Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon chrisgrue » Fr 17. Feb 2017, 10:34

Servus

Prüfe doch bitte mal, wie die Schuko abgesichert ist, wenn nicht mit 16A dann ist ohnehin alles weitere überflüssig.

Wenn mit 16A abgesichert und an der Sicherung NUR deine Schuko hängt (wenn du dir das mit x anderen teilst... tja), dann frage doch mal bei der Hausverwaltung (wer halt zuständig ist) ob du, durch einen Elektriker (oder durch den Elektriker Ihrer Wahl) die Schukodose auf eine CEE blau tauschen lassen kannst/darfst, da solltest dabei auch darauf Hinweisen, das dies der Sicherheit dient....
cu
Chris
chrisgrue
 
Beiträge: 187
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 11:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Anzeige

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Kim » Fr 17. Feb 2017, 11:02

Verzeiht mir, dass ich die letzten 4 Seiten übersprungen habe und trotzdem eine Meinung/Erfahrung beitragen möchte:

Ich lade aus meinem Wohnzimmer (Anschluss durch's Fenster verlegt, 2.5mm²)
es war dort zuerst eine ältere Dose nach Schweizer Norm verbaut. Abgesichert mit 16 Amp.

Das ging einige Wochen gut mit dem Fluence der tatsächlich 16 Amp zog.
Dann hab ich eines Abends was gerochen und gemerkt, dass Stecker/Steckdose bräunlich, heiss und angeschmolzen war.

Hab die Dose dann durch eine Schukodose guter Qualität ersetzt und das Ganze fortan mit einem Infrarotthermometer im Auge behalten.
Anscheinend haben sich Stecker und Dose ganz gut verstanden, denn ab da blieb die Anschlussstelle nur wenige °C über Zimmertemperatur.

Mein Fazit:
Beide Seiten haben Recht.
Die Dose kann schmelzen, sie kann aber auch tiptop funktionieren.
Probieren, messen, fertig.
Du hast ja ein solches Infrarotthermometer....

An die, die es nicht wissen:
Ein ICCB, Ladeziegel oder wie man es auch immer nennt ist KEIN Ladegerät.
Das Ladegerät steckt im Auto.
Ein ICCB ist lediglich ein (rel. teures) Relais das ein wenig mit dem Auto kommunizieren, und dem Stromfluss an- oder abschalten kann.
Kein noch so defektes ICCB kann Euer Auto überladen oder in irgend einer Form Schaden.
OK, relativieren wir; ein defektes ICCB selbst kann natürlich abbrennen und die Flammen können sicher auch den Autolack beschädigen wenn man dicht am ICCB parkt.
Zuletzt geändert von Kim am Fr 17. Feb 2017, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1448
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Fr 17. Feb 2017, 11:05

Danke ein weiteres Mal!

Jetzt kommen plötzlich genau die Antworten, auf die ich gewartet habe: Erfahrungsberichte und fundierte Hinweise :)
Stinker verkauft
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium in Blazing Yellow (geplante Ankunft 12.3. in Bremerhaven, Abholung Anfang April)
Entega-Ladekarte (flat) für Stromkunden für 25€ im Monat: Entega
Subreddit for the IoniqEV
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1046
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Gambiter » Fr 17. Feb 2017, 11:11

Eine gesunde Portion Optimismus schadet ja nie!

Wäre nur blöd wenn sich ein billig China ICCB entschließen sollte seine Ladespannung auf die
Signalleitungen zu legen.....

Könnte fatale Folgen haben!
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 180
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 08:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Roland81 » Fr 17. Feb 2017, 11:18

Kim hat geschrieben:

Hab die Dose dann durch eine Schukodose guter Qualität ersetzt und das Ganze fortan mit einem Infrarotthermometer im Auge behalten.
Anscheinend haben sich Stecker und Dose ganz gut verstanden, denn ab da blieb die Anschlussstelle nur wenige °C über Zimmertemperatur.



Hier auch mal Praxiserfahrung aus dem Keller meiner Eltern....Trockner (oder Waschmaschine?) an Schuko eingesteckt ging jahrelang gut....irgendwann ist sie trotzdem abgeraucht
Aber da wir ja alle jährlich einen E-Check zu Hause durchführen lassen, konnte das natürlich nur bei meinen Eltern passieren.


Umrath ganz ehrlich: Wenn für dich nur Antworten hilfreich sind, die das bestätigen was du um Kopf hast, brauchst du die Fragen nicht stellen.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 387
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Fr 17. Feb 2017, 11:26

Roland81 hat geschrieben:
Umrath ganz ehrlich: Wenn für dich nur Antworten hilfreich sind, die das bestätigen was du um Kopf hast, brauchst du die Fragen nicht stellen.


Dem ist ja nicht so.
Ich sehe die Bedenken ganz klar und es hat mich dazu gebracht, dass ich mal mit den Verantwortlichen des Parkhauses reden werde und mir eine Info über die Dosen holen werde.
Stinker verkauft
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium in Blazing Yellow (geplante Ankunft 12.3. in Bremerhaven, Abholung Anfang April)
Entega-Ladekarte (flat) für Stromkunden für 25€ im Monat: Entega
Subreddit for the IoniqEV
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1046
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon e_el » Fr 17. Feb 2017, 11:29

Ich habe als Wallbox-Ersatz so ein 16A Kabel ohne ICCB mit Schuko <-> Typ 1 f. Soul EV in meiner Grage fix angesteckt. Elektronik ist im Typ 1 Stecker untergebracht.

Hat einige Testladungen mit Schuko an einer Gira 044030 Aufputzdose bestens überstanden.
Ich habe das Kabel aber dann auf CEE Blau umgerüstet.
Handelsüblicher Schuko-Stecker .... hatte keine Temp. Überwachung o.Ä.

Grund für Umstellung war keine Notwendigkeit, sondern einfach am Stand der Technik zu sein / Betriebssicherheit.
e_el
 
Beiträge: 51
Registriert: So 2. Aug 2015, 20:38

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon dieter32 » Fr 17. Feb 2017, 11:35

Umrath, nachdem ich den gesamten Threat mal durchgelesen habe, muss ich auch mal meine Meinung zu dem Thema schreiben. Und ja, mir ist bekannt das du die nicht höhren möchtest ;)

Du kaufst ein Auto jenseits der 30.000€ und regst dich über zu teure Ladekabel auf? :shock:
Also ich bin zu Arm um billig zu kaufen!

Rede mit dem Eigentümer der Tiefgarage, ersetze die Schuko gegen eine CEE blau und leg ein paar Euro mehr drauf und kauf dir ein vernünftiges ICCB Ladekabel welches du beim nächsten E-Auto auch verwenden kannst wenn die Autos viel größere Akkus haben und vermutlich mit mehr als einer Phase laden können.

Ich hätte keine Lust bei jedem Laden Angst haben zu müssen das mir die Schuko abbrennt.

Das suchen nach der billigsten Lösung erinnert mich an Leute die jedes noch so teure Extra im Auto haben und dann die billigsten Winterreifen kaufen, auch wenn die im Test durchgefallen sind.

Hyundai hat schon einen Grund warum sie den Strom an ihrem ICCB so begrenzen.

Aber das ganze ist nur meine Meinung zu dem Thema
Ioniq Premium Aurora Silver Bestellt, Nr. 33, Produktion 07.01.2017, Abholung Landsberg geplant imMärz, wenn wir Glück haben irgendwann 2017
dieter32
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 28. Apr 2016, 15:07
Wohnort: 50374 Erftstadt

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Roland81 » Fr 17. Feb 2017, 11:40

Hallo umrath,

dann war die Mühe doch nicht umsonst. 8-)

Und um Kims sicherheitstechnische Einschätzung besser einordnen zu können ein Zitat von ihm aus dem Nachbarthread:
"Gurt anlegen (falls überland)"
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 387
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon mitleser » Fr 17. Feb 2017, 12:04

Ein sachlicher und gut gemeinter Rat an umrath. Bitte einmal die Kontaktstifte eines Schukosteckers nach 10A Dauerbelastung anfassen (spüren!) und dann deine Entscheidung unter Berücksichtigung der mechanischen Auslegung von Schukosteckern für +10A Dauerstrom noch einmal überdenken.
"I'm really excited about redesigning manufacturing. I think it needs love, and we're going to give it." (EM)

Ioniq bestellt@Ioniq-City Landsberg -> Übergabe Ende April/Anfang Mai
TM3 res. 31.03.16 (store before unveil)
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1053
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex***, boeselhack, corwin42, f.list, hiti, MSThrek, Passi85, Tom_N, villus und 29 Gäste