Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon ioniqfan » Sa 3. Sep 2016, 07:11

el-hp hat geschrieben:
Hallo Ioniqfan,
das liest sich alles sehr schön, bin gespannt wann die Ersten bei den Händler eintrudeln.
Wielleicht kannst du mir ein paar Fragen beantworten

- du schreibst, das er nach dem einlegen der Fahrstufe sich wie ein Automatik verhält, weil "Kriechgang" eingestellt ist,
- kann man die Einstellung ändern, auf "Kupplung getreten", das er bei eingelegter Fahrstufe nicht anrollt ??

-wie funktioniert das mit der Reku Steuerung
- Stufe 0 ist gleiten, keine Reku, soweit ok
- Stufe 1-3(4) Vorwahl der "maximalen" Rekustärke wenn der Fuß das Fahrpedal ganz freigibt, oder kann man dann mit dem Pedal die Rekukraft im vorgewählten Bereich (1-4) mit dem Fahrpedal regeln?
- bleibt die gewählte Stufe für die Zeit "Zündung an" gespeichert ?

Vielen Dank für die Erklärung

Hans Peter



Mein Beifahrer sagte, daß man den Kriechgang ausschalten kann, sodaß der Wagen, wenn man den Fuß vom Gas nimmt an der Ampel auch gar nicht mehr vorrollt. Ich fand das sehr angenehm, denn es hilft beim rangieren und langsam fahren und man muss nicht dosieren. Man darf schließlich nicht vergessen: Wegen des enormen Drehmoments aus dem Stand könnten ungeübte Fahrer das Auto in Null Komma nix stark beschleunigen. "Mal eben aufs Gas" bedeutet das Auto sprintet los.....Da wäre dann schon Vorsicht geboten.

Rekuperiert wird immer. Egal ob Stufe 0 oder 3. Das merkt man auch. Nur bei 0 ist es halt sehr wenig und man rollt aus. Die Recu Stufen habe ich als sehr angenehm empfunden. Schnell findet man die seinem persönlichen Fahrstil angepasste Stufe. In der Stadt bin ich meist mit "2" gefahren. Nutzt man dazu noch die Cruise Control ist es auch in der Stadt sehr entspannt. Die "Stop and go" Staufunktion konnte ich nicht testen. War nicht genug Stau....

Die Stufe ist immer so eingestellt wie sie war. Es ändert sich nichts wenn du das Pedal nicht anfasst. Wenn man etwas übt braucht man die Bremsen das Autos nur noch für die letzten paar Meter auf 0. Ich könnte mir vorstellen, daß man mit einem Satz Bremsbeläge locker 100.000 km fahren kann. Sie werden wenn man nicht möchte quasi überhaupt nicht benutzt wenn man mit den Pedals sinnvoll hantiert.

Auch auf maximaler Recu Stellung kann man natürlich mit gaaaanz viel Gefühl im Gasfuß bestimmen wie Stark das Auto verzögert. Einfach minimal Gas gedrückt halten während der Recu, dann bremst es nicht so stark. Hoffentlich hab ich das verständlich erklärt...
ioniqfan
 
Beiträge: 83
Registriert: So 22. Mai 2016, 11:19

Anzeige

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon Nordstromer » Sa 3. Sep 2016, 07:44

Danke an alle die vor Ort waren und ein bisschen neidisch bin ich auch.
Hyundai hat sich wegen der Probefahrt noch nicht gemeldet was schade ist.
Und bitte wem der Akku zu klein ist das ist hier nicht das Thema. Mir würde er so wie er ist reichen.

Wir sind vom Ioniq jetzt noch ein Stückchen mehr überzeugt.
Nordstromer
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon IOnik » Sa 3. Sep 2016, 08:35

Danke für die super Berichte, die ihr hier rein stellt - da kann man sich schon mal ein gutes Bild davon machen.

Könnte jemand schon herausbekommen ob eine Standheizung bzw Standkühlung möglich ist?

Wie gut funktioniert der Spurassistent und das automatische Abstandhalten - kann der Ioniq auf der Autobahn selbstständig fahren? (Ich hab schon erfahren, die Hände müssen auf dem Lenkrad bleiben)

Funktioniert dieser Assistent auch beim Stau?

Wie gut ist die Soundanlage? Kann man die mit der eines anderen kekannten Autos in etwa vergleichen?
IOnik
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 16:42

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon el-hp » Sa 3. Sep 2016, 09:05

Hallo Ioniqfan,
das hast du sehr gut erklärt, und es ist auch so, wie ich es haben möchte.
Mein Saxo hat genau dieses Verhalten, welches ich als sehr angenehm empfinde.
Dann hoffen wir mal, das er bald zur Probefahrt bei den Händler zur Verfügung steht.

Hans Peter
2006-2010 Cityel Fun 42V Nicad
2010-2016 1998 Saxo 120V Nicad
2017 -_____ Soul EV
Drehstromkiste 22KW
el-hp
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 11:30

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon Ioniq » Sa 3. Sep 2016, 09:42

Standheizung und Standkühlung ist vorhanden (wenn der Ioniq angesteckt ist). Der adaptive Tempomat funktioniert auch im Stau, bis zum Stillstand mit automatischem Wiederanfahren(wenn der Stillstand nicht länger als 5 Sekunden dauert). Der automatische Spurhalteassistent funktioniert auf der Autobahn, allerdings wird man nach 10Sekunden mit einem Warnton und Per Anzeige aufgefordert die Hände ans Lenkrad zu nehmen. (Man sollte ja derzeit auch noch nicht ohne Hände am Lenkrad und ohne Hirn fahren ;) )
Er ist endlich da!
Benutzeravatar
Ioniq
 
Beiträge: 313
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 17:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon ioniqfan » Sa 3. Sep 2016, 13:33

Es ist wie Ioniq sagt. Man sollte immer aufpassen beim fahren. Aber was mich vollkommen geflasht hat ist die Tatsache, daß es - wenn man es drauf anlegt und die Bedingungen stimmen - wirklich so ist, daß das Auto vollkommen alleine fährt. Man schaut einfach zu was es macht und ist für den worstcase bereit. Man hat zwar die Hände am Lenkrad, aber man tut nicht wirklich was außer eben aufzupassen bzw. zuzuschauen wie dieses Auto defensiv vor sich hinfährt. Ich habe so ein Auto noch nie besessen oder bin damit gefahren. Deshalb bin ich wohl so beeindruckt. Es ist einfach totale Entspannung im Auto angesagt. Man schaut vollkommen gelassen zu wie der Wagen über die Autobahn rollt. Dazu diese Stille... ohne Motoraufheulen oder sonst was. Als ich in meinen Verbrenner zurück musste hab ich ne Kriese bekommen und mich gefragt was dieser Scheiß soll...... Der Qualitäts bzw. Lebensfreude Gewinn ist für mich enorm. OK. Elektrisch Fahren ist teuer. Und man muß sich gut überlegen ob man so viel Geld ausgibt. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein komplett neues Auto gekauft. Ich bin 49 Jahre. Aber man bekommt eben auch viel mehr Auto und Komfort für viel mehr Geld.....
Seit ich im Leaf gesessen habe bin ich elektrisiert. Das war vor 7 Monaten. Fast hätte ich einen Soul gekauft, aber ich komme mit der Form nicht klar. Den Leaf finde ich ebenfalls nicht gelungen. Der Popo sieht für mich nicht schön aus. Und alles ist irgendwie wulstig. Den Zoe finde ich schick wirkt allerdings "einfach" gegenüber dem Ioniq. Der Ioniq ist in jeder Hinsicht eine Klasse drüber finde ich. Kann man nicht vergleichen. i3 Finde ich total hässlich auch wenn das wohl der konsequenteste Stromer ist. Freunde sagen mit Rangeextender ist der Super zu fahren und hölle Antritt. Jeder, der ein Auto braucht muss eben seinen Wagen finden. Für mich persönlich gibt es (noch) keine Alternative zum Ioniq. Genau die richtige Größe für mich, die Reichweite reicht mir allemal, und die Assistenzsysteme hauen mich um. Sehr geil ist auch die Rückfahrkamera, wie beim teuren Audi zeigt die nämlich genau den möglichen Spurverlauf der Reifen beim einschlagen an. Sehr übersichtliches Parken.
ioniqfan
 
Beiträge: 83
Registriert: So 22. Mai 2016, 11:19

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon IOnik » Sa 3. Sep 2016, 13:58

Das klingt ja immer interessanter :)

Es scheint als ob der Ioniq genau das hat, was mir gefällt :)

aber wenn ich das richtig verrstanden habe, das selbstständige Einparken hat er nicht

Und auch die Kopplung mit dem Handy als Fernbedienung gibt es bei uns auch nicht, oder?
Wie kann man dann die Standheizung oder Kühlung einschalten?
IOnik
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 16:42

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon KyRo » Sa 3. Sep 2016, 16:45

Kann jetzt alles, was Ioniq geschrieben hat, aus erster Hand bestätigen :) Ausführlicher Bericht folgt.

Ein paar Hinweise schonmal vorab:
- die Abstandskontrolle bremst bis zum Stand, zum losfahren muss man entweder kurz das Gaspedal antippen oder über den Tempomat bestätigen (res Taste)
- es ist noch eine App geplant, allerdings konnte noch keiner genau sagen, was sie können wird
- Wärmepumpe gibts erst ab Style Ausstattung! (in der bekannten Präsi als "Reichweitenverlängerung" angegeben)
- das Kriechverhalten lässt sich mit einer Taste in der Mittelkonsole abschalten, sodass man auch mal den Fuß der Bremse nehmen kann an der Ampel

Edit: Typ 2 / Typ 2 Kabel ist auch serienmäßig an Bord :)
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :mrgreen:
KyRo
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon biker4fun » Sa 3. Sep 2016, 16:52

Na, dann her mit Bericht!!!
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Eindrücke von der Hyundai Mini-Messe.

Beitragvon biker4fun » Sa 3. Sep 2016, 17:05

KyRo hat geschrieben:
- es ist noch eine App geplant, allerdings konnte noch keiner genau sagen, was sie können wird

D.h. eine SIM-Karte oder Funkmodul ist schon eingebaut und muss quasi nur aktiviert werden?
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: biker4fun, Isidon, wogue und 7 Gäste