Nutzbare Akku-Kapazität

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon Ioniq » So 2. Okt 2016, 14:00

Der Ein/Ausbau wäre viel zu teuer
Er ist endlich da!
Benutzeravatar
Ioniq
 
Beiträge: 319
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 17:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Anzeige

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon IOnik » So 2. Okt 2016, 17:54

Ioniq hat geschrieben:
Der Ein/Ausbau wäre viel zu teuer


So weit hätte ich nicht gedacht ;)

sondern einfach einen Batterieblock in den Kofferraum legen und anklemmen
IOnik
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 16:42

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon DELHA » So 2. Okt 2016, 19:44

Ioniq hat geschrieben:
Der Ein/Ausbau wäre viel zu teuer

ganz nach unten scrollen:
http://www.kreiselelectric.com/projekte ... r-touring/
DELHA
 
Beiträge: 98
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:26

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon Helfried » So 2. Okt 2016, 20:06

IOnik hat geschrieben:
Ein weiterer Gedanke wäre, dass Händler Zusatz-Akkus vermieten könnten, die man dann bei Bedarf, z.B. wenn man auf Urlaub fahren möchte, ausleihen könnte - wäre das realisierbar, oder sind die dafür zu gross bzw zu schwer?


Das geht nicht, man kann nicht zu einem schon fast leeren Akku einen vollen parallel dazuhängen. Austauschen geht auch nicht.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon IOnik » So 2. Okt 2016, 20:20

DELHA hat geschrieben:
Ioniq hat geschrieben:
Der Ein/Ausbau wäre viel zu teuer

ganz nach unten scrollen:
http://www.kreiselelectric.com/projekte ... r-touring/


schaut mal recht gut aus :)

Aber wirklich sinnvoll wäre es erst dann, wenn eine Verdoppelung der km-Leistung möglich wäre
IOnik
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 16:42

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon IOnik » So 2. Okt 2016, 20:21

Helfried hat geschrieben:
IOnik hat geschrieben:
Ein weiterer Gedanke wäre, dass Händler Zusatz-Akkus vermieten könnten, die man dann bei Bedarf, z.B. wenn man auf Urlaub fahren möchte, ausleihen könnte - wäre das realisierbar, oder sind die dafür zu gross bzw zu schwer?


Das geht nicht, man kann nicht zu einem schon fast leeren Akku einen vollen parallel dazuhängen. Austauschen geht auch nicht.


nicht fast leer - sondern für eine gewisse Zeit parallel nutzen
IOnik
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 16:42

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon Helfried » So 2. Okt 2016, 20:24

IOnik hat geschrieben:
sondern einfach einen Batterieblock in den Kofferraum legen und anklemmen

Das wäre viel zu gefährlich, quasi eine fahrende Brandbombe.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon EVduck » So 2. Okt 2016, 21:46

Reservekanister ist ja auch um Größenordnungen sicherer...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1108
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: AW: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon Helfried » Mo 3. Okt 2016, 07:07

EVduck hat geschrieben:
Reservekanister ist ja auch um Größenordnungen sicherer...

Sowas haben moderne Autos fix eingebaut.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Nutzbare Akku-Kapazität

Beitragvon IOnik » Mo 3. Okt 2016, 12:05

Ok, klingt alles mal recht einleuchtend

dann mal ganz wan anderes:

Wie würde es mit einem Generator aussehen? Gibt s hier vielleicht vernünftige Lösungen?

(Es soll ja nicht für den Dauerbetrieb sein, sondern für die wenigen Tage im Jahr, an denen man etwas weiter fahren möchte...)
IOnik
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 16:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arthur.s, bangser, DerStilleGenießer, ioniqfan, Shirley und 20 Gäste