Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon che70 » Mi 10. Jun 2015, 07:11

Hallo,

endlich ist er mein, und ein Abenteuer hat er mir auch schon beschert.

Am Montag sind mein Sohn und ich gaaaanz früh aufgestanden. Entgegen meiner Befürchtungen, es würde schwierig ihn um 5 Uhr zu wecken, fiel er um 4:40 Uhr mit einem lauten Rumms aus seinem Bett. Das sollte aber die einzige Sorge sein, die sich in Wohlgefallen (inkl. einer kleinen Beule) auflöst.

Die Bahnfahrt nach Wolfsburg war nicht nur lang sondern auch eine knappe Stunde länger als geplant (schönen Dank an Herrn Grube), sodass wir schon mal die Werkstour abschreiben konnten. Das Fehrsicherheitstrainig fiel dem Umstand zum Opfer, dass man einen 6-jährigen weder mitnehmen noch z.B. in der Kinderfahrschule lassen kann. Seltsamerweise hatte das die Dame bei der Planung der Abholung nicht im geringsten gestört. Aber egal, ich sollte in zwei Stunden ohnehin mein Spielzeug bekommen. Eigentlich.

Also durfte sich Sohnemann sich noch mit Kinderführerschein, lustigen Gefährten und einer 3D-Kletterskulptur (hat alles riesigen Spaß gemacht) vergnügen, bis wir dann in die Abholerwelt mussten. Unseren e-Golf haben wir auch schnell entdeckt, er wartete bereits auf uns. Und wir warteten auf die Nachricht, dass wir ihn in Empfang nehemen können. Dabei blieb es jedoch.

Erst hieß es "wir sind hinter dem Zeitplan zurück, dauert noch etwas". Also noch eine Currywurst im Tachometer, etwas im Zubehör-Shop gestöbert, mit einem Luftballon Fußball gespielt, gewartet, ungeduldig geworden, nachgefragt und dann die Überraschung. "Oh, dass ihr Auto ein e-Golf ist ist im System gar nicht vermerkt. Der Kollege, der dafür die Einweisung macht ist noch bis mindestens 19:30 verplant." Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass wir das Auto am nächsten morgen abholen und haben uns noch einen schönen Abend gemacht. Wir haben sogar 30€ auf unsere Essenskarte als Entschädigung bekommen, die wir aber mangels Zeit und Hunger (die Currywurst ist riesig!) nicht mehr verfuttern konten.

Am nächsten Morgen wartete bereits eine Dame an der Abholeranmeldung auf uns und hat uns sofort zum Auto geführt. Unser Gepäck hatten wir schon dabei, damit es gleich auf große Fahrt gehen kann. Die Einweisung lief super und nach einer kurzen Ehrenrunde in der Ausfahrt ging es los. Allerdings nicht nach Magdeburg wie geplant, sondern zu einem Schnellader (sowas haben die in der Autostadt nicht, oder zumindest wusste niemand davon) in Wolfsburg, denn der Akku wir bei Übergabe nur gut halb voll. Mit fast 2 Stunden Verspätung ging es los über Magdeburg, Schkeuditz, Hermsdorf nach Selbitz.

Da ging es dann erstmal nicht weiter. Die CCS-Ladung hat schlicht nicht funktioniert. Authentifizieren, CCS auswählen, einstecken, blaues Blinken, warten, Abbruch. Reproduzierbar. Typ2 hat funktioniert, also erstmal da dran gehängt und nachgedacht, gerechnet, recherchiert. "Wenn Himmelkron funktioniert, bin ich gerettet". Zwischendurch rief ein Techniker von Siemens im Autohof an (!!!) und hat gefragt ob der gestrandete eMobilist noch da ist! Kurzer Hoffnungsschimmer - auch mit Reboot der Säule und nochmaligem durchspielen der Ladeprozedur wieder Abbruch. Also weiter an Typ2. Als ich fast die nötigen 42 km auf der Uhr hatte kam ein i3-Fahrer. Wir haben uns nett unterhalten, auf die Efatec-Säulen geschimpft und ausprobiert ob auch er laden könne - Fehlanzeige. Also ist wenigstens mein Auto nicht zu doof und es besteht Hoffnung in Himmelkron.

Dann kam die nächste Überraschung. Ich hab mich mit 48km Restreichweite, Eco+ und ACC auf 90 hinter einen LKW gehängt und bin mit 72km/h Schnitt nach 41km Strecke mit 61km Restreichweite angekommen. Im Schnitt 9,1 kWh/100km, ordentlich bergab, hinter nem LKW mit ganz viel Heimweh. An die Ladesäule gehängt - sie funktioniert. Ich kann Euch nicht sagen wie erleichtert ich war.

Der Rest lief dann reibungslos über Lauf, Ingolstadt und die BMW Welt in München nach Wolfratshausen. Am Mittwoch um 0:38 Uhr sind wir nach 14 Stunden fahren und laden angekommen. Sohnemann hatte schon seit Ingolstadt geschlafen.

In Summe sind wir 675km mit 14,6 kWh/100km gefahren, meist im Eco-Modus mit ACC auf 110km/h auf der rechten Spur und die LKW nur dann überholt wenn wirklich frei war. Am praktischsten ist es sich einen Reisebus zu schnappen und dem immer hinterher zu fahren. Dank Lane Assist und ACC klappt das sehr entspannt und hinter einem Bus stellt man kein zusätzliches Verkehrshindernis dar. Zu Hause werde ich im wesentlichen Kurzstrecken (Kundenbesuche) damit machen.

Ob ich es wieder tun würde? Ich weiß nicht. Fragt mich in ein paar Jahren nochmal. Fürs erste bin ich heilfroh, dass die Kiste in meiner Garage (und natürlich auch als 44. e-Golf in der Forums-Garage) steht. Und wer wissen will warum er "Gauss" heisst, kann gerne bei Wikipedia nachschlagen.
Servus, Christian

seit 9.6.2015: e-Golf-Fahrer
Benutzeravatar
che70
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 22:16
Wohnort: Wolfratshausen (südl. v. München)

Anzeige

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon DaftWully » Mi 10. Jun 2015, 08:22

Klasse! Das ist doch mal eine Ansage: 675 km in 14 Stunden!

Viel Spaß noch mit dem e-Golf.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 676
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon Ollinord » Mi 10. Jun 2015, 08:30

Super Geschichte,

aber den Wagen mit halbvollen Akku übergeben ist schon der Knaller!!!
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 934
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 11:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon Aragon » Mi 10. Jun 2015, 09:00

Herzlichen Dank für die spannende Beschreibung deines Abholerlebnisses! Der Rest wird die reine Freude für dich sein - auf Kurzstrecken (Kundenbesuche) wird dir dein e-Golf ein Genuss sein!

Also willkommen in der Gemeinde und der Garage!

PS: dein Avatar Bild scheint aber noch eine Stielstudie des e-Golfs zu sein :lol:
seit 3. Feb. 2015 in Gebrauch / 25'000 km nach BC 14,89 kWh/100km (50% Kurzstrecke, 30% Überland und 20% Autobahn)
Benutzeravatar
Aragon
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 07:45
Wohnort: CH-Engelburg

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon che70 » Mi 10. Jun 2015, 09:50

Aragon hat geschrieben:
PS: dein Avatar Bild scheint aber noch eine Stielstudie des e-Golfs zu sein :lol:


Den hat Sohnemann in der Garage gefunden, Oma seligs Rentnerflitzer. Top-Modern mit DC-Ladung (13,8V) und 0 auf 6 km/h in unter 2 Sekunden!

Macht auch Spaß, aber der Golf ist bequemer ;)


Übrigens, nur damit ihr mir glaubt. Das Foto vom unglaublichen Verbrauch:

IMG_0781.JPG
Unglaublicher Verbrauch, Eco+ bergab hinter LKW mit viel Heimweh
Servus, Christian

seit 9.6.2015: e-Golf-Fahrer
Benutzeravatar
che70
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 22:16
Wohnort: Wolfratshausen (südl. v. München)

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon Tika » Mi 10. Jun 2015, 22:48

Danke für die sehr schöne Geschichte! Sie illustriert gut, woran es derzeit noch bei der CCS Infrastruktur krankt (neben der Tatsache, dass noch riesige Lücken in Deutschland klaffen): Die Unzuverlässigkeit der ohnehin zu spärlichen Säulen.
Wenn meiner denn auch endlich mal ausgeliefert wird, werde ich wohl zu meinem aufrichtigen Bedauern des öfteren Gebrauch von der Ergänzungsmobilität machen müssen, jedenfalls bis sich die beschämende CCS-Situation grundlegend verbessert.
Und ich bin heilfroh, dass es Tesla samt Supercharger gibt - so kann niemand behaupten, dass das "halt einfach prinzipiell nicht funktioniert". Doch, das tut es - wenn man es denn will.
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 500
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:49
Wohnort: Bremen

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon che70 » Do 11. Jun 2015, 08:28

Kleiner Nachtrag: Die kostenpflichtigen Ladevorgänge auf dem Weg:

IMG_0812.JPG
Ladevorgänge mit Plugsurfing-Schlüsselanhänger


IMG_0813.JPG
Ladevorgänge mit TheNewmotion-Ladekarte


Die Plugsurfing-Einträge in Selbitz waren Versuche, ob Typ2 funktioniert und das evtl. auch CCS wieder in Gang setzt. Leider wurde nach etlichen CCS-Ladeabbrüchen noch der Plugsurfing-Schlüsselanhänger gesperrt, weshalb ich die Typ2-Ladung dann mit der Newmotion-Ladekarte gemacht habe. Auch in Himmelkron war Plugsurfing noch gesprerrt, in Lauf ging es dann wieder.

Volkswagen war übrigens nicht in der Lage, die Charge&Fuel-Karte bis zur Übergabe zu liefern, weil für den Bestellprozess die zulassung benötigt wird. D.h. man muss erstmal andere Ladekarten besitzen um den Golf abzuholen und bekommt dann (bin gespannt wann, noch ist sie nicht da) nachträglich die Lademöglichkeit von VW.
Sollte die Säule in Magdeburg auf Charge&Fuel umgestellt werden wird das zum echten Problem!
Servus, Christian

seit 9.6.2015: e-Golf-Fahrer
Benutzeravatar
che70
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 22:16
Wohnort: Wolfratshausen (südl. v. München)

Re: Überführung Wolfsburg -> Wolfratshausen 675 km

Beitragvon Maverick78 » Do 11. Jun 2015, 09:48

Ja das Problem mit der C&F Karte sehe ich auch kommen.
Maverick78
 

Anzeige


Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Casanunda, gopher und 5 Gäste