Reichweitentest Ioniq

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon bm3 » Do 24. Nov 2016, 20:21

NortonF1 hat geschrieben:
So, heute mal ein Reichweiten repektive Verbrauchstest der flotteren Art, von Rasthof Fernthal bis Bad Camberg die A3 mit Tempomat 140(!) gefahren, bis auf die Baustelle am Elzer Berg, dort was erlaubt war, also 80-100KM/H, Resultat sensationelle 16,8KWh/100KM!, und das bei böigem Wind, bergauf unt runter, Licht an und Winterreifen (Goodyear Vector).

Das ist verdammt wenig, mein Model S85 braucht bei dem Tempo 24-25KWh/100 KM, der Leaf war in dem Geschwindigkeitsbereich jenseits von gut und böse!

Bin schwer beeindruckt was Hyundai hier auf die Räder gestellt hat!

Edith: Versehentlich 1KWh/100KM zu webnig angegeben.


Die Tendenz sieht man beim Hyundai wohl und die ist gut. Aber mit so einer Strecke wie in diesem Abschnitt der A3 ist das so nichts. Das geht quer über den Westerwald und noch den halben Taunus. Abgesehen davon dass hier eine leichte Tendenz "bergab" in deiner Richtung gegeben ist , ist da um diese Jahreszeit auch jede Menge an Wind vorhanden und wer kann die Effekte des Windes schon genau abschätzen, sowie aus welcher Richtung genau er kommt ? Der übliche Wind kommt dort jedenfalls aus Nordwesten und diese Strecke führt dich grob eher mit dem Wind als gegen ihn. Da hätte ich von dir erwartet dass du in Bad Camberg lädst , die gleich Strecke dann wieder zurückfährst ebenfalls mit Tempomat 140 und uns dann erst einen einigermaßen solide ermittelten Verbrauch über die gesamte Strecke hier nennst, also in beide Richtungen befahren. Ich würde auch wetten dass der dann höher ausfällt, um wieviel möchte ich mal dahingestellt lassen.Jedenfalls dürfte auch der Ioniq genauso wie andere E-PkW den Elzer Berg hoch, den du ja bei deiner Messung nur herunter gefahren bist, schon auch ganz schön etwas wegschlucken.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4395
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon ioniqfan » Do 24. Nov 2016, 21:58

ich hätte erwartet.......



tsssss...
ioniqfan
 
Beiträge: 83
Registriert: So 22. Mai 2016, 11:19

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon drilling » Do 24. Nov 2016, 23:57

Bei der Effizienz wird der Ioniq mit dem größeren Akku (falls wie erwartet 40-45 kWh) wohl sogar den Ampera-e in der Reichweite übertreffen, vor allem bei AB Geschwindigkeiten. Tesla sollte sich warm anziehen der Ioniq wird ein ernstzunehmender Konkurrent für das Model-3 sein.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 767
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon redvienna » Fr 25. Nov 2016, 07:57

Das M3 wird einen deutlich größeren Akku haben und auch größere Akkus anbieten. Außerdem ist der cw-Wert besser wobei die Motoren deutlich stärker sind.
Supercharging ! Design. Also da bestehen noch gehörige Unterschiede.
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5540
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon Spaßbremse » Fr 25. Nov 2016, 08:07

Der deutlichste Unterschied wird der Preis bei vergleichbarer Ausstattung sein ;) . Aber lassen wir uns überraschen.
Entscheidend für mich: die Verfügbarkeit.
Es grüßt der Norman

zu verkaufen: Smart ED (Preisvorschlag ?)
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 125
Registriert: Di 24. Sep 2013, 14:16

Re: AW: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon Helfried » Fr 25. Nov 2016, 08:09

redvienna hat geschrieben:
Also da bestehen noch gehörige Unterschiede.

Na hoffentlich. Trotzdem ist der Ioniq der größte Konkurrent. Nicht umsonst sagen alle 'Tesla für Arme'.
Helfried
 
Beiträge: 1259
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon ElektroAutoPionier » Fr 25. Nov 2016, 09:09

xado1 hat geschrieben:
sehr iteressantervergleich zoe mit ioniq.
man beachte den reichweitenverlust durch größere ud breitere räder
http://pushevs.com/2016/11/24/hyundai-i ... nault-zoe/

Ich bin beeindruckt, jetzt ein 3ph AC Lader und ne 40 oder 60er Batterie und viele können einpacken. Mal sehen was kommt. Unser ZOE ist ja erst 3! Jahre. Normalerweise kaufe ich dann erst Autos. Die soll noch eine Zeit laufen.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 925
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon xado1 » Fr 25. Nov 2016, 09:17

ganz erlich,wenn ein hyundai mit größeren akku am markt ist,werde ich den ioniq dem m3 vorziehen.
mir gefällt der ioniq einfach besser,ich mag schalter und knöpfe,mich nervt schon das touchscreen navi in meinem leaf,mir würde die leaf-vsia ausstttung reichen,wenn es leder und led scheinwerfer extra zu ordern gäbe.
ich war gestern bei renault/nissan wegen pickerl termin,dort hat man mich vertröstet auf jänner,es kommt etwas bei nissan,nur was wissen die auch nicht,dürfte aber nicht nur ein upgrade beim leaf sein.
angeblich werden seit einiger zeit 60kwh batterien in sunderland produziert :D :D :D
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3472
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon redvienna » Fr 25. Nov 2016, 10:02

So hat jeder einen eigenen Geschmack.

Ich finde den Ioniq nicht schlecht aber etwas bieder.

;)

In jedem Fal ist der Motor sehr sparsam. +
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5540
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Reichweitentest Ioniq

Beitragvon ElektroAutoPionier » Fr 25. Nov 2016, 10:06

xado1 hat geschrieben:
ganz erlich,wenn ein hyundai mit größeren akku am markt ist,werde ich den ioniq dem m3 vorziehen.
mir gefällt der ioniq einfach besser,ich mag schalter und knöpfe,mich nervt schon das touchscreen navi in meinem leaf,..

Na so sind die Geschmäcker unterschiedlich, ich bin für so wenig Knöpfe, wie möglich. ;-)
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 925
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ATLAN, DELHA, Poolcrack, SheffCamper, trischmiw und 15 Gäste