OIL-FREE

OIL-FREE

Beitragvon bangser » Mo 21. Nov 2016, 22:05

So, da kommt er nun mein "großer" Erfahrungsbericht.
Ich habe den Thread nach meinen Kennzeichen benannt. OIL-FREE soll auch nun der Spitzname für meinen Ioniq sein.

Nachdem geklärt war, was mich die frühzeitige Rückgabe meines Seat Dieselstinkers kostet, habe ich meinen Ioniq beim Jürgen am 15.09.16 per email bestellt:
Hallo Jürgen,
ich kann dir nun definitiv einen weißen Premium zusagen.

lg
Florin


Prompt kam die Rückantwort mit screenshot aus dem Bestellsystem, in dem bereits mein Name hinterlegt war. Zu der Zeit befand sich OIL-FREE schon auf hoher See.

Am 11.11.16 war es dann soweit: Ich bekam ein Whatsapp mit folgendem Bild:

Bild

Er ist da!!!! Ich war total aus dem Häuschen und rief Jürgen sofort zurück.
Wir haben dann vereinbart, dass wir die Übergabe gleich am Samstag Abend machen und ich dann nach einer Nacht im Hotel die Heimreise nach Frankfurt antrete.
Somit habe ich mir 4h Zugfahrt gespart, da ich am Samstag eh in Nürnberg war.
Jürgen hat mich dann prompt um 20:00 Uhr mit seinem Ioniq vom Bahnhof abgeholt und wir haben bis 23:30 Uhr Übergabe gemacht. Dann haben wir OIL-FREE bei Jürgen über Nacht angesteckt und ich bin mit seinem iMiev ins Hotel. Geschlafen habe ich dann sogut wie nicht vor lauter Vorfreude.
Am Sonntag (13.11.16) gegen 9:00 Uhr gings dann los. Geplant waren Ladestopps in Jettingen-Scheppach, Ellwangen, Haidt und Spessart. Ich wollte es ruhig und sicher angehen. Tja, aber da sich der Ioniq so schön fährt und motivert durch NortonF1´ Bericht, habe ich Jettingen-Scheppach dann links liegen gelassen, da ich zu der Zeit noch ein Reichweitenkissen von 14km bis nach Ellwangen hatte. Diese Kissen fing aber in den Hügeln vor und nach Ulm rasant zu schmelzen. Als ich nur noch 7km Kissen hatte, habe ich die Geschwindigkeit erst von 110km/h auf 100km/h und bald auf 80km/h reduziert. Zu der Zeit hatte es -2°C, bewölkt und trocken. Nachdem das Kissen weiter bis auf 3km schmolz, fand ich mich langsam damit ab, dass ich bei meiner Jungfernfahrt liegen bleiben werde.Vor Tunnel Arlberg? war das Kissen dann ganz weg. Puh, ab da geht es nur noch bergab bis nach Ellwangen. Ich kam dann mit 13km Restreichweite in Ellwangen an und war so zittrig, dass ich es erstmal nicht geschafft hatte zu Laden. Hier muss ich betonen, dass die Ladesäulen auch nicht wirklich gut zu bedienen sind. Ich habe dann die Säule gewechselt und hatte dort zwei Ladeabbrüche. (Meine einzigen Abbrüche bislang). Trotzdem habe ich bis 94% laden können.

Ich behaupte mal, dass ich der erste Elektromobilist (ausser Tesla) bin, der zu seiner Jungfernfahrt 172,3km am Stück gefahren ist. Seitdem habe ich vollstes Vertrauen in OIL-FREE. 8-)

Bild
Bild

Weiter ging es nach Haidt mit 120km/h Tempomat. 115 ereignislose, entspannte Kilometer. Mit 62km Restreichweite wieder auf 94% geladen. Hier musste ich mich neben einen rumänischen Kleinlaster quetschen. Naja, der kann nix dafür: Die Ladesäule steht einfach unmotiviert da rum. Die Plätze sind nicht gekennzeichnet. Das Laden selbst ging wie´s Brezelbacken.

Bild

Weiter nun nach Spessart. Diesmal mit Vollstrom, d.h. überall wo keine Baustelle war mit 170km/h im Sportmodus. Nach 77km waren immer noch 68km in der Batterie. Wieder vollgeladen auf 94% und dann die restlichen Kilometer nach Frankfurt mit 140km/h Tempomat. Dort dann bei Kaufland geladen. Beides problemlos.

Bild
Bild

Fazit: 470km, 15,6kWh/100km. Top!!!
Zuletzt geändert von bangser am Mo 21. Nov 2016, 23:32, insgesamt 3-mal geändert.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Anzeige

Re: OIL-FREE

Beitragvon erunner » Mo 21. Nov 2016, 22:14

Danke, toller Bericht. Ich kann gar nicht mehr erwarten bis es endlich Freitag ist. Dann darf ich endlich auch mal. Der Ioniq scheint ja gerade zu zum "Rasen" zu verleiten, hoffentlich kann ich mich beherrschen.....
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: OIL-FREE

Beitragvon michel26 » Mo 21. Nov 2016, 22:15

schöner Bericht, danke
michel26
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 20. Okt 2016, 11:29

OIL-FREE

Beitragvon bangser » Mo 21. Nov 2016, 22:19

Mittlerweile hat OIL-FREE 1´300km auf der Uhr und jeder einzelne hat mega Freude bereitet. Ich gebe ihn nie wieder her. :lol: :lol:

Ich war sogar so verrückt, dass ich am So, 20.11.16 200km einfach nach Kassel zum Elektrofahrerstammtisch gefahren bin. Alles problemlos Hin und Zurück kurz in Kirchheim zwischen geladen. 400km bei 120km/h und sehr hügeliger Strecke: 16,7kWh/100km bei ca. 8°C. Der Ioniq ist ein Effizienz-Wunder.
Auch die Elektrofahrer in Kassel waren sich einig, dass Hyundai ein ganz großer Wurf gelungen ist.
Fotos: http://www.goingelectric.de/forum/treffen-touren-urlaub/bilder-theat-vom-nordhessischem-stammtisch-t15722-90.html#p426188

Kommen wir zu den wenigen Kritikpunkten:

- Das mitgelieferte Ladekabel ist auf 20A codiert. Da hat sich Hyundai wohl das Thema Schieflast durchgelesen. Somit kann man damit nur mit 16A / 3,6kW laden. Das ist schade, den eh schon kleinen AC-Lader nicht ausnutzen zu können.
- Das Display des Navis ist tatsächlich sehr hell in der Nacht, auch auf dunkelster Stufe.
- Damit sich das Auto nach "Neustart" mit dem Hotspot vom iPhone wieder verbindet, muss man jedes Mal den persönlichen Hotspot am iPhone neu einschalten.
- Das wichtigste Utensil ist ein Lappen mit dem man beim Ladestop die Scheibe unter dem Spoiler bei Regenwetter sauber wischen kann.
Zuletzt geändert von bangser am Mo 21. Nov 2016, 23:27, insgesamt 2-mal geändert.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: OIL-FREE

Beitragvon xado1 » Mo 21. Nov 2016, 22:24

oil free im kennzeichen,sehr kreativ.
für unbedarfte nicht zu erkennen

das 2. E von free ist nach dem oil(710)zu finden.
ein suchrätsel im kennzeichen,geil

blondine in der wekstatt:
herr meister ,ich bringe den 710 er deckel nicht auf
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3487
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: OIL-FREE

Beitragvon bangser » Mo 21. Nov 2016, 22:25

Heute hatte ich die erste "Panne".
Bei der Einfahrt auf den Kaufland-Parkplatz macht es plötzlich einen Schlag rechts hinten, irgendwo bei der Aufhängung. Erstmal Laden / Einkaufen. Dann bei der nach Hausefahrt: es macht bei jedem Schlagloch einen Mega-Lärm aus dem Radkasten rechts hinten. Ich dachte mir schon: Oh, nein was ist das denn.
Zu Hause dann nachgesehen: Der Übeltäter war schnell entdeckt:
Bild
Bild

Den hat es so zwischen Federung und Stossdämpfer geklemmt, dass ich 5 Minuten gebraucht habe, ihn da wieder da raus zu bekommen. :roll:
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: OIL-FREE

Beitragvon erunner » Mo 21. Nov 2016, 22:26

bangser hat geschrieben:
- Das mitgelieferte Ladekabel ist auf 20A codiert. Da hat sich Hyundai wohl das Thema Schieflast durchgelesen. Somit kann man damit nur mit 16A / 3,6kW laden. Das ist schade, denn eh schon kleinen AC-Lader nicht ausnutzen zu können.


Hmmm, das ist echt schei...
Ich wollte auf meiner Rücktour einen Teil gemütlich auf der Landstraße fahren, mit AC Ladung. Aber bei 3,6kw, das schminke ich mir dann wohl ab, so lange wollte ich nun auch nicht pausieren. Kann man den Stecker öffnen? Ist er geschraubt oder geklebt, um den Widerstand zu wechseln, sonst bestelle ich mir gleich ein neues.
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: OIL-FREE

Beitragvon xado1 » Mo 21. Nov 2016, 22:30

na sowas habe ich noch nie gesehen.wo fährst du herum?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3487
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: OIL-FREE

Beitragvon bangser » Mo 21. Nov 2016, 22:31

erunner hat geschrieben:
Kann man den Stecker öffnen? Ist er geschraubt oder geklebt, um den Widerstand zu wechseln, ...

Selbst wenn man den Widerstand ändern könnte, würde ich nicht aus einem 20A-Kabel ein 32A-Kabel machen. Es wird nämlich schon bei 16A handwarm. Da möchte ich nicht wissen, wie es sich bei 28A verhält.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: OIL-FREE

Beitragvon bangser » Mo 21. Nov 2016, 22:32

cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Anzeige

Nächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gerd, Preben, trilobyte und 9 Gäste