Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Nordstromer » Do 24. Nov 2016, 08:58

Beide starten in Hamburg und fahren nach München. Eine sehr gute Dichte an CCS Säulen (so alle 20km) setze ich mal als gegeben voraus. Beide fahren maximal 120km/h. Und die jew. Säule hat 100kW. Ist zwar noch nciht realistisch, aber ich denke mittelfristig doch denkbar als Szenario.

Müsste der Ioniq nicht schneller sein, weil er schneller laden kann? Er müsste zwar öfter an die Steckdose, aber dafür doch kürzer.

Den Ioniq schätze ich bei der o.g. Geschwindigkeit mit 16 und den Ampera mit mindestens 20 kWh Verbrauch auf 100km ein.
Also müsste der Ioniq alle 175 und der Ampera alle 300km an die Ladesäule.

Der Ioniq würde bei einer angenommenen Strecke von 800km ca. 128kWh verbrauchen. 28 hat er ja beim Start intus ergo sind 100kWh nachzuladen bis in die bayrische Metropole. Das sollte weniger als 90 Minuten in Summe dauern. Das man durchschnittlich weniger lädt vernachlässige ich bei beiden. Der Unterschied sollte dann ja auch bei 20kWh liegen.

Der Ampera startet mit 60 würde aber mindestens 160kWh benötigen. Er müsste in Summe auch 100kWh nachladen und das dauert dann doch wenigstens 2 Stunden.

Der Ioniq müsste also schneller in München sein. :D
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon harlem24 » Do 24. Nov 2016, 09:05

Es weiß ja noch niemand, wie schnell der Ampera-e wirklich laden kann.
Bisher sind nur die Daten für 50kW bekannt. Würde mich aber nicht wundern, wenn auch schon mehr geht.
Aber im Gegensatz zum Ioniq wird man den Ampera-e auf absehbare Zeit nicht käuflich erwerben können.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1376
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon bash_m » Do 24. Nov 2016, 09:05

Nicht wenn das stimmt:

Chevrolet Bolt EV (=Ampera E) might charge at 80 kW

https://pushevs.com/2016/11/16/chevrole ... rge-80-kw/
Opel Ampera | Tesla Model ≡ reserviert
Photovoltaikanlage: 9,9kWp
bash_m
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 12:29

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Gambiter » Do 24. Nov 2016, 10:15

Hallo,

toll diese Spekulationen hier!

Der Ampera-e fahrer ist aber nicht blöd! Er lädt jedesmal mit dem Ioniq Fahrer,
lässt die letzte Ladestation aus und gewinnt mit großem Vorsprung!
Gambiter
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Nordstromer » Do 24. Nov 2016, 10:53

Gambiter hat geschrieben:
Der Ampera-e fahrer ist aber nicht blöd! Er lädt jedesmal mit dem Ioniq Fahrer,
lässt die letzte Ladestation aus und gewinnt mit großem Vorsprung!


Hallo Gambiter das war aber nicht böse gemeint. Ich zögere beim Ioniq noch etwas und das hat mit dem Akku zu tun.
Mal angenommen der Ioniq lädt wie bisher kolportiert 20kW stärker.

1. Station nach 150km. Der ioniq hat noch 4kWh und lädt bis 28kWh (also 24kWh). Der Ioniq würde alle 150km immer ca. 21 Minuten laden (idealisiert für beide). Das wären 5 Ladestopps.
Um bei deinem Beispiel nicht ins Hintertreffen zu geraten müsste der Ampera immer auch nach 21 Minuten weiter.

150km: 30kWh hat der Ampera verbraucht bzw. 30 kWh Rest. Bei den kolportierten 50kW wären in 21 Minuten immer 17,5kWh drin. Er fährt also mit 47,5kWh ab.

300km: 30kWh verbraucht (s.o.) bzw. 17,5kWh Rest. Mit den hinzu geladenen 17,5kWh macht das 35kWh.

Die Säule bei 450km erreicht er noch. Die vorletzte bei 600km aber nicht mehr, weil er mit nur 22,5kWh bei der 450km wieder abfahren musste. Und hier würde der Ioniq theoretisch gewinnen.

@Alle
Es geht nur darum wie langstreckentauglich der Ioniq auch im Vergleich zu einem Akku-Monster wie dem Ampera sein könnte. Und mit dem Ampera liebäugel ich ja auch etwas ;)
Und bisher habe ich hier beim Ampera von 50kW gelesen. Ich habe ja auch unterstellt das 100kW CCS Säulen in diesen kurzen Abständen verfügbar sein würden. Bis das so weit ist wird es aber sicher noch etwas dauern.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Helfried » Do 24. Nov 2016, 11:13

Nordstromer hat geschrieben:
Ich habe ja auch unterstellt das 100kW CCS Säulen in diesen kurzen Abständen verfügbar sein würden.


Von 100 kW-Säulen würde ich den Kauf nicht abhängig machen. Eher von den Zelltemperaturen, die bei Langstrecken-Fahrten und beim Schnellladen entstehen. Wie hoch sind diese?
Helfried
 
Beiträge: 1331
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Gambiter » Do 24. Nov 2016, 11:14

Theoretisch kann man diese Fiktion für jedes der beiden Modelle schön rechnen!
Es ist halt etwas unfair dem Ampera Verbräuche zu unterstellen ohne die wahren Werte aus der Praxis zu kennen!

Ich fahre einen Versuchsträger für den Ioniq. (Soul EV) Hunday hat das was ganz tolles auf die Räder gestellt!

Lasst doch den Ampera-e erst mal zeigen was er kann!

Dann packen wir den Akku des Ampera in den Ioniq und haben das perfekte E-Auto!
Gambiter
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Spaßbremse » Do 24. Nov 2016, 11:21

Solche Rechenspiele sind durchaus legitim. Schließlich gibt es auch Käufer mit Fahrprofilen, die viele lange Strecken beinhalten.
Es grüßt der Norman

zur Zeit radikaler Umbau des persönlichen Fuhrparkes :D
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 24. Sep 2013, 14:16

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Nordstromer » Do 24. Nov 2016, 11:25

Gambiter hat geschrieben:
Theoretisch kann man diese Fiktion für jedes der beiden Modelle schön rechnen!
Es ist halt etwas unfair dem Ampera Verbräuche zu unterstellen ohne die wahren Werte aus der Praxis zu kennen!


Da hast du völlig Recht. Aber es ist schon einiges durchgesickert und ich würde wetten, dass der Ioniq auf 100km mindestens 4kWh weniger als der Ampera verbrauchen wird. Der cw Wert macht da auf der Autobahn viel aus.

Gambiter hat geschrieben:
Lasst doch den Ampera-e erst mal zeigen was er kann!


Der wird ne Menge können. Die sehr sportliche Fahrweise wie beim i3 ist schon etwas was der Ioniq nicht kann. Und dann der Akku. Aber es ging mir mehr darum aufzuzeigen, dass auch ein vergleichsweise kleiner Akku in einem sparsamen EV mit schnellerem Lader mithalten kann. Vielleicht um mir auch Mut zu machen und endlich bei Herrn Sangl einen zu ordern.


Gambiter hat geschrieben:
Dann packen wir den Akku des Ampera in den Ioniq und haben das perfekte E-Auto!


Das wäre toll keine Frage. Dann hätte ich schon bestellt :D
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Fiktives Rennen zwischen dem Ioniq und dem Ampera.

Beitragvon Gambiter » Do 24. Nov 2016, 11:34

Wenn es dir hilft einen Ioniq zu bestellen, dann gebe ich dir uneingeschränkt recht!!

Hauptsache wieder ein E-Auto mehr auf den Straßen!!

Sei mutig! Du wirst es nicht bereuen!!
Gambiter
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28

Anzeige

Nächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste