Moin, moin aus Lüneburg

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Vanellus » Di 10. Mai 2016, 11:29

Hallo Herrohlson,
besorg dir bei https://www.plugsurfing.com/de/ den Ladeschlüssel. Plugsurfing macht die Abrechnung für eine große Zahl von Ladesäulenbetreibern, darunter auch Vattenfall und ich meine auch HamburgEnergie und wie sie in Hamburg alle heißen. Dann kannst du an der Mehrzahl der Hamburger Säulen laden. Da ist ein RFID-Chip drin, mit dem du dich an der Säule identifizierst.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1149
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Greenhorn » Di 10. Mai 2016, 12:49

Wenn Du über Harburg fährst gibt es den Lader an der Metro. Dafür benötigst Du The New Motion. Ist auch auf Strecken interessant, weil die eine Menge Roaming Partner haben.
In HH lohnt die Vattenfall Ladekarte. Damit kannst Du alles freischalten.
Zum freien Parken in HH das E- Kennzeichen bei der Anmeldung ordern.
Dann solltest Du die üblichen App laden. RWE, Wattfinder....
Für RWE App bei BEW Autovermietung anmelden.
Blanko TNM Karte habe ich noch liegen.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 58.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4006
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon herrohlson » Di 10. Mai 2016, 13:00

Moin,
also die Schukolösung ist keine Lösung, sondern Notlösung.
An CEE32 mit Bettermannbox oder NRGKick habe ich auch gedacht, der Vorteil dabei ist der variable Ladestrom. Da könnte ich Sonne explizit langsam über meine PV tanken. Außerdem könnte ich die Box mitnehmen, und andere CEE Dosen unterwegs nutzen.
Aber ... !
Nutze ich unterwegs CEE Dosen oder nicht doch reguläre Typ2 Ladesäulen ? Ich habe noch nie irgendwo eine CEE Dose gesehen. Camper bin ich nicht und Bauer auch nicht.
Die PV Anlage einzubinden macht bei meiner hohen Vergütung (28,9ct) eigentlich auch kein Sinn. Der Geldvorteil liegt bei ca. 30€ im Jahr (= Schmuck am Nachthemd)
Also vielleicht doch den Doepke FI A-EV in den Zählerschrank und eine Keba P20 in den Carport. Die sind leider etwas teuer und gerade die RFID Version geht ins Geld. Die wäre aber prima, um meine Nachbarn mittelfristig mit einzubinden.

Schwierig, schwierig ...

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon herrohlson » Di 10. Mai 2016, 13:12

@Vanellus, da geht es schon los mit dem Roaming-Durcheinander. Wenn ich bei Plugsurfing auf die Karte schaue, dann ist da in Hamburg ziemlich viel unbestelltes Feld. Die scheinen doch eher in Berlin verbreitet.
@Greenhorn, dankie für die Info, beim Namen Vattenfall sträuben sich natürlich die Nackenhaare, aber da werde ich wohl in den sauren Apfel beißen. Oder reicht Hamburg Energie, benutzen die diesselben Ladesäulen ?
Das e-Kennzeichen hat mein Renaulthändler bereits auf der Uhr, die melden das Gefährt an :-))

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Karlsson » Di 10. Mai 2016, 13:13

herrohlson hat geschrieben:
Nutze ich unterwegs CEE Dosen oder nicht doch reguläre Typ2 Ladesäulen ?

Im Normalfall ist es Typ2.

herrohlson hat geschrieben:
Also vielleicht doch den Doepke FI A-EV in den Zählerschrank und

Nein, in die Box. Die ist dann auch woanders abgesichert.

Bzw einen FI-A in den Schrank und NRGkick oder Box mit FI-A(EV) an die CEE.

Nimm für Zuhause ein festes Kabel, nicht die Dose. Sonst kramst Du immer am Kabel rum, das nervt unnötig. Von daher ist Bettermann eigentlich raus. Bietet gegenüber NRGkick keinen Kostenvorteil und baut größer.
Meine Eltern haben die NRGkick quasi fest installiert in Auto Nähe.

herrohlson hat geschrieben:
also die Schukolösung ist keine Lösung, sondern Notlösung.

Hab ich seit nem knappen Jahr, weil ich in der Mietwohnung nicht mehr investieren will. Funktioniert auch und die Renault Schuko ist auch nicht unsicher.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11430
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon rolandk » Di 10. Mai 2016, 14:02

herrohlson hat geschrieben:
Nutze ich unterwegs CEE Dosen oder nicht doch reguläre Typ2 Ladesäulen ? Ich habe noch nie irgendwo eine CEE Dose gesehen. Camper bin ich nicht und Bauer auch nicht.


Ein elektrischer Reservekanister kann nie schaden. Zwischen 1-phasig 8A bis 3-phasig 63A kann man mit einem Gerät abdecken. Für die CEE-Dosen gibt es den "Geheimbund" des Drehstromnetzes (DSN). Eine Oldschool-Website weißt Dir den Weg in diesen Geheimbund. Wenn alles andere versagt, da kommt man in der Regel immer weiter.
Dafür benötigt man dann so eine Box - und natürlich für Campingplätze, Autowerkstätten, Landwirtschaften und all die anderen Plätze, die Steckdosen haben, aber keine Typ2 Ladebox. Das ist ja

Als Ergänzung dazu empfiehlt sich das Netz der Crowdfunding Boxen, die gerade im Norden der Republik sehr stark vertreten sind. Aber die Mitte und der Süden zieht schon kräftig nach.

Roland
- Sa., 16. September 2017, Triple Dille, in der Mitte von Niedersachsen -
rolandk
 
Beiträge: 3895
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon herrohlson » Di 10. Mai 2016, 14:49

@rolandk
Das DSN klingt wirklich gut, aber auf der Website sind seit 2014 alle Aktivitäten versandet.
Gibt es das noch ? Werden die Drehstromkisten noch gebaut ?
herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon HubertB » Di 10. Mai 2016, 14:55

Ja, gibt es noch. Aktualisierungen gibt es regelmäßig per Mail.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1891
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon Greenhorn » Di 10. Mai 2016, 15:09

Offiziell werden alle Ladesäulen mit Öko-Strom betrieben. Bei allen Anbietern.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 58.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4006
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Moin, moin aus Lüneburg

Beitragvon rolandk » Di 10. Mai 2016, 15:35

herrohlson hat geschrieben:
Werden die Drehstromkisten noch gebaut ?

Keine Ahnung ob die Boxen noch gebaut werden. Es genügt in der Regel, mindestens einen freien CEE32 Anschluß zur Verfügung zu stellen.

Gruß
Roland
- Sa., 16. September 2017, Triple Dille, in der Mitte von Niedersachsen -
rolandk
 
Beiträge: 3895
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast