Preise einpflegen und wenn ja wie?

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon siggy » Mi 14. Sep 2016, 08:07

Hallo,
jetzt werden zur Zeit immer mehr Ladepunkte mit Preisen gepflegt. Ich finde das erst mal gut. Da die Preise ja wohl auch im Fluss sein werden bzw. sind möchte ich anregen das Datum des Eintrages mit einzutragen. Aus anderen Foren weiss ich das sonst bald das "rumgenörgel" losgeht weil man den Preis nicht erhalten hat. Oder warum ist der Preis so alt. Und wie bei er Pflege der Lademöglichkeiten überhaupt erhöht das natürlich den Aufwand.

Ich bin skeptisch ob diese Änderung auf Dauer bestand haben werden und würde wenn ich gefragt würde sagen das ist vergebliche Mühe. Nicht mal die Anbieter der Leistung sind oft in der Lage den dann tatsächlich berechneten Preis zu benennen.
Wie seht ihr das?
Gruß Siggy

Nachtrag: auf die schnelle war ich mir unsicher ob das hier oder besser in eine anderen Porenteil gehört. Sonst einfach verschieben.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014
siggy
 
Beiträge: 352
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Anzeige

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon TeeKay » Mi 14. Sep 2016, 09:00

Ich habe jetzt bei zwei Säulen die eingepflegten Preise bestätigt. Aber ich halte wie du wenig davon. Dafür ändern sich die Preise zu oft und unterscheiden sich zu stark je nach Anbieter. Wer Preise erfahren will, sollte sich bei seinem eigenen Ladekartenanbieter informieren. Angesichts hunderter Karten mit vermutlich inzwischen vierstelligen Roaming-Kreuzbeziehungen können wir das gar nicht up to date halten.

Dazu kommt, dass die Preisangabe bei jeder einzelnen Säule ungünstig ist. Wenn, dann müsste man eine separate Preis-Datenbank erstellen, in der für jede Ladekarte und Verbund die Preise global für alle Säulen gepflegt werden. Dann kann man aus dieser Tabelle die Daten ziehen und bei den Säulen anzeigen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon PowerTower » Fr 16. Sep 2016, 17:14

Eigentlich hatten wir uns ja schon einmal darauf geeinigt, bei roamingfähigen Ladesäulen keine Preise anzugeben. Hat sich bewährt. Jeder der laden will, erfährt den aktuellen Preis von seinem Anbieter. Fertig, aus.

Wenn ich jetzt schon daran denke, dass wir alle RWE Säulen in innogy ändern müssen, oh das wird ein haufen Aufwand. Bezüglich der Kostenübersicht kannst du das jeden Monat durchspielen. Was man machen kann, wie TeeKay schon erwähnt hat, ist eine Kostentabelle in der Ladekarten Übersicht. Aber auch das muss aktuell gehalten werden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2897
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon wp-qwertz » Fr 16. Sep 2016, 18:42

ich finde das bennen gut und habe es getan - teekay, hast du meine eingepflegten daten, freigegeben? :D

klar ist, ein datum dazu ist gut, steht das nicht automatisch ganz unten: zuletzt bearbeitet von/am?
und: klar ist das relativ, aber besser als nichts, finde ich, denn ich stelle mich nicht vor eine eTanke und schaue vorher noch im www nach, was sie kostet.
das habe ich möglichst alles voher hier getan und wenn ich preise da sehen, kann ich damit rechnen bzw. ein + mit einrechnen (weniger ja eher nicht, und wenn doch, ist doch super) und/ oder mir eben eine andere eTanke suchen.

also, ich bin dafür, und werde meine eTanken, die mich was kosten, hier jetzt immer mit den preisen benennen/ füttern.
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon PowerTower » Sa 17. Sep 2016, 21:42

Das Niveau des Verzeichnisses sinkt halt, wenn niemand diese Daten aktualisiert. Und im Moment ist das Thema Preisgestaltung doch sehr lebhaft.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2897
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon wp-qwertz » Sa 17. Sep 2016, 22:36

ich finde nicht, dass das nivea sinkt! ganz im gegenteil: wenn ich hier wenigstens eine idee von preis lese, finde ich es gut, da ich so auch die aktualität und mitarbeit von uns daran ablesen kann!
klar ist da bewegung drin. aber wenn ich lese, dass eine min. 50ct kostete 2015 z-b. dann kann ich mich darauf einstellen - gerne auch mit einem + bei den kosten. werde aber nicht so überrascht, dass überhaupt kosten auf mich zukommen.
so geht es mir.
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon AntiGravEinheit » Sa 17. Sep 2016, 22:50

Ich sehe das kritisch mit der Preisangabe im Forum.
Gerade beim Roaming ist das doch eher ein Würfelspiel, was die kWh gerade kostet.

Und was passiert, wenn sich irgendwer mal auf die Preisangabe im Forum beruft, weil er unbedarfterweise nur hier reingesehen und hat nicht beim Stromanbieter und er mehr Geld zahlen mußte als hier bei GE angegeben?

Ich halte die Verläßlichkeit einer Preisangabe im Forum für praktisch 0. Das ist nur eine Momentaufnahme.
Ein solches Feld wäre beim Ladelog wohl besser aufgehoben. Mit welcher Karte/Vertrag (gibt's schon) wurde wieviel für welche Menge Strom bezahlt (oder meinetwegen auch gleich auf die kWh bezogen)?
AntiGravEinheit
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon novalek » So 18. Sep 2016, 09:17

Ich hab auch viele Preise eingepflegt. Ein mühseliges Geschäft. Viel besser wäre es, wenn man sich alle Tarife seines Kartenspenders auf deren Web-Seiten raussucht und ausdruckt. Unvollkommenes Beispiel TNM, mit zwei Ausreißern gibt es dort generelle Preisansagen, nur bei TNM-eigenen- und allegro-Säulen gibt's spezielle Preise. Auch bei PlugSurfing gib's/gab's mal sowas.
Schließlich kennt man seine Ladekarten und sein spezielles Ladeumfeld.
R240
novalek
 
Beiträge: 1591
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon Helfried » So 18. Sep 2016, 09:26

Die Preisangaben müssten automatisch aktualisiert werden, so wie bei den fossilen Tankstellen. Manuell ist das zu mühsam und schnelllebig. Außerdem sind die Tarife ja zu flexibel (mit und ohne Grundgebühr etc.).
Helfried
 
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Preise einpflegen und wenn ja wie?

Beitragvon siggy » So 18. Sep 2016, 11:17

Bei den fossilen werden übrigens nur die Mainstream Sorten versorgt. CNG z.B. nicht. Ich finde es reicht die Daten bei den Ladekarten einzupflegen. Evt die Anbieter machen das selbst
Im übrigen ist das eher die Ausnahme das der Preis eine Rolle spielt? Ich lade dort wo ich hinwill. Nur wenn ich dort häufiger wäre würde ich mir das ansehen.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014
siggy
 
Beiträge: 352
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast