Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon DaftWully » Do 5. Nov 2015, 19:33

Ich wollte letztens die Sommerreifen gegen die Winterpellen tauschen. Da fiel mir direkt beim ersten Pneu ein Stück Blech im Gummi auf. Beim Rausziehen stellte sich heraus, dass das Miststück ca. 1 cm im Reifen saß. Ab zum Reifenfachhandel. Dort dann die Enttäuschung: nicht flickable. Also neuen Reifen bestellt. Der Verkäufer war gut geschult, denn er bot mir gleich an, auch die anderen Räder zu wechseln, gegen einen Obolus natürlich. Meine mir angeborene Faulheit schlug sofort ein.

Heute dann der große Tag. Drei Winterreifen in den Kofferraum und ab zum Freundlichen, wo der funkelnagelneue Vierte schon auf seine Kumpels wartete. Nonchalant reichte ich den e-Golf-Schlüssel dem netten Reifenprofi mit der Bemerkung: "Ich hoffe, Sie kennen sich mit E-Autos aus."

Uups, falscher Bemerkung.

Der Angesprochene verschwand in der Werkstatt und kam mit einem geübten Gesellen zurück.

"Wir dürfen an E-Autos nicht ran. Dafür hat keiner von uns eine Ausbildung. Wenn was ist, bekommen wir den Wagen nicht mehr zum Laufen und wenn einem was passiert, dann zahlt die Berufsgenossenschaft nichts."

"Sie dürfen nicht die Radschrauben lösen und wieder anziehen an einem Elektrofahrzezg? Wo steht das denn?"

"Ich müsste das erst im Internet suchen."

"Das wäre nett, denn ich bin brennend daran interessiert, wer sich sowas einfallen lässt."

"Sie als Fahrzeugführer dürfen aber an Ihrem Auto die Räder tauschen. (Und jetzt kein Schei**) Die AU oder einen Ölwechsel dürfen wir an Ihrem Auto durchführen."

"Ähh... ein e-Golf hat keinen Auspuff und eine Ölwanne finden Sie auch nicht unter dem Mikroskop."

"Hmm.. beim Prius machen wir das aber immer."

"Der Prius hat ja auch einen Verbrennungsmotor."

"Ach das ist ein reines Elektroauto. Da dürfen auch Sie noch nicht einmal die Fronthaube aufmachen."

"Dann muss ich ja für das Nachfüllen des Scheibenwaschwassers in die E-Autofachwerkstatt..."

"Na ja, auf jeden Fall dürfen wir die Räder nicht tauschen."

Der Verkäufer hat mich dann zur Seite genommen und das VW-Zentrum Essen angerufen weil auch ihn der Grund für diese seltsame Anweisung interessierte. Die Auskunft lautete, das Werk hätte es verboten, dass sich Hochvoltstromunkundige am Wagen zu schaffen machen.

Ich frage mich jetzt, warum ich mich als Laie der Todesgefahr eines Radwechsels aussetzen darf aber ein darin Ausgebildeter nicht? Oder verbietet VW in der Bedienungsanleitung ausdrücklich privaten Radwechsel?

Schmankerl am Ende bevor ich das Gelände des Fachhandels verließ.

Ich bat den netten Gesellen, mir das neue Rad in den Kofferraum zu legen. Der Bitte kam er gerne nach. Da sagte ich ihm: "Da hatte ich ja Glück, dass Sie beim Reifenaufziehen nicht gemerkt haben, dass es sich um eine e-Golf-Felge handelte." Hektischer Bkick seinerseits auf die olle Standardstahlfelge und anschließend in mein grinsendes Gesicht.

Manohman. Ich kann ihn ja sogar verstehen. In unserem Land wird alles geregelt und mit Vorliebe Unsinn. Oder gibt es tatsächlich einen trifftigen Grund für die Radschrauben?

Jetzt wechsel ich selbst und kaufe mir vom Ersparten einen Kasten Bier und besaufe mich sinnlos, sollte ich das Unterfangen überleben.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Anzeige

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon Aragon » Do 5. Nov 2015, 20:03

Na ja dann hast du ja zum schluss doch noch einen schönen Abend garantiert - aber der Rest ist absolut lächerlich!

Bei mir hat der örtliche Allrounder in der Dorfgarage nach meinem Streifschuss die ganze Stossstange, den Kotflügel und das rechte Vorderrad gewechselt und den Fall glücklich überlebt. Die Ersatzteile konnte er problemlos bei seinem VW Lieferanten bestellen und wurde auf nichts hingewiesen. Nun weiss ich, warum unsere Garagisten in der Schweiz so gefährlich leben :lol: Aber den Kasten Bier vergönn ich dir....

Herzlichst René / Aragon
seit 3. Feb. 2015 in Gebrauch / 16'000 km nach BC 14,89 kWh/100km (50% Kurzstrecke, 30% Überland und 20% Autobahn)
Benutzeravatar
Aragon
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 06:45
Wohnort: CH-Engelburg

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon DaCore » Do 5. Nov 2015, 21:08

Man könnte die Mitarbeiter auch einfach HV sensibilisieren, kostet 59,50 als Selbstlernprogramm

http://www.tuev-sued.de/akademie-de/sem ... rnprogramm

Dann könnten sie die "normalen" Tätigkeiten durchführen.
DaCore
 
Beiträge: 189
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon DaftWully » Do 5. Nov 2015, 21:20

@Aragorn: Danke,

@DaCore: Dacht ich's mir doch. Nur Räderwechsel? Was ist eigentlich mit Waschanlagen? Hier wird eine Mücke zum T-Rex aufgeblasen.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon Greenhorn » Do 5. Nov 2015, 21:53

Dürfen uns die Politessen auch keine Strafzettel verpassen, weil sie keine Hochvoltschulung haben?
Stellt euch vor die fallen tot um, wenn sie den Scheibenwischer anfassen ;-)
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 47.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3473
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon Twizyflu » Do 5. Nov 2015, 23:13

Und darum tue ich mir das nicht an und habs beim Leaf selbst gemacht.
Keine 45 Minuten. Wie bei jedem Auto halt. Oh mann diese Werkstätten.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12877
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon Robert » Fr 6. Nov 2015, 06:41

Und Du bist dir sicher, dass es keine versteckte Kamera gab ? :shock:

Meinen Uropa hat der Dorfschmied auch ganz komisch angesehen als er das erste Mal mit dem Benzinauto kam. Der Arme war völlig irritiert weil er das Fortbewegungsmittel nicht mit neuen Hufen beschlagen konnte. Um beide Seiten zu beruhigen ließ er sich 1 Stück Hufeisen am Kühlergrill montieren....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4008
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon graefe » Fr 6. Nov 2015, 07:15

Das Thema hatten wir schon: http://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/gefaehrliche-elektroautos-t13540.html
Da kann das Werk nichts für, das ist die Innung bzw. Berufgennossenschaft. Das Ziel dieser Regelung ist gut gemeint, allerdings mal wieder völlig über das Ziel hinaus geschossen. Wie so soft bei sog. "qualitätssichernden Maßnahmen".
Da bringt es gar nichts, mit den Mitarbeitern vor Ort zu diskutieren oder sich lustig zu machen. Die können nichts dafür und wissen selber, dass das dämlich ist.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1885
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon DaftWully » Fr 6. Nov 2015, 11:37

Das Lustigmachen betrifft eher die Unkenntnis über die Unterschiede von BEVs zu Hybriden und die sehr undifferenzierte Argumentation. Wohlgemerkt in einer Fachwerkstatt und nicht auf dem Markt am Geflügelstand.

Wir sind aber alle fröhlich und um einige Erfahrungen reicher auseinandergegangen :D
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Winterreifenwechsel beim Fachhändler. Denkste!

Beitragvon mig » Fr 6. Nov 2015, 11:50

meine Fachwerkstatt, über die ich auch den e-Golf geleast habe, hat den Radwechsel ohne Probleme gemacht. Die Werkstatt ist aber nicht mit "Service für e-Mobilität" im VW-Verzeichnis eingetragen, nur mit "e-Mobilität Verkauf"
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 657
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste