Preisliste Modelljahr 2016

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon redvienna » Fr 15. Mai 2015, 00:57

Der E-Golf hat von allen E-Autos, die man käuflich erwerben kann (BMW 1er Active E außen vor) das beste Fahrwerk.
Die Lenkung ist zwar nicht so direkt wie beim Ford Focus Electric, dafür ist der Durchzug spürbarer. (Obwohl die 0-100 km/h langsamer absolviert werden.)

Das Armaturenbrett wäre wirklich verbesserungsfähig. Da ist der Ford Focus Electric im Vergleich sehr futuristisch.

Sobald die Mittelklasse schneller laden kann und größere Akkus hat, wird es viel mehr Verkäufe geben.

Habe mit einigen Leuten gesprochen alle sagten ab 200 km im Winter wird es interessant.
Also eben die 300 / 350 im NEFZ Werte.
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon ToolTime » Do 4. Jun 2015, 09:56

VW hat im Konfigurator die Preise bei den Sonderausstattung ein wenig erhöht.
Meine Konfiguration kostet nun 200€ mehr :!:

Ist das normal das dies so kurz nach MJ Einführung und den schon vorhandenen Preislisten passiert?

PureWhite von 141€ auf 225€
Ambientebel. von 255€ auf 275€
Assi Paket von 1.590€ auf 1.610€
Parklenassi von 205€ auf 210€
RearView von 290€ auf 295€

usw.
ToolTime
 

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon che70 » Fr 5. Jun 2015, 08:20

mit 40 kWh Akku wäre das ein Volkswagen Golf mit einem Einstiegspreis von deutlich über 40.000€. ich fand den Preis ohnehin schon grenzwertig. Wenn der eGolf noch teurer wäre, wäre er für mich nich in Frage gekommen.

Ein 11kW Lader hätte gern drin sein dürfen. Das wäre mir auch einen Aufpreis wert gewesen.

Aber so wie sich die CCS-Infrastruktur entwickelt (150 Lader plus 400 virtuelle Dobrint-Luftlader) kann man den eGolf schon Montag bis Freitags zwischen 8 und 18 Uhr als bedingt langstreckentauglich bezeichnen :twisted:
Alles wird gut.
Servus, Christian

seit 9.6.2015: e-Golf-Fahrer
Benutzeravatar
che70
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 22:16
Wohnort: Wolfratshausen (südl. v. München)

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon ToolTime » So 21. Jun 2015, 10:29

Grundsätzlich verstehe ich nicht warum der e-Golf hier unbedingt diese hohe Ausstattung haben musste.

In den USA z.B. hat er als Serienausstattung Halogen Scheinfwerfer und das kleine Navi usw. Warum VW das hier nicht anbietet ist doch eine gute Frage. Wollen die nicht so viele verkaufen und packen deshalb alles als Serie rein?

Man könnte fast eine Absprache zwischen VW und BMW vermuten.
ToolTime
 

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon Maverick78 » So 21. Jun 2015, 10:40

Absprache nicht, aber der e-Golf musste mit technischen Gimmicks gegenüber dem i3 Punkten.
Wobei ich zugeben muss, mit noch weniger Ausstattung würde ich mir auch keinen normalen Golf zusammen stellen. Gut das kleine Navi würde es auch tuen.
Maverick78
 

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon ToolTime » So 21. Jun 2015, 11:45

Ich hätte die LED vorn und hinten nicht genommen sowie das Discover Pro und vier Türen. Zwei hätten auch gereicht.
Der zus. Verbrauch durch Xenon und Glühlampen ist vermutlich auch zu vernachlässigen.

Dann wäre es doch gut bestimmte Ausstattungen abwählen zu können, wenn man etwas nicht benötigt.
Aber VW wird da schon andere Grüne gehabt haben :)
ToolTime
 

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon Eagle_86 » So 21. Jun 2015, 13:00

Naja, VW werden die einzelnen Komponenten nicht viel kosten. Um dennoch den hohen Preis des e-Golf gegenüber dem Standard Golf irgendwie gesellschaftstauglich zu machen, gibt man halt großzügig Austattung dazu. Bei mir hat das gewirkt. Ein e-Golf mit wenig Ausstattung hätte möglicherweise nicht einen bestimmten Gewinn für VW bedeutet, ohne den der e-Golf sich für VW so gar nicht gerechnet hätte. Mit mehr Ausstattung steigt auch der Gewinn.
In den USA ist der Preiskampf vielleicht noch härter und die Kunden sind ggf. schneller zufrieden zu stellen, sodass dort ein anderes Modell Sinn macht.
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon Maverick78 » So 21. Jun 2015, 16:53

In den USA hat VW einen schweren Stand, in den USA ist VW gleichbedeutend vom Image wie bei uns KIA, wenn nicht sogar Dacia.
VW gilt in den USA als reiner Billiganbieter. Klingt komisch, ist aber so.
Maverick78
 

Re: Preisliste Modelljahr 2016

Beitragvon e-golfer » So 21. Jun 2015, 21:02

ToolTime hat geschrieben:
Ich hätte die LED vorn und hinten nicht genommen sowie das Discover Pro und vier Türen. Zwei hätten auch gereicht.
Der zus. Verbrauch durch Xenon und Glühlampen ist vermutlich auch zu vernachlässigen.

Dann wäre es doch gut bestimmte Ausstattungen abwählen zu können, wenn man etwas nicht benötigt.
Aber VW wird da schon andere Grüne gehabt haben :)

Über die Energieaufnahme der Beleuchtung kann man sicher unterscheidlicher Meinung sein, aber die 4 Türen sehe ich als unverzichtbar an. Sonst wird doch die Batterie im Seitenaufprall beschädigt.....

Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: linus20 und 3 Gäste