Laden Ioniq

Re: Laden Ioniq

Beitragvon drilling » So 16. Okt 2016, 20:21

bangser hat geschrieben:
Finde ich nicht zielführend. Mit der LSV und CCS haben wir jetzt einen europaweiten Standard.

Auf dem Papier. In der Praxis hat man mit Chademo deutlich mehr Lademöglichkeiten in vielen europäischen Nachbarländern. Aber wir brauchen das hier nicht groß zu diskutieren, ich möchte ja nicht das Hyundai Chademo statt CCS anbietet, sondern nur das der Kunde die Wahl hat, die Chademo Version bauen sie ja eh für den Rest der Welt insofern wäre das für Hyundai kein Problem den Kunden die Wahl zu lassen.


Somit können neue Ladesäulen einfacher hergestellt werden und sollten billiger werden.

Das ist Unsinn denn neue Schnellladesäulen sind sowieso Dreifachlader (Chademo/CCS/AC), wenn dann hat CCS die Kosten erhöht, denn ohne diesen unnützen zusätzlichen Standard wäre nur Chademo und AC nötig gewesen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Re: Laden Ioniq

Beitragvon drbojo » Mo 17. Okt 2016, 16:17

Eigentlich genügte TESLA + AC - oder?
drbojo
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:06

Re: Laden Ioniq

Beitragvon LeanderG » Fr 18. Nov 2016, 17:39

Mich würde die Lautstärke beim Laden an einer heimischen Ladestation interessieren. Gibt es überhaupt ein Geräusch? Wenn ja in welcher Art und wie laut? Von was verursacht? Die Frage ist vor allem interessant, wenn sich der Fahrzeug Stellplatz und somit die Lade Station direkt neben einem Schlafzimmerfenster befindet...
LeanderG
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 17:00

Re: Laden Ioniq

Beitragvon NortonF1 » Fr 18. Nov 2016, 18:16

LeanderG hat geschrieben:
Mich würde die Lautstärke beim Laden an einer heimischen Ladestation interessieren. Gibt es überhaupt ein Geräusch? Wenn ja in welcher Art und wie laut? Von was verursacht? Die Frage ist vor allem interessant, wenn sich der Fahrzeug Stellplatz und somit die Lade Station direkt neben einem Schlafzimmerfenster befindet...


Der Ioniq lädt - genau wie das Model S und der Nissan Leaf - an AC absolut geräuschlos.

Tesla am Supercharger im Sommer ist eine andere Nummer, da läuft die Klimaanlage mit den Lüftern vorne volle Pulle.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Laden Ioniq

Beitragvon gekfsns » Sa 19. Nov 2016, 10:33

Welche mobile Ladestation verwendet ihr für unterwegs an der CEE Drehstromsteckdose ?
Ich bin am überlegen ob ich mir die Juice Booster 2 oder den NRGkick zulege,
einerseits um bei Verwandten/Bekannten an der CEE laden zu können, anderseits für die eigene Garage statt einer festen Ladestation.
Die NRGkick hätte mit der App und der Bluetooth Verbindung den Vorteil dass man dann gleich die kwh ablesen kann
und dann so den Strom schön abrechnen kann, anderseits find ich die mit 3 Phasen beim Ioniq etwas Overkill da der ja
leider nur 1 Phase nutzen kann (warum eigentlich ?). Das Kabel ist dann wahrscheinlich unnötig unhandlich.
Eigentlich bräuchte man eine spezielle 1 Phasen NRGKick Lösung für 1 Phase, wäre dann kleiner, handlicher und wahrscheinlich auch etwas günstiger.

Der Notlader kommt nicht in Frage da für Besuche zu langsam.
Was habt ihr Euch gekauft, bzw. werdet ihr Euch kaufen um den Ioniq unterwegs ohne feste Typ2 Säule zu laden ?
Gibt's für den Ioniq vielleicht andere bessere mobile Ladestationen die ich noch nicht kenne ?

Die öffentlichen Typ2 Lademöglichkeiten sind ein anderes Thema, hätte eine Typ2 Säule an einem Ort wo ich öfter hin muss,
mit der doofen Zeitabrechnung dort würde mir das aber ~19€ kosten - da hat man mit dem 1 Phasen Ioniq bei solchen
Abrechnungsmodellen einen klaren Nachteil.
Zuletzt geändert von gekfsns am Sa 19. Nov 2016, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
gekfsns
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Laden Ioniq

Beitragvon bangser » Sa 19. Nov 2016, 11:08

Ich hab mir den Lader von Khons organisiert. Mit Adapterset und Tasche für 714,-€ Da der Ioniq leider nur einphasig kann, reicht der Lader aus.
Der hat sogar eine Anzeige der wichtigsten Infos.

https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17929119/Products/EM002
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 225
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Laden Ioniq

Beitragvon ener73 » Sa 19. Nov 2016, 11:42

Interessant dass bei ändern der Ladeleistung von z.B. 26 A auf 6 A die Ladedauer die im Auto angezeigt wird gleich bleibt.. muss noch ein wenig testen um zu verstehen wie die Anzeige genau zu interpretieren ist.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
ener73
 
Beiträge: 86
Registriert: So 7. Apr 2013, 14:14

Re: Laden Ioniq

Beitragvon gekfsns » Sa 19. Nov 2016, 12:13

Das Gerät von Khons hatte ich noch gar nicht auf dem Radar, ist das Gehäuse wasserdicht ?

(Edit) Habs gerade hier http://www.schnellladen.ch/Content/Images/uploaded/produkte/K.H.O.N.S/short_manual.pdf gefunden - ist IP 54, also Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

Ich finds schon seltsam wie wenige technische Details es über diese mobilen Ladestationen gibt,
Sache wie z.B. Abmessungen und Gewicht.
Der Hersteller Khons scheint eine <100 Mann Firma in Sichuan China zu sein,
bekommt man scheinbar für etwa $280 über Alibaba.com.
Irgenwie hätte ich bei einem Entwickler aus Österreich/Schweiz ein besseres Gefühl....
gekfsns
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Ernesto » Sa 19. Nov 2016, 12:49

Das KHONS Ladegerät soll durch schütteln des Gerätes einstellbar sein, stimmt das?
Gruß Tino
-VW Touran 2l TDI Bild
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 606
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen [Umkreis GTH]

Re: Laden Ioniq

Beitragvon gekfsns » Sa 19. Nov 2016, 13:13

Steht so in dem bischen Beschreibung drinnen die ich gefunden hab und dass dass das Schütteln nur die ersten paar Sekunden was ändert. Um wieder neu einzustellen muss man neu aus-/anstecken.
http://www.schnellladen.ch/Content/Images/uploaded/produkte/K.H.O.N.S/short_manual.pdf
Es steht nix davon in der Beschreibung dass er dann wieder mit dem minimalen Wert startet, nicht dass er womöglich nach einenm kurzen Stromausfall mit 32A statt 16A weiter macht :D
gekfsns
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tbschommer, ZoeGönnheim und 16 Gäste