Probefahrt mit dem E-Golf

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon muellae » Do 8. Okt 2015, 12:57

Maverick78 hat geschrieben:
Ich weiß ja nicht, welche Art von Leasing in der Schweiz angeboten wird. Hier gibt's die Wahl zwischen (dem meiner Meinung nach riskanten) Restwert-Leasing und dem Kilometer-Leasing. Ich habe mich für die km-Variante entschieden, denn dann ist bei der Rückgabe ein vom Markt bestimmter Wertverlust außen vor. Klar, Mehrkilometer muss man berappen. Aber ansonsten glaube ich auf der sicheren Seite zu sein.


Naja, also es gibt die Wahl zwischen 2, 3, 4 Jahren Laufzeit. Leasingraten sind aktuell bei ca 3%. Dazu kommt die Anzahlung von ca. 10%. Einen kalkulierten Restwert hat man ja eigentlich immer, ausser du möchtest ihn in der Laufzeit komplett abzahlen (Restwert 1'000.-). Wenn der effektive Preis drunter liegt kannst du ihn abstossen und kriegst den Restwert. Wenn der Preis drüber liegt kannst du ihn "günstiger" kaufen, wobei du dann eigentlich zuviel Leasing bezahlt hast.

Das KM Leasing wie du es nennst, hat ja eigentlich "nur" einen Einfluss auf eben diesen Restwert. Und wenn du vertraglich regelst, dass der Restwert nach 3 Jahren 10'000.- ist, mit 10'000km pro Jahr, dann hast 30'000km runter. Wenn du aber 20'000km pro Jahr machst, verstösst du gegen diesen Vertrag, weil du das Auto mit 60' anstatt mit 30'000km entwertet hast.

Oder ich habe etwas falsch verstanden :)
muellae
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Bern

Anzeige

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon mig » Do 8. Okt 2015, 15:31

muellae hat geschrieben:

Das KM Leasing wie du es nennst, hat ja eigentlich "nur" einen Einfluss auf eben diesen Restwert. Und wenn du vertraglich regelst, dass der Restwert nach 3 Jahren 10'000.- ist, mit 10'000km pro Jahr, dann hast 30'000km runter. Wenn du aber 20'000km pro Jahr machst, verstösst du gegen diesen Vertrag, weil du das Auto mit 60' anstatt mit 30'000km entwertet hast.

Oder ich habe etwas falsch verstanden :)


Bei meinem km-Leasing wurde kein Restwert festgelegt, weil ich das Auto nach der Laufzeit auch nicht übernehmen kann (ist so im Vertrag für gewerbliche Kunden der VW Leasing so festgelegt). Also interessiert mich der Restwert nach Ablauf des Vertrags auch nicht. Ich darf die festgelegten km (bei mir 3x17500km = 52500km) + Toleranz (2500km) = 55000 km Fahren. Für jeden darüber liegenden km muss ich "nachzahlen", für jeden darunter liegenden km bekomme ich etwas vergütet.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 657
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon e-Golf_70794 » Do 8. Okt 2015, 16:59

mig hat geschrieben:
e-Golf_70794 hat geschrieben:
Hab's korrigiert. Danke für den Hinweis. Aktualisierung des Verbrauchs erfolgt aus Zeitmangel erst nächste Woche.

Ist das mit oder ohne Ladeverluste?


Das sind die Werte, die der Bordcomputer, bzw. CarNet preisgibt. Mein Stromzähler im Haus kann das nicht unterscheiden. Und eine Abrechnung von TNM für die Überführungsfahrt liegt mir auch noch nicht vor.

Wenn du mehr wissen willst, bitte PN - wir sind hier gerade off topic!
seit 09/2015 elektrisch "golfend"
Bild
10/2012 - 09/2015 unterwegs mit Prius 3 FL Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon Maverick78 » Do 8. Okt 2015, 17:03

Das erklärt die niedrigen Verbrauchsangabe ;)
Maverick78
 

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon muellae » Fr 9. Okt 2015, 13:13

mig hat geschrieben:
Bei meinem km-Leasing wurde kein Restwert festgelegt, weil ich das Auto nach der Laufzeit auch nicht übernehmen kann (ist so im Vertrag für gewerbliche Kunden der VW Leasing so festgelegt). Also interessiert mich der Restwert nach Ablauf des Vertrags auch nicht. Ich darf die festgelegten km (bei mir 3x17500km = 52500km) + Toleranz (2500km) = 55000 km Fahren. Für jeden darüber liegenden km muss ich "nachzahlen", für jeden darunter liegenden km bekomme ich etwas vergütet.


Ich sehe nicht wirklich den Unterschied. Denn das Auto wird so oder so einen Restwert haben, auch wenn du damit nichts zu schaffen hast. Ausser es würde die Leasing-Rate günstiger machen - und das bezweifle ich jetzt einfach mal ;)
Nächste Woche werde ich mich aber auf jeden Fall informieren, welche Leasing-Varianten es gibt.

So viel ich mitbekommen habe, wird pro (Leasing-) Jahr fast 40% des Restwerts abgeschrieben und fliesst damit in die Leasing-Rate. Das ist schon ziemlich happig.

Bei 40'000.-:
16'000 im ersten Jahr
9600 im zweiten
5760 im dritten

Macht dann 870.- über 36 Monate + Zins.

Was kostet denn dein Leasing, wenn ich fragen darf?
muellae
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Bern

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon Maverick78 » Fr 9. Okt 2015, 14:43

Hmm nö, ich zahl ~ 275€ + MwSt. bei 22500km im Jahr und 20% Sonderzahlung. Komme ich bei 3 Jahren Laufzeit auf etwas unter 50% von Neuwert
Maverick78
 

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon mig » Fr 9. Okt 2015, 19:58

muellae hat geschrieben:

Bei 40'000.-:
16'000 im ersten Jahr
9600 im zweiten
5760 im dritten

Macht dann 870.- über 36 Monate + Zins.

Was kostet denn dein Leasing, wenn ich fragen darf?


Deine Rechnung kann nicht stimmen. Ich zahle 349€ netto bei 3 Jahren zu 17500km und 10% Sonderzahlung (ca. 3400€ netto)
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 657
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon e-golfer » Fr 9. Okt 2015, 20:11

Und ich zahl 688€ für 36 Monate und 22500km ohne jede Anzahlung. Macht ca. 64%, die ich bezahle, allerdings incl. Kasko, Wartung, Garantieverlängerung. Ist ein Privatleasing.
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon muellae » Sa 10. Okt 2015, 08:21

Mh, umso besser :) Lieber falsch rechnen als zuviel bezahlen ;)
Meine Rechnung ist komplett ohne Anzahlung und mit tiefem Restwert. Sowas in der Art hat mir der VW Leasingrechner ausgespuckt.

Ich habe am Dienstag einen Termin mit dem Verkäufer, dann werde ich mehr wissen.
muellae
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Bern

Re: Probefahrt mit dem E-Golf

Beitragvon campr » Sa 10. Okt 2015, 12:21

muellae hat geschrieben:
mig hat geschrieben:
Bei meinem km-Leasing wurde kein Restwert festgelegt, weil ich das Auto nach der Laufzeit auch nicht übernehmen kann (ist so im Vertrag für gewerbliche Kunden der VW Leasing so festgelegt). Also interessiert mich der Restwert nach Ablauf des Vertrags auch nicht. Ich darf die festgelegten km (bei mir 3x17500km = 52500km) + Toleranz (2500km) = 55000 km Fahren. Für jeden darüber liegenden km muss ich "nachzahlen", für jeden darunter liegenden km bekomme ich etwas vergütet.


Ich sehe nicht wirklich den Unterschied.

Der Unterschied ist das Risiko des Leasingnehmers, wenn das Auto in normalem Zustand abgegeben wird. Beim km-Leasing hast du kein Risiko, beim Restwertleading schon - selbst bei Explosionsmotorfahrzeugen hieß es dann oft, der Wagen sei weniger wert und man müsse kräftig die Differenz zum wirklichen Restwert zahlen. Aber das hat vom Thema mal nichts hier bei der e-Golf-Probefahrt zu suchen.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 460
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste