Crashtest

Crashtest

Beitragvon DocDan » Do 1. Dez 2016, 17:12

Es wurde bereits das Video zum Crashtest in einem anderen Thema gezeigt.
Hier der Verweis zu den aussagekräftigen Ergebnissen:
http://www.euroncap.com/en/results/hyundai/ioniq/25556
http://euroncap.blob.core.windows.net/m ... asheet.pdf

Sieht gut aus.
DocDan
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:12

Anzeige

Re: Crashtest

Beitragvon NortonF1 » Mo 5. Dez 2016, 17:28

Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Crashtest

Beitragvon bangser » Mo 5. Dez 2016, 20:56

Super interessant sind die Videos vom crash aviodance system. Das finde ich beeindruckend. Sowas wäre vor fünf Jahren auch in der Oberklasse undenkbar gewesen. Nur wird dir da so ein eine Whatsapp tippende Schnarchtussi (sorry) hinten drauf knallen.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Crashtest

Beitragvon yadiori » Mo 5. Dez 2016, 22:04

bangser hat geschrieben:
Super interessant sind die Videos vom crash aviodance system. Das finde ich beeindruckend. Sowas wäre vor fünf Jahren auch in der Oberklasse undenkbar gewesen. Nur wird dir da so ein eine Whatsapp tippende Schnarchtussi (sorry) hinten drauf knallen.


Nicht, wenn die Tussi auch einen aktuellen Wagen mit 5 Sternen beim Euro-NCAP fährt. Der bremst dann auch von selbst. :mrgreen: Stellt euch mal vor wie das in 15 Jahren sein wird, wenn alle so einen fahren…! Vor 7 Jahren habe ich meine Autowahl davon abhängig gemacht, dass ich ESP habe (war damals das große neue Ding), heute kann man über den damaligen Stand nur lachen.

Eine größere Gefahr als von whatsappenden Tussis geht gefühlt aber von Idioten-Machos aus, für die mein Einhalten des Tempolimits (sogar mit Berücksichtigung der Tachovoreilung) offenbar bedeutet, dass man mir möglichst dicht an den Kofferraum heranfahren muss, um beim Schnellerfahren zu helfen. Da bin ich aber halbwegs immun gegen. Leider nicht gegen die damit fahrlässig verursachten potentiellen Auffahrunfälle! Also: Wenn ich jemandem zu "langsam" fahre, dann hat das einen Grund. Ich bin noch nie aus versehen zu langsam gefahren und dann dem Hintermann fürs Drängeln dankbar gewesen. Näher auffahren ist für mich dann eher ein Grund, noch langsamer zu werden.

Wenn ich künftig ein modernes Neufahrzeug in groß im Rückspiegel habe, werde ich aber ganz entspannt bei plötzlich rot werdenden Ampeln oder die Straße querenden Tieren bremsen. Den Notbremsassistenten vertraue ich jedenfalls mehr als dem Fahrer. ;)
yadiori
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:08


Zurück zu Hyundai IONIQ

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gerd, Preben, trilobyte und 9 Gäste