbild. ;)
Ich sammle Erfahrungen,
lerne daraus,
teile sie manchmal
aber zwinge niemals jemanden meine Meinung zu teilen.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1448
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Fr 17. Feb 2017, 14:04

Ich finde, dass du mit dieser Einstellung ein verdammt gutes Vorbild bist. :)
Stinker verkauft
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium in Blazing Yellow (geplante Ankunft 12.3. in Bremerhaven, Abholung Anfang April)
Entega-Ladekarte (flat) für Stromkunden für 25€ im Monat: Entega
Subreddit for the IoniqEV
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1046
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Joe-Hotzi » Fr 17. Feb 2017, 14:05

Soweit ich es verstanden habe, geht es um ein öffentliches Parkhaus. Da kann man evtl. noch in Erfahrung bringen, wie die Dosen abgesichert sind. Aber einen CEE-Umbau (mit Parkplatzreservierung :roll: ) wird es wohl kaum geben.
Dafür ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass solide Schukodosen verbaut wurden, denn sie sind ja von Anfang an als Ladestellen gedacht gewesen.

Mit der zertifizierten Renault-Schukodose sind 14A Ladestrom zugelassen. Wenn man also im Parkhaus in seltenen Fällen mit 13A /16A (die ja meist keine wirklichen 16A sind) an Schuko lädt /laden muss, ist dies sicher kein solches Problem (wenn man sich der Risiken noch dazu bewusst ist), wie hier teilweise dargestellt.

Ja, auch ich könnte Bilder verschmorter Dosen und Stecker hier einstellen! Auch ich habe schon einiges umgebaut und bin nach und nach von Schuko fast komplett weg!

Es geht um seltene Ausnahmesituationen - nicht um den Normalfall!
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 899
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon MrSpoon » Fr 17. Feb 2017, 15:45

Ich habe den Thread seit gestern mitverfolgt. Der Preis hat mich interessiert, und für $ 100 kann es nicht schaden, sich so ein Kabel als Reserve anzuschaffen. Allerdings ist bei den Bestellverhandlungen folgendes rausgekommen:

Hi there,

Thanks for the fast reply !

For one piece type 2 ev charger with red cee, the total price including door to door shipping to Austria is usd 359.

Any questions please let me know.

Best regards.

i think it is too expensive for me, you wrote $ 100

I am so sorry for my mistake. The price I wrote is the ev cables.

And for the charger, I can tell you it is really worth it . And I just have a customer also from Austria ordered one piece.

I am sure you won't regret for trying it:)


Bin ICH jetzt zu blöd für Alibaba, oder ist da was faul? :lol:
Sangl-Nummer 122 :D
Benutzeravatar
MrSpoon
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 19. Jan 2017, 20:20
Wohnort: Leoben / Steiermark

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon kassiopeia » Fr 17. Feb 2017, 15:56

das habe ich mir gedacht - ich habe kein anderes Kabel in dieser Preisregion gefunden, alle vergleichbaren waren deutlich teurer.
cee rot ist zudem auch noch 3phasig, benötigt also mehr Material.

haben sie denn die 100$ für das Teil mit Schukostecker bestätigt oder ist das ein Fehler?
Wenn man da den Schukostecker abmacht kann man ihn fest an den 32 A LSS und den FI anschließen und hat eine sehr günstige einphasige 32 A Wallbox...

edit: mittlerweile hast du es ergänzt, scheint also ein Fehler gewesen zu sein?
lg kassi

noch: Prius2 seit 2005 - bald reines EV
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 138
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 01:21

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon MrSpoon » Fr 17. Feb 2017, 16:03

Ein Fehler, sowas blödes aber auch :roll: Wenn Media Markt eine Waschmaschine für € 10 anpreist und im Shop wird einem dann erklärt, der Preis bezieht sich versehentlich nur auf das Stromkabel :lol:

Wir sind alle auf den Zug aufgesprungen, deshalb denkt er sich 'Auftrag ausgeführt' :thumb:
Sangl-Nummer 122 :D
Benutzeravatar
MrSpoon
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 19. Jan 2017, 20:20
Wohnort: Leoben / Steiermark

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Fr 17. Feb 2017, 16:18

Ich bin ja genau aus dem Grunde schon auf den CZ-Lader umgestiegen, da mir schon klar war, dass ich das Teil sicher nicht für 100$ bekommen werde, sondern am Ende vielleicht 250$ rauskommen. Und dann kaufe ich lieber um die Ecke für 100€ mehr als am anderen Ende der Welt.
Stinker verkauft
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium in Blazing Yellow (geplante Ankunft 12.3. in Bremerhaven, Abholung Anfang April)
Entega-Ladekarte (flat) für Stromkunden für 25€ im Monat: Entega
Subreddit for the IoniqEV
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1046
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex***, boeselhack, f.list, hiti, MSThrek, Passi85, phlybye, Tom_N, villus und 28 Gäste