Ioniq im Alltag

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon Ernesto » Sa 26. Nov 2016, 15:20

Naja Google Maps, wenn man es Live nutzen möchte, damit es den aktuellen Verkehr ständig aktualisiert benötigt schon ein bissel was. Ich habe da mal nicht drauf geachtet bei einer Urlaubsfahrt. nach 2/3h kam die Meldung "Ihr Traffic ist aufgebraucht" Hatte ca 400-500MB in den 2/3h :-o Da hatte ich große Augen ;-)
Gruß Tino
-VW Touran 2l TDI Bild
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen [Umkreis GTH]

Anzeige

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon biker4fun » Sa 26. Nov 2016, 15:58

Google Maps geht ja mittlerweile auch offline. Zuhause im Wlan die entsprechenden Maps runterladen.
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon Helfried » Sa 26. Nov 2016, 16:13

Ernesto hat geschrieben:
Hatte ca 400-500MB in den 2/3h

Echt? Das ist schon viel. Waze braucht nur ca. 2 MB in der Zeit, soferne man die Strecke zum ersten Mal befährt.
Helfried
 
Beiträge: 1257
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon 0000 » So 27. Nov 2016, 11:52

Google Maps lädt die Karten dynamisch runter, daher viel Datenvolumen. Waze hat bei 2MB die Karten sicher lokal gespeichert. Maps ist halt kein Offline Navi, kann aber auch nach Auswahl Karten speichern. Für richtige offline Navigation gibt es OSMand, Here, Sygic, TomTom,....
0000
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon Helfried » So 27. Nov 2016, 12:00

0000 hat geschrieben:
Waze hat bei 2MB die Karten sicher lokal gespeichert.


Nein, bei der ersten Fahrt oder wenn man den Cache explizit löscht, nicht.
Es lädt aber keine Satellitenbilder runter nur fürs Navigieren.

OsmAnd ist sehr gut, jeder kleinste Pfad zum Strand, fernab jeglicher Zivilisation war drin im letzten Fernurlaub.
Helfried
 
Beiträge: 1257
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon IO43 » Di 29. Nov 2016, 12:00

Was habt Ihr denn für Erfahrungen bezüglich der drei Modi "Eco","Normal" und "Sport" gemacht?
Welche Einstellungen ändern sich hierbei, wird die Leistung gedrosselt bzw. die Kraftentfaltung?

Ich konnte diesbezüglich in der Bedienungsanleitung nicht viel finden, dort geht Hyundai eher auf das Cockpit ein.
Wäre ja vielleicht zum Beispiel bei Schnee und Eis nicht ganz uninteressant, um die pure Kraft ( ;) ) des Antriebs kontrollierter auf die Straße zu bringen.
IONIQ Electric Anwärter
IO43
 
Beiträge: 12
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon Newbiest » Sa 3. Dez 2016, 19:46

Es müsste ja mittlerweile einige hier im Forum geben die jetzt schon mehrere Wochen den ioniq fahren. Mich würde interessieren ob die Begeisterung für den Wagen immer noch wie am ersten Tag vorhanden ist oder schon Routine eingekehrt ist?
Newbiest
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:45

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon DerDuisburger » Sa 3. Dez 2016, 19:52

Dasselbe habe ich mich eben auch schon gefragt ... Hoffe, dass das nicht der Fall ist


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
DerDuisburger
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 22. Nov 2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon mitleser » Sa 3. Dez 2016, 19:57

Newbiest hat geschrieben:
Es müsste ja mittlerweile einige hier im Forum geben die jetzt schon mehrere Wochen den ioniq fahren. Mich würde interessieren ob die Begeisterung für den Wagen immer noch wie am ersten Tag vorhanden ist oder schon Routine eingekehrt ist?

Also unser Ioniqfan (Besteller Nr.1 bei Jürgen und Abholer Nr.2) freut sich jeden Tag wie Bolle, stimmt's? Gruß Maik 8-)
Chevrolet Volt - PHEV mit 16kWh
IONIQ electric bestellt @IONIQ-Zentrale Deutschland
Model ☰ reserviert am 31.03.2016 (Store before unveil) https://model3tracker.info/
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 834
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Ioniq im Alltag

Beitragvon ioniqfan » Sa 3. Dez 2016, 20:44

DerDuisburger hat geschrieben:
Dasselbe habe ich mich eben auch schon gefragt ... Hoffe, dass das nicht der Fall ist


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Freunde, da kann ich euch vollkommen beruhigen...
Jeder Tag ist morgens ein Fest wenn ich in das vorgewärmte Auto steige und wegschwebe....
Das Auto hat Suchtfaktor. Man hält sich gerne darin auf und ich fahre gerne an Orte wo ich noch nicht war. "Ins Blaue" fahren macht richtig Spass.
Auch riecht er überhaupt nicht so nach Neuwagen wie andere. Ich denke das liegt an den teilweise öko Materialien. Sehr angenehm wenn nicht erstmal 4 Monate alles ausdünstet...
Ich konnte keinen Rückgang am Spassfaktor bis jetzt feststellen.
Ich sach nur.....in 3 Wochen 3300 km. Ich kanns halt nicht lassen.....

Lg
ioniqfan
 
Beiträge: 83
Registriert: So 22. Mai 2016, 11:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex***, BED, Blue shadow, kaimaik und 21 Gäste