Moin, moin aus Lüneburg

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Vanellus » Di 10. Mai 2016, 15:53

herrohlson hat geschrieben:
@Vanellus, da geht es schon los mit dem Roaming-Durcheinander. Wenn ich bei Plugsurfing auf die Karte schaue, dann ist da in Hamburg ziemlich viel unbestelltes Feld. Die scheinen doch eher in Berlin verbreitet.

herrohlson


Die Plugsurfing-Karte ist, zumindest was Hamburg betrifft, unvollständig. Ich habe eben auf meine letzte Plugsurfing-Rechnung geschaut und danach habe ich an der Hallerstraße/Ecke Rothenbaumchaussee, nördlich des Völkerkundemuseums geladen (was auch zutrifft). Die Ladesäule ist bei Plugsurfing nicht eingetragen, sie wird betrieben von "Stromnetz Hamburg" und konnte mit dem Plugsurfing-Chip aktiviert werden - wie ganz viele weitere in Hamburg ebenfalls so funktionieren (ich bekomme keine Prozente von Ps). Ich würde keinen Vertrag bei Vattenfall abschließen, obwohl die inzwischen auch viele Roaming-Partner haben.

The New Motion ist ebenfalls empfehlenswert, betreiben wie Ps keine Ladesäulen, sondern rechnen nur ab für viele Ladesäulenbetreiber.
Wie Roland sagte: Eine Box zum Mitnehmen mit CEE-Anschluss erweitert die Möglichkeiten (Handwerksbetrieb, Bauer, Campingplatz usw., alle haben CEE-Dosen) Andererseits: ich fahren seit jetzt knapp drei Jahren nur mit einem Typ 2-Kabel durch die Lande (zwischen Sönderborg/DK und Lüneburg, also nicht die großen Touren) und bin noch nie in Schwierigkeiten gekommen, geschweige denn liegen geblieben.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1041
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon wp-qwertz » Di 10. Mai 2016, 16:03

rolandk hat geschrieben:
Keine Ahnung ob die Boxen noch gebaut werden. Es genügt in der Regel, mindestens einen freien CEE32 Anschluß zur Verfügung zu stellen.

Gruß
Roland


ganz so einfach ist es leider nicht, denn dann wäre ich auch dabei.
zusätzlich: 24/7 + sicherung beim kasten (die habe ich nicht(damit du als kunde im fall der fälle die sicherung wieder betätigen kannst, falls sie rausfliegt))
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon rolandk » Di 10. Mai 2016, 16:19

wp-qwertz hat geschrieben:
rolandk hat geschrieben:
Keine Ahnung ob die Boxen noch gebaut werden. Es genügt in der Regel, mindestens einen freien CEE32 Anschluß zur Verfügung zu stellen.


ganz so einfach ist es leider nicht, denn dann wäre ich auch dabei.
zusätzlich: 24/7 + sicherung beim kasten (die habe ich nicht(damit du als kunde im fall der fälle die sicherung wieder betätigen kannst, falls sie rausfliegt))


Dann hast Du etwas falsch gemacht. 24/7 zugänglich ist Pflicht. Obwohl ich hier auch schon mal den Spaß hatte, das die Dose hinter einem verschlossenen Tor war. Und die Sicherung ist ein nettes "must have", aber nicht Pflicht. Viele Einträge im Netz sagen "Sicherung nicht öffentlich zugänglich".
Bei mir habe ich erschwerend die telefonische Freischaltung, die bei Lingley zuerst abgelehnt, im Nachhinein aber akzeptiert wurde. Dabei geht es schlicht darum, das es erst Strom gibt, wenn man die Dose anruft (keine App, einfach nur Anruf mit automatischem Dialogsystem (Asterisk auf Raspi.... mehr unter www links unter meinem Namen).
Ansonsten ist es bei mir nur eine simple CEE32 Dose. Und bei vielen anderen Ladepunkten, die ich mittlerweile angefahren habe, ist das nicht anders. Bei einem Ladepunkt haben wir sogar mal Servicearbeiten durchgeführt, weil der Schütz im Laufe der Zeit defekt war.....

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 3675
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Leftaf » Di 10. Mai 2016, 16:27

Hi Herrohlson,

Willkommen.

Für deine Planung der Lademöglichkeit. Für zuhause finde ich es persönlich sexy eine Wallbox mit Kabel zu haben. Ladeklappe auf, Stecker rein, ggf Schlüssen wenn öffentlich zugänglich, und laden kann beginnen. Wenn Schlüssel zu spieß ;-), mit RFID Freischaltung ist nur eine Frage des Geldes.

Grundsätzlich komme ich mit demTyp2 Lademöglichkeiten überall hin. Wenn du ein teil deines Kofferaumvolumens mit einer Transportable Wallbox versiehst ist jedes Haus welches eine Holzspalter hat deine Ladestation.

Aber wenn man erstmal anfängt dann kommt da doch so einiges zusammen ;-)

Bild
Bild

für den nicht Bastler gibt aber auch bald Abhilfe.
Bild

ggf. noch einen Adapter CEE16 auf CEE32 und du kannst schon fast bei jedem Laden.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 441
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Majaleia » Di 10. Mai 2016, 16:49

Wow, das sind ja viele Kabel. ;) Ok, ich bin echt ein Newbie was das angeht, da ich immer daheim lade. Trotzdem wird mir mein Mann mal das vom Bernd empfohlene Kabel kaufen müssen.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 662
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon herrohlson » Di 10. Mai 2016, 21:11

MannOmann, da wird ja jedes E-Auto zur fahrenden Kabeltrommel. Wieviel Geld man da mit sich rumfährt..

Ich muss hier erstmal über mein Fahrprofil nachdenken, habe ja noch ein bisschen Zeit. Dieses neue crOhm iccb sieht sehr cool aus, aber auch wenn der prognostizierte Preis unter den 1800,- der aktuellen crOhm Box bleibt, ein Tausender wird es wohl werden.
Dazu eine Drehstromkiste, der Elektriker der den Kram verdrahtet und noch ein Typ2 Kabel für die Ladesäule, unter 2000 Ocken komm ich da nicht weg. Das ist ja nicht so ganz der Schnapper...

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Greenhorn » Di 10. Mai 2016, 21:19

Es geht auch komplett ohne den Ladezoo. Ich habe ein Typ2 Kabel für die öffentlichen Säulen und gut ist. Und ich mache viele lange Touren.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 52.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3749
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Leftaf » Di 10. Mai 2016, 23:12

Greenhorn hat geschrieben:
Es geht auch komplett ohne den Ladezoo. Ich habe ein Typ2 Kabel für die öffentlichen Säulen und gut ist. Und ich mache viele lange Touren.

Möchte das noch mal hervorheben Typ2 "reicht". Alles andere ist Sicherheit!!!

Drehstromkiste und Typ2 macht nur Sinn als Selbstbau. Ansonsten ist Drehstormnetz ein goody zur eMobilität und dann sind die €1.000 ein Schnäppchen, machen!!! nicht drüber nachdenken.

herrohlson hat geschrieben:
MannOmann, da wird ja jedes E-Auto zur fahrenden Kabeltrommel. Wieviel Geld man da mit sich rumfährt.

Das ist die falsche Botschaft!!! Ich wollte nur zeigen das alles geht! Man muss das wollen, ansonsten wie o.g. Typ2 reicht!!!!

Gruss Tobias
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 441
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon herrohlson » Fr 13. Mai 2016, 11:21

MOin,
so eine Lösung zeichnet sich ab, nachdem ich ein bisschen mit dem Service von ABL Sursum geemailed habe.
Über TheMobilityHouse gibt es die eMH1 803 für 819 Euronen.
Ist nicht Z.E. zertifiert aber laut Service Zoe geeignet, weil der DC-Fehlerstromschutz mit drin ist in der Box. Außerdem ist ein 7m Kabel dabei und eine Wandhalterung. Fehlt mir nur das 5x6mm2 Kabel mitsamt Kabelschutzrohr und ein Leitungsschutzschalter im Zählerkasten.
Somit bleibe ich bei zusammen 1000,- plus Elektriker für eine Wallbox mit 11KW.

Was haltet ihr von meiner Lösung ?

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon wp-qwertz » Fr 13. Mai 2016, 12:09

ich bin da kein fachmann, aber ich meine das liest sich für mich teuer. meine bettermannbox + installation 22kW waren da günstiger... meine ich, wenn ich mich richtig erinnere :D
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast