Hyundai IONIQ

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon Rob. » Mo 28. Dez 2015, 11:30

Klar, der Prius hat mir jedoch noch nie gefallen. Selbst der Leaf, der sicherlich auch für einige schrecklich aussieht, gefällt mir besser. Die Proportionen stimmen da jedenfalls.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV
Rob.
 
Beiträge: 554
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Anzeige

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon Karlsson » Mo 28. Dez 2015, 11:33

Scheint so die Größe Ampera oder noch etwas größer zu werden, könnte auch zur Familienkutsche taugen.
Neben den EV Daten würden mich auch sehr die e-Reichweite des Phev und der Aufbau des Antriebsstranges interessieren.
Gibt da ja viele Varianten - seriell + 1 Gang für hohe Tempi bei Mitsubishi, Doppelkuppungsgetriebe bei VW, Überlagerungsgetriebe bei GM und Toyota, rein seriell beim i3.

Oder vielleicht sind die Daten vom EV ja sogar bzgl Reichweite und Lademöglichkeiten für Langstrecken tauglich.

Den Prius III finde ich optisch ansprechend, alles davor und danach nicht. Würde ich aber nicht als Phev kaufen, weil die Mehrkosten in keinem Verhältnis zum zusätzlichen Nutzen stehen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon harlem24 » Mo 28. Dez 2015, 11:38

Ich denke mal, dass sich die Technik an den bestehenden Hybriden bzw. am Soul orientiert.
Sprich irgendwas um die 50-60km elektrisch beim PHEV und 230km beim EV.
Aber vielleicht ist man mittlerweile schon eine Generation weiter und schafft 100km beim PHEV und 300 beim EV.
Im Januar werden wir mehr wissen...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1373
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon EVduck » Mo 28. Dez 2015, 11:39

Wenn der BEV real mehr als 200km schafft und 'nen vernünftigen Drehstromlader hat, könnte ich glatt schwach werden. Sonst warte ich weiter auf BYD, Bolt oder Tesla III.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1108
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon Karlsson » Mo 28. Dez 2015, 11:46

Beim Phev geht das ja sehr auseinander. Der Chevy Volt hatte 2011 schon deutlich mehr Reichweite als die neuen Phev von Mercedes, BMW, VW.

Und 230 NEFZ wäre schwach, wo beim Leaf da schon 250 und beim Zoe 240 stehen. Für ein neues Modell sollte da schon etwas mehr drin sein. Und sei es als Option. Reale >200km im Winter würden ja sicher >300km NEFZ bedeuten.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon Rob. » Mo 28. Dez 2015, 12:05

Die deutschen PHEV wurden ja auch nicht als EV mit Reichweitenverlängerer, sondern als Verbrenner mit minimaler EV-Funktion geplant, bzw. entsprechend umgebaut. Gerade so, dass diese lt. den gesetzlichkeiten hier als Elektrofahrzeuge gelten.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV
Rob.
 
Beiträge: 554
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon Naheris » Mo 28. Dez 2015, 12:07

Rob. hat geschrieben:
Die deutschen PHEV wurden ja auch nicht als EV mit Reichweitenverlängerer, sondern als Verbrenner mit minimaler EV-Funktion geplant, bzw. entsprechend umgebaut. Gerade so, dass diese lt. den gesetzlichkeiten hier als Elektrofahrzeuge gelten.

Dann hätten sie aber alle nur genau 30 km Elektro-NEFZ-Reichweite, haben sie aber nur bei bestimmten Marken...

Edit (ausversehen geloescht):
Beim Ioniq schätze ich mal auf mind. 250 km NEFZ. Hyundai war mit allem, was sie "neu" gebracht haben, immer Konkurenzfähig. Die wollen sich ja gerade einen Namen machen und eine neue Edelmarke einführen. Da müssen sie mindestens in der Liga Leaf mitspielen. Wenn sie aber gegen Ende 2016 erst ein Fahrzeug bringen, dass nur kann, was alle anderen schon länger konnten und gerade ablösen...
Zuletzt geändert von Naheris am Mo 28. Dez 2015, 12:12, insgesamt 2-mal geändert.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Akkus der verschiedenen EVs (Link im Forum. Sammlung von m.k)
Fahrzeug: Passat GTE (ab 16.12.2016).

... and I paced.
Naheris
 
Beiträge: 332
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon harlem24 » Mo 28. Dez 2015, 12:07

Naja, wenn sie die Technik vom Soul nehmen, dann wird es sicherlich möglich sein, mit der 27KW Batterie deutlich weiter zu kommen, als mit dem Kia Würfel.
Wenn man sich hier mal in der Kia Ecke umschaut, scheinen ja unter normalen Bedingungen ohne größere Anstrengungen rund 180km am Stück zu gehen.
Nissan schafft mit 30KW und nicht wirklich optimierter Aerodynamik 250km, was wohl ehrlichen 200km entspricht.
Das sollte Hyundai auf Grund der wahrscheinlich deutlich besseren Aerodynamik auch mit dem 27KW Akku schaffen.
Evenutell legen sie ja noch was an Kapazität drauf, aber das erfahren wir erst nächsten Monat.
Zuletzt geändert von harlem24 am Mo 28. Dez 2015, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1373
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon Twizyflu » Mo 28. Dez 2015, 12:08

Werden sie sicher, denn man will sicher dem Leaf Paroli bieten. Toll wäre es. Der Kampf um die Kilowattstunde beginnt :D
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12508
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Hyundai IONIQ

Beitragvon chr20 » Mo 28. Dez 2015, 12:55

Könnte auch auch was werden der IONIQ... mal schaun was 2016 für uns/mich bringen wird. :mrgreen:
chr20
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 09:13
Wohnort: Kärnten St. Andrä

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste