Vergleichstest in der AMS ...

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon redvienna » Do 24. Jul 2014, 14:26

Konstant 120 km/h bei wahrscheinlich - 20 Grad und bergauf..

(wenn bei - 7 Grad noch 242 km möglich sind.)

Nur so zu erklären.

Als E-Autofahrer muss man halt ein bißchen mehr rechnen. ;)
Was aber nicht schwer ist wenn man den aktuellen Verbrauch als Grundlage verwendet.
Der Bordcomputer rechnet vor.
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon rollo.martins » Do 24. Jul 2014, 14:47

Sorry das sind offensichtlich getürkte Zahlen. Mit meinem Smart ed fahre ich mit 120 km/h mindestens 90-100 km. Selbst auf ner Passstrasse aufwärts (sportlich) schaffe ich 80 km locker.
rollo.martins
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon TeeKay » Do 24. Jul 2014, 15:00

Der ist nicht wahrscheinlich Mist, er ist Mist. Im TFF tummeln sich 100 Tesla Fahrer und dort hat keiner eine solch mikrige Reichweite. Björn aus Norwegen ist über die Nordschleife gejagt und kam dort auf ne rechnerische Reichweite von mehr als 150km. Horst Lüning fuhr das Model S auf der Autobahn mit einem 165er Schnitt und kam mehr als 175km weit. Und der TÜV will im Ententempo mit konstant 120km/h nur 184km weit kommen? Selbst der S60 kommt weiter.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10454
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon redvienna » Do 24. Jul 2014, 15:17

Die Frage ist wieso der TÜV so etwas macht ?!

Oder stimmen einfach andere Angaben nicht ???
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon TeeKay » Do 24. Jul 2014, 15:49

redvienna hat geschrieben:
Oder stimmen einfach andere Angaben nicht ???

OK, ich geb auf. Elon zahlt einfach nicht genug, damit ich die Wahrheit länger verleugne. Ja klar, weltweit alle Tesla S Besitzer und Tester lügen und fälschen wissentlich den abnormen Verbrauch von mehr als 40kWh/100km. Ganz besonders die im TFF - alle geschmiert. Nur der unbestechliche TÜV und die AMS, die trauen sich und veröffentlichen die ungeschminkte Wahrheit.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10454
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon redvienna » Do 24. Jul 2014, 15:55

Ich meinte natürlich die Angaben der AMS wie getestet wurde. :)

Die Usermeinungen zweifle ich nicht an.
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon Yellow » Do 24. Jul 2014, 16:33

Ich kann auch bestätigen, dass sämtliche(!) Verbrauchsangaben zum Model S in diesem Test falsch sind!

Bei 120km/h kann ich mind.(!) 350km weit fahren.

Landstrassenverbrauch von 37,3 kW/100km? Wie bitte? Aber nur, wenn diese "Landstrasse" die Nordschleife war! Ich liege auf der Landstrasse bei ca. 18 kW/100km!
Zuletzt geändert von Yellow am Do 24. Jul 2014, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss

Stefan
Benutzeravatar
Yellow
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:11
Wohnort: Hannover

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon Yellow » Do 24. Jul 2014, 16:38

Ist euch eigentlich die Zwischenüberschrift "Gute Noten für BMW i3 und VW E-Golf" auf http://www.t-online.de/auto/alternative ... durch.html aufgefallen?

Und dass beim i3 und eGolf der Grundpreis genommen wurde und beim Tesla nicht?

Damit ist doch wohl klar, wer diesen Test "veranlasst" hat!
Gruss

Stefan
Benutzeravatar
Yellow
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:11
Wohnort: Hannover

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon TeeKay » Do 24. Jul 2014, 17:08

Jetzt wird der Scheiss auch noch überall breitgetreten. Dass auch keine "Redaktion" mehr einen Plausibilitätstest vor der Veröffentlichung mehr durchführt...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10454
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vergleichstest in der AMS ...

Beitragvon Derpostler » Do 24. Jul 2014, 19:59

Ist zwar sehr interessant, sollte aber unter allgemein laufen und nicht als e-Golf thread.
Derpostler
 
Beiträge: 356
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jennss und 6 Gäste