Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen lasse

Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen lassen?

A Bei 25-26kWh Restkapazität
2
9%
B Bei 23-24,99kWh Restkapazität
3
14%
C Bei 21-22,99kWh Restkapazität
10
45%
D Bei 20-20,99kWh Restkapazität
0
Keine Stimmen
E Bei 19-19,99kWh Restkapazität
0
Keine Stimmen
F Bei 18-18,99kWh Restkapazität
2
9%
G Bei <18kWh Restkapazität
5
23%
 
Abstimmungen insgesamt : 22

Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen lasse

Beitragvon Nordstromer » Di 29. Nov 2016, 08:02

Wann würdet Ihr (Ioniq Fahrer und auch solche, die es noch werden wollen) den Akku austauschen? Welches wäre die Mindestkapazität für Eure derzeitigen Fahrgewohnheiten bei der ein neuer Akku nötig wäre?

Ich würde grob bei 22kWh einen neuen Akku einplanen. Das wären gemessen an der Akku Kapazität etwa 20% Degradation und kein Garantiefall. Um die Garantie geht es in dieser Umfrage auch nicht. Nur darum welche Mindestkapazität ein Ioniq-Fahrer erwartet.

Auf die Dauer gehe ich von um die 2% jährlicher Degradation aus. Da ich aktuell noch mehr als 25.000km fahre vermute ich das der Tausch dann in ca. 7-8 Jahren anstehen würde. Ein relativ langer Zeitraum.

Und es geht nur um den Akku des Ioniq, der Netto 28kWh hat. :)
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Helfried » Di 29. Nov 2016, 08:18

Nach deinen geplanten 8 Jahren lohnt sich ein Ersatzakku aber nicht mehr, schon gar nicht, wenn dir nur die erwähnten 20% fehlen.
Helfried
 
Beiträge: 1331
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon NortonF1 » Di 29. Nov 2016, 08:33

Nordstromer hat geschrieben:
Wann würdet Ihr (Ioniq Fahrer und auch solche, die es noch werden wollen) den Akku austauschen? Welches wäre die Mindestkapazität für Eure derzeitigen Fahrgewohnheiten bei der ein neuer Akku nötig wäre?

Auf die Dauer gehe ich von um die 2% jährlicher Degradation aus. Da ich aktuell noch mehr als 25.000km fahre vermute ich das der Tausch dann in ca. 7-8 Jahren anstehen würde. Ein relativ langer Zeitraum.


Zu 1. Ich finde die Fragestellung so unsinnig dass ich an der Umfrage nicht teinehmen werde. Ich werde den Ioniq nach etwa 3 Jahren beim Händler in Zahlung geben wie ich es mit dem Leaf getan habe - nach mir die Sintflut!

Zu 2. Woher beziehst Du diese Weisheit? Nach den Erfahrungen mit dem Tesla verlieren die Akkus am Anfang einige % Punkte, in den folgenden Jahren dagegen nur noch marginal:

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... kQ9QEINjAG

Hört doch endlich mal auf mit diesen dusseligen Akkuthemen, es nervt!
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: AW: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbau

Beitragvon Helfried » Di 29. Nov 2016, 08:48

NortonF1 hat geschrieben:
Hört doch endlich mal auf mit diesen dusseligen Akkuthemen, es nervt!

Der Strom ist doch das Interessanteste am Elektrischen. Was denn sonst?
Helfried
 
Beiträge: 1331
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Nordstromer » Di 29. Nov 2016, 09:02

@Helfried
Ich denke das der Akku in 8 Jahren deutlich günstiger als jetzt zu haben sein wird. Evt. sogar ein upgrade. Mit den 8 Jahren könnte ich bei 200.000km gut leben. Sollte die Strecke zukünftig deutlich kürzer werden wären 80% Restkapazität wohl noch gut ausreichend. Aber ich gehe vom jetzigen Zustand aus.

@NortonF1
Warum so gereizt und unfreundlich? Was ist denn so schlimm an meiner Frage zumal es wirklich interessiert? Außer mir haben alle bisher so abgestimmt, dass sogar weniger als 18kWh im Alltag ausreichen würden.

Die 2% pro Jahr habe ich geschätzt nach allem was ich hier bisher mit gelesen habe. Und ich halte sie nicht für zu pessimistisch wenn man wie ich 25.000km+x im Jahr fährt.

Und ich habe nicht vor den Ioniq nach drei Jahren wieder abzugeben. Meine Autos habe ich bisher mindestens 6 und maximal 12 Jahre gefahren. Das ist auch eine Kostenfrage. Zumal beim Händler gebe ich ein Auto nie in Zahlung, weil ich dort am wenigsten erwarten kann. In den ersten Jahren ist der Wertverlust am höchsten. Deshalb habe ich bisher noch nie einen Neuwagen gekauft. Und so viel Geld habe ich nicht, um es nach 3 Jahren einfach in Zahlung zu geben und ein neues Auto zu kaufen.
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon NortonF1 » Di 29. Nov 2016, 09:14

Nordstromer hat geschrieben:
@NortonF1
Warum so gereizt und unfreundlich? Was ist denn so schlimm an meiner Frage zumal es wirklich interessiert? Außer mir haben alle bisher so abgestimmt, dass sogar weniger als 18kWh im Alltag ausreichen würden.


Weil ich diese Fragen für überflüssig und ärgerlich halte. Wenn Du Dir früher einen Verbrenner neu gekauft hast, hast Du Dir da auch überlegt bei wieviel Kompressionsverlust Du Dir einen Austauschmotor kaufst?

Edith sagt: Tesla beziffert die Lebensdauer seiner Akkus auf > 600.000KM bis die 80% unterschritten werden, ich gehe beim Ioniq von mindestens der Hälfte dieses Wertes aus, auch deswegen ist diese Abstimmung sinnlos.
Zuletzt geändert von NortonF1 am Di 29. Nov 2016, 09:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon geko » Di 29. Nov 2016, 09:17

Im Bereich Akku ist noch viel Bewegung drin in den nächsten zehn Jahren. Ich würde vermutlich nie tauschen, sondern alle paar Jahre das Fahrzeug wechseln, um technisch stets auf dem aktuellen Stand zu sein.
BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2016
BMW i3 BEV (94 Ah) rollt seit 9/2016
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 308
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Nordstromer » Di 29. Nov 2016, 11:12

NortonF1 hat geschrieben:
Edith sagt: Tesla beziffert die Lebensdauer seiner Akkus auf > 600.000KM bis die 80% unterschritten werden, ich gehe beim Ioniq von mindestens der Hälfte dieses Wertes aus, auch deswegen ist diese Abstimmung sinnlos.


Wenn das so eintreffen sollte wäre das natürlich genial. Das wären ja Degradationsraten von um 1% und über 1000 Ladezyklen bis 80%. Von anderen EV habe ich zumindest hier nicht so viel positives gelesen. Daher auch meine Skepsis.

Aber ab wann ein Akku-Tausch in Erwägung gezogen wird interessiert mich nach wie vor ;) Ich hoffe das ist ok. Wann würdest du denn tauschen wenn du auch so lange fahren würdest wie ich? ;)
Nordstromer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Helfried » Di 29. Nov 2016, 11:25

Nordstromer hat geschrieben:
Wann würdest du denn tauschen wenn du auch so lange fahren würdest wie ich? ;)


Wieso eigentlich überhaupt tauschen? Ist doch egal, wenn man ein wenig öfters laden muss. Beziehungsweise, wenn ich so viel hätte, dass ich nur aus Ladefaulheit einen neuen Akku kaufen könnte, würde ich lieber gleich ein größeres Auto kaufen.
In ein paar Jahren gibt es ohnedies mehr Ladesäulen als Mistkübel.
Helfried
 
Beiträge: 1331
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Greg68 » Do 1. Dez 2016, 20:34

Eine Option wäre ja auch, das Auto an jmd zu verkaufen, dem die Rest-RW reicht und sich selbst einen neuen kaufen. Einen neuen Akku würde ich in ein 8j altes Auto nicht mehr einbauen, es sei denn, der wäre dann spottbillig...
Twike III Active
Pedelec
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 238
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Hyundai IONIQ

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Preben, trilobyte und 9 Gäste

cron