Vergleichstest E-Autos

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon typ9 » Mo 5. Jan 2015, 10:21

Frank0100 hat geschrieben:
Es gibt bei youtube noch weitere ganz gute Videos. Aber am besten man testet den Golf selbst.
Der Golf und der i3 und der Mercedes sind alle 3 sehr gute Autos.


Ich glaube, ich habe sie nun auch ALLE gesehen! ;) Im Ernst: wie mein Vorredner schon sagte, gibt’s einige Argumente für den Golf - und diese habe auch mich überzeugt. Wobei der i3 (eines Freundes) das Auto war, welches mich erst mit dem Virus eAuto infiziert hatte. Mann, dieser Antrieb, diese Stille (auch im i3!) - einfach der Wahnsinn. Solch ein Auto MUSSTE einfach her. :) Lange Zeit war dann der Zoe mein Favorit, während ich dem Golf eigentlich immer skeptisch gesinnt war. "Ein normaler Golf, einfach mit Batterie? Das kann ja nix Gescheites sein..." Bis ich dann durch Zufall auf einem winzigen eAuto-Event DOCH mal damit gefahren bin. Ha! Der Drehmoment ist wesentlich stärker als beim Zoe (der ist mir dann doch einen Tick zu schwach), und die Verarbeitung und Ausstattung sind top! Ergo: eGolf. Nun müsste er nur endlich mal geliefert werden... :roll:
Benutzeravatar
typ9
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:50

Anzeige

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon prophyta » Mo 5. Jan 2015, 10:37

Bei mir war es ähnlich :D :tanzen:

1. Fahrt nach langer Diskussion mit meiner Frau, mit dem eUp der hier von VW 2013 vorgestellt wurde.
Danach Begeisterung von der Technik und der Ruhe ect. :idea:

Diverse Probefahrten mit dem Zoe konnten mich aber nicht überzeugen.

BMW kam schon wegen der Optik nicht in Frage. Ist einfach nur hässlich 8-)

Und dann Probefahrt mit dem eGolf. Einfach Ideal :D :D :D

Und nun warten. Nach soeben geführten Telefonat wegen der WP doch erst im Februar :wand:
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2351
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon just_cruise » Mo 5. Jan 2015, 12:10

Auch ich hatte Gelegenheit, beide - i3 und e-Golf - mehr als nur eine Probefahrt zu testen und stimme damit überein, dass der e-Golf einfach mehr (subjektiv empfunden) für das Geld bietet und in Summe m.E. einfach "besser" ist. Aufgefallen ist mir

negativ beim i3:
* Design (ist natürlich Geschmackssache)
* hinten für 2 Erwachsene zu eng,
* Türenöffnungskonzept nervt.
* zu auffällig, d.h. man wird an der Ampel (noch) oft angestarrt, während man im e-Golf seine Ruhe hat (o.k., manche wollen auffallen, ich nicht).
* bei Seitenwind ab ca. 70 km/h ziemlich laut. Vielleicht wg. Carbon, das den Schall kaum dämpft?
* zu großer Abstand Lenkrad-Frontscheibe: ich fühlte mich fast wie in einem Kleintransporter...
* und, was mich persönlich sehr stört: die Reku ist zu stark, läßt sich nicht abschalten, d.h. Segelmodus nur durch Schalten auf N möglich. Das One-Pedal-Fahren sollte optional sein, kein Zwang. Liegt aber daran, dass ich möglichst wenig mit Fuß am Pedal fahren möchte.

positiv beim i3:
* viel Platz vorne im Fußbereich
* Beschleunigung besser als beim e-Golf
* geringer Wendekreis

negativ beim e-Golf:
* Tempomat-Bedienung: nervige Fummelei mit Mini-Knöpfchen (für +/- 10 km/h andere Knöpfe als für +/- 1 km/h bzw. SET / RES).

positiv beim e-Golf:
* Reku bietet verschiedene Stufen, auch Segelmodus (leider nicht am Lenkrad zu bedienen, in der Hinsicht ist die B-Klasse ED super, dort mit "Paddeln" am Lenkrad wie im Outlander PHEV), was in der Praxis vorausschauendes und damit verbrauchsarmes Fahren erleichtert.
* "gefühlt" ca. 20 bis 40 km mehr Reichweite als beim i3 (bei gleicher, sehr zurückhaltender Fahrweise) - habe es aber nicht wirklich getestet, ist eher mein Gefühl.
* gute, solide und durchdachte Verarbeitung
* mehr Platz im Kofferraum als beim i3
* und, ganz wichtig: besseres Preis-Leistungsverhältnis.
just_cruise
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon typ9 » Mo 5. Jan 2015, 12:43

Ja, Gute Zusammenfassung. Die Basis-Ausstattung beim i3 ist eigentlich eine Frechheit. Muss man ehrlich sagen... (Und bei mir war der BMW-Verkäufer auch noch SOWAS von unverschämt und hochnäsig - dem hätte ich das Ding nicht mal für 25000 abgekauft.)
Benutzeravatar
typ9
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:50

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon AQQU » Mo 5. Jan 2015, 14:06

just_cruise hat geschrieben:
die Reku ist zu stark, läßt sich nicht abschalten, d.h. Segelmodus nur durch Schalten auf N möglich.

Korrektur: du kannst auch im one-pedal-Modus segeln, ohne auf N zu schalten. Dies bedarf aber einer sehr feinmotorischen Pedalführung, da der "N-Bereich" sehr schmal ausgeführt ist. Es ist schwer ihn zu treffen und zu halten. Der "N-Bereich" müsste meiner Meinung nach breiter sein. So geht er mir zu sehr auf die Beinmuskulatur, ist mir zu anstrengend auf Dauer.
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 756
Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:17
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon Sigi » Mo 5. Jan 2015, 14:54

Hallo

Ich konnte auch beide Fahrzeuge probefahren.
Ich kann mich den bisherigen Punten nur anschliessen.
Aufgrund dessen, dass ich bereits einen BMW habe und der I3 mit Karbon den richtigen Weg geht, habe ich mich trotzdem für den e-Golf entschieden.
Dies weil vieles beim I3 nicht erhältlich ist. LED Scheinwerfer, Frontscheibenheizung etc.
Auch die Kosten für Felgen und Reifen (Winter) sind nicht zu vernachlässigen. Der Neupreis bei gleicher (fast da ja nicht Möglich) ist so nicht verständlich.
Wieso der Golf im Verbrauch besser ist obwohl deutlich schwerer ist auch komisch.

Zu allem noch das der I3 bei meinem Händler mit dem ich zufrieden bin nicht erhältlich war.
Dann die Aroganz bei dem anderen Händler war schon abschreckend.
Das Beste ist die Angabe an den BMW Ladesäulen, "nur für Kunden der Einrichtung". Das finde ich einfach nur traurig das dies BMW nötig hat.

Was ich bei beiden vermisse, ist der Garagenöffner.

Gruss Sigi
Zuletzt geändert von Sigi am Mo 5. Jan 2015, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Sigi
 
Beiträge: 376
Registriert: So 2. Nov 2014, 10:25

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon Maverick78 » Mo 5. Jan 2015, 15:31

Der BMW i3 ist einfach nur häßlich. Den würd ich nicht mal geschenkt nehmen. Meine Meinung.
Maverick78
 

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon Keepout » Mo 5. Jan 2015, 16:51

Mich würde eine + / - Liste im Vergleich e- Golf / Leaf interessieren. Hat dies jemand schon ausgetüftelt?
Keepout
 
Beiträge: 440
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 13:45
Wohnort: Arlberg

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon Hamburger Jung » Mo 5. Jan 2015, 21:22

Hallo,

der i3 hat durchaus LED Scheinwerfer, das nur einmal am Rande.

Warum der Golf weniger verbraucht, gute Frage. Ist es denn so?

Ich persönlich würde mir nie einen Golf holen. Einfach ein allerwelts Auto. So verschieden sind (zum Glück) die Geschmäcker.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Vergleichstest E-Autos

Beitragvon Derpostler » Mo 5. Jan 2015, 21:48

typ9 hat geschrieben:
Ja, Gute Zusammenfassung. Die Basis-Ausstattung beim i3 ist eigentlich eine Frechheit. Muss man ehrlich sagen... (Und bei mir war der BMW-Verkäufer auch noch SOWAS von unverschämt und hochnäsig - dem hätte ich das Ding nicht mal für 25000 abgekauft.)

Genau wegen dem Ärger über die schlechte Basisausstattung des i3 habe ich dann den e-Golf genommen. War die richtige Entscheidung. Nach einem halben Jahr bin ich immer noch begeistert.
Derpostler
 
Beiträge: 356
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: linus20 und 2 Gäste