Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon Roland81 » Fr 23. Sep 2016, 18:46

GTXDRIVER hat geschrieben:
Der Ioniq Akku ist "nur" Luftgekühlt - zumindest ist das im Werkstatthandbuch so geschrieben / eingezeichnet.

Der Luftzuführungskanal sitzt unter dem Kofferraumteppich - der Lüfter müsste in der linken Seitenverkleidung sitzten.
Hat natürlich den Vorteil dass im Sommer nicht die heiße Luft von Außen durch den Akku geblasen wird sondern die Raumluft des hoffentlich klimatisierten Fahrzeugs ...


Hi,

kannst/darfst du uns das Werkstatthandbuch zur Verfügung stellen? Das wäre echt klasse :)

Grüsse
Roland
Roland81
 
Beiträge: 112
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55

Anzeige

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon GTXDRIVER » Fr 23. Sep 2016, 21:16

Hallo

Nein natürlich ist das nicht gestattet.....


Aber wenn jemand fragen hat kann ich sicher mal rein sehen ....
GTXDRIVER
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 14:26

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon drbojo » Do 6. Okt 2016, 11:24

Das richtige Lademanagement sollte es schon sein. Auch beim FORD Focus electric ist der Akku flüssigkeitstemperiert.
NISSAN kühlt beim Laden den Akku mittels der Klimaanlage. Welche Vorteile ergeben sich daraus? Plausibel wäre, wenn das alle so täten.
drbojo
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:06

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon drbojo » Do 20. Okt 2016, 20:28

Beim Laden des Nissan NV200 wird die Klimaanlage aktiviert. Warum wird das nicht immer so gemacht?
Beim Ford Focus e wird gekühlt und geheizt, wenn ich den Prospekt richtig verstanden habe. Da scheint es noch keinen echten Standard zu geben.
drbojo
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:06

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon umberto » Do 20. Okt 2016, 21:26

drbojo hat geschrieben:
Beim Laden des Nissan NV200 wird die Klimaanlage aktiviert. Warum wird das nicht immer so gemacht?


Was heißt "immer" bei Dir?

So lange der Akku in seinem Arbeitstemperaturfenster ist, braucht man keine Kühlung.

Bei luftgekühlten Akkus geht es nur mit der Klimaanlage (z.B. Zoe mit 2. Verdampfer über dem Akku).

Ein Model S hat z.B. einen Chiller

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon Nordstromer » Fr 21. Okt 2016, 07:48

Ist die Wasserkühlung bei einem verhältnismäßig kleinem Akku den überhaupt sinnvoll oder nur ein teures Extra?
Ich meine hier auch gelesen zu haben, dass es erst bei hohen Temperaturen relevant ist die wiederum eher bei großen Akkus auftreten können.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon Spüli » Fr 21. Okt 2016, 07:55

Moin!
Selbst der kleine Akku des Smart ist mit einer Wasserkühlung versehen. Die Größe kann also schon mal nicht das Argument sein.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2061
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon KyRo » Fr 21. Okt 2016, 08:26

Ich verweise nochmal auf meinem Post am Anfang des Threads..

LiPo-Zellen können zu flachen, rechteckige Platten gepresst werden (so sind auch die im Ioniq beschaffen). Das bedeutet viel Fläche pro Volumen => die Kühlleistung mittels Konvektionskühlung (egal ob Luft oder Wasser) ist daher per se größer als bei den sonst üblichen zylindrischen Zellen (z.B. 18650). Die LiPo Zellen geben einen guten Wärmetauscher ab. Die erforderliche Kühlleistung für den Akku ergibt sich aus dessen Wirkungsgrad und Leistungsabgabe in einem definierten Lastfall (der sich nicht notwendigerweise an Vmax Autobahn anlehnen muss). Wenn die Luftkühlung oder Heizung unter Voraussetzung des klimatisierten Innenraums hier ausreicht, wird man es auch so machen. Vor allem, weil es billiger ist.

Bei den 18650er Zellen mag wegen des ungünstigen Verhältnisses Fläche zu Volumen eine Wasserkühlung erforderlich sein. Und dann gibt es die, die sie einbauen, und die die sich denken, es wird schon ohne gehen weil das Auto eh nicht schnell fahren kann/soll bzw. für lange Autobahnstrecken geeignet ist (Gibt ja so einige Horrorstories von permanent überhitzten Akkus gewisser Hersteller, die auch Schnellladung dann unmöglich machen).
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon umberto » Fr 21. Okt 2016, 19:26

Nordstromer hat geschrieben:
Ich meine hier auch gelesen zu haben, dass es erst bei hohen Temperaturen relevant ist die wiederum eher bei großen Akkus auftreten können.


Andersrum. Je kleiner der Akku, desto eher geht die Temperatur hoch, wenn man Leistung abruft. Die sogenannte C-Rate (Verhaltnis von Kapa in kWh zu Leistung in kW) ist bei kleinen Akkus höher.

U.a. deswegen geht den kleinen auf der Autobahn so schnell der Saft aus. Wenn ich 20 kW entnehme (für ca. 120 km/h) ist das bei einer Zoe/Ioniq usw. praktisch 1C, bei einem Model S nur 0.25C. Das macht deutlich weniger Stress.

Ich glaube deswegen auch noch nicht, daß der Ioniq soviel weiter auf der AB kommt, der Akku ist einfach zu klein. Lassen wir uns überraschen, was die Praxis bringt.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Batterie Temperatur Management beim Ioniq

Beitragvon Blue shadow » Fr 2. Dez 2016, 12:00

Wie schaut es eigentlich bei den frostigen temperaturen aus...kann der akku auch gewärmt werden? Hat sich die reichweite oder entnahmemenge aus dem akku verändert ..vergleich 15'C zu -5'C...?
Konsul leaf blau winterpack ca 20000 km Spannung und Spass nach 33 monaten mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung. Im winter tönenende Stossdämpfer wie Oma's Sofa und Orga wie mit Postkutsche
Blue shadow
 
Beiträge: 365
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bangser, harlem24, NortonF1, Spaßbremse und 7 Gäste