Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dramas.

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Poolcrack » Do 1. Dez 2016, 14:36

Praktisch widerlegt wäre hier erst etwas wenn Hyundai einen 11kW-Lader als Option für 500-600€ anbieten würde und bei einer repräsentativen Anzahl an verkauften Autos in Mitteleuropa (> 2.000) sich fast niemand dafür entscheiden würde.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » Do 1. Dez 2016, 14:36

NortonF1 hat geschrieben:
der Leaf so häßlich ist
- weil der Ioniq so viel besser ausgestattet ist und das bei kleinerem Preis!
- und nunmehr mit der größeren Reichweite wohl für 98% unserer Fahrten reicht (den Rest macht das Model S)

Just my 2 Cents


Sehe ich prinzipiell auch so. Aber das Modell S für 2% der Fahrten finde ich schon etwas krass ;)
Wenn einen etwas größeren Akku, weil man dann länger planen kann. Wir behalten unsere PKW gerne mal bis zu 10 Jahre. Und dann soll der auch noch verkaufbar sein.
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 1. Dez 2016, 14:36

DonDonaldi hat geschrieben:
28kWh von 60kWh entsprechen etwa 45% (grob). Wo liegt da der Rechenfehler?
Lies meinen Beitrag einfach nochmal.
Andererseits: Zeig mir bitte die Stelle, wo ich dir einen Rechenfehler unterstellt habe.
:roll: :roll: :roll:
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 252
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » Do 1. Dez 2016, 14:38

Poolcrack hat geschrieben:
Praktisch widerlegt wäre hier erst etwas wenn Hyundai einen 11kW-Lader als Option für 500-600€ anbieten würde und bei einer repräsentativen Anzahl an verkauften Autos in Mitteleuropa (> 2.000) sich fast niemand dafür entscheiden würde.


Warum sollte Hyundai, Opel oder wer auch immer das tun wenn es sich auch so gut verkauft. Ich denke man will langfristig keine schnelle Ladung zu Hause. Zum einen wären viele ausgeschlossen und zum anderen kann man mit Strom von Schnell Lade Tankstellen gutes Geld verdienen.
Und wenn doch warum für 500-600€? Weil Du das ausgerechnet hast?
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Poolcrack » Do 1. Dez 2016, 14:49

Wen schließt man mit einem 3 Phasenlader mit 16A aus? 11kW ist keine Schnellladung. Das ist nicht mal "beschleunigtes Laden" bei einem > 20 kWh Akku. Und Hyundai will Geld mit Schnellladen verdienen? Das wäre ja toll wenn die auch außerhalb Ihrer Filialen Triple-Säulen aufstellen würden!

Nein, 500-600 € ist nur ein Schätzwert. Ein dreiteiliger 3-Phasenlader mit 16 A kostet nun mal nicht die Welt mehr als ein zweiteiliger 1-Phasenlader mit 32 A. Klar, man braucht auch noch 2 Kabel bis zum Inlet mehr, dafür nur 16A statt 32A, also dünner. Beim i3 kostet der 11 kW-Lader beim größeren Akku bei vorhandener Schnellladeoption keinen Cent Aufpreis. Der Mehraufwand kann also nicht sehr groß sein.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Super-E » Do 1. Dez 2016, 14:51

@DonDonaldi:
Der smart war lange Zeit das meist verkaufte EV in Deutschland. Man kann also daraus schließen, dass man nicht mehr als zwei Sitze braucht und alle die gesagt haben, dass ein Auto mit nur zwei Sitzen für sie nicht in Frage gekommt wurden damit widerlegt?

In der Umfrage von Karlsson kam doch gut raus, dass eine Mehrheit (der Foristen!) ohne 3ph Lader auskommt, aber immerhin für ein Viertel war das keine Option. Wenn sich nun aus der Hälfte viele für einen Ioniq entschieden haben, was sagt das denn jetzt aus? Wir wussten doch vorher schon, dass dies für viele reicht - auch die Reichweite.

Des Weiteren hat selbst Karlsson nicht von einem Nogo gesprochen. Ich wohne mit Baby im vierten Stock ohne Aufzug - ist gar nicht toll, aber gehen tut es trotzdem... Meine Frau hat vor zwei Jahren sogar noch gesagt das wäre ein Nogo für sie... ;)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Super-E » Do 1. Dez 2016, 14:58

DonDonaldi hat geschrieben:
Warum sollte Hyundai, Opel oder wer auch immer das tun wenn es sich auch so gut verkauft. Ich denke man will langfristig keine schnelle Ladung zu Hause. Zum einen wären viele ausgeschlossen und zum anderen kann man mit Strom von Schnell Lade Tankstellen gutes Geld verdienen.


Ich denke das ein 3ph Lader zukünftig eine Standardoption wird. Aber erst, wenn man mit EVs Geld verdient und sie nicht nur anbietet, weil man es muss. Dann wird man auch versuchen sie für jeden so attraktiv wie möglich zu machen. er größte Irrtum hier ist, dass viele denken, dass Hyundai oder GM ihre EVs in größeren Stückzahlen verkaufen wollen...

DonDonaldi hat geschrieben:
Und wenn doch warum für 500-600€? Weil Du das ausgerechnet hast?


Hier kommen wir uns wieder näher. Ich denke, dass ein realistischer Aufpreis, damit das für einen Hersteller HEUTE lohnenswert ist so hoch wäre, dass dies keiner mehr kaufen würde. Dafür siond die Stückzahlen viel zu gering. Und viele Foristen rechnen sich das schön.

Wenn VW aber 2025 seine geplanten Millionen EVs verkauft Wette ich beträchtliche Summen ist ein 3-ph Lader Ausstattungsoption. Ob aber wie bei BMW 11kW Serie wird, würde ich mich nicht aus dem Fenster lehnen
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Justus65 » Do 1. Dez 2016, 15:14

@NortonF1: Auch wenn dich meine Armut anko..t, ich kann und will mir kein ModelS für 2% meiner Fahrten leisten. Ich möchte 1 (in Worten: ein) Auto unterhalten, und das muss dann eben für 100% der Fahrten ausreichen. Sollte eigentlich nicht so schwer zu verstehen sein.
@DonDonaldi: Gerade Leute, die nicht zu Hause laden können, brauchen den 3-P-Lader für die ganzen zeitbasierten AC-Säulen.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:42

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon NortonF1 » Do 1. Dez 2016, 15:25

DonDonaldi hat geschrieben:
Sehe ich prinzipiell auch so. Aber das Modell S für 2% der Fahrten finde ich schon etwas krass ;)


Ich hätte ergänzen müssen....und für die Fälle wo meine Frau und ich gleichzeitg ein Auto brauchen, wenn das nicht so ist ist der Ioniq für uns beide immer die erste Wahl, der Tesla ist eigentlich zu groß.

Und für die, die sich ein Model S eigentlich nicht leisten können, die aber trotzdem 2 Autos haben kann der Ioniq zumindestens einen Stinker davon ersetzen.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 142
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Justus65 » Do 1. Dez 2016, 15:34

NortonF1 hat geschrieben:
Und für die, die sich ein Model S eigentlich nicht leisten können, die aber trotzdem 2 Autos haben kann der Ioniq zumindestens einen Stinker davon ersetzen.

Also da sind wir einer Meinung. Ich kenne keine Familie, die wirklich zwei Verpenner bräuchte. Zumindest eines könnte man da schon lange durch einen Stromer ersetzen.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christopher, Nordstromer, PowerTower und 6 Gäste