Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon MaxPaul » Mi 11. Feb 2015, 19:54

So, hier nun der etwas längere Bericht:

Ankunft in der Autostadt
Pünktlich bin ich mit der Bahn 8:18 angekommen. Im Bahnhof hat die Autostadt direkt ein Empfangsbereich, indem man direkt Gepäck abgeben kann. Weiter gehts zur Autostadt und direkt die Rolltreppe hoch für die Anmeldung zum Abholen eines neuen Fahrzeuges. Man gibt seine Kennzeichen ab und wird gefragt ob mit oder ohne Kennzeichenhalter montiert werden soll. Ich hab mich für ohne entschieden (siehe dazu auch unten). Anschließend geht man nochmal den Tagesplan durch und kann ihn auch anpassen. So konnte ich die Fahrzeugübergabe von 15:45 auf 11:30 vorverlegen. Dafür habe ich den Geländeparcours gestrichen, da das Ganze sonst in Stress ausgeartet wäre. So sah mein Programmplan so aus:

9:00 Übersichtstour Autostadt
10:10 Werkstour
11:30 Auto in Empfang nehmen
13:20 Turmfahrt

Mit den Gutscheinen für das Restaurant (30€), den Souvenirshop(20€) und den Zubehörshop(20€), dem Ticket für die Autostadt sowie dem Abholschein für das Fahrzeug ist man bestens gewappnet für den Tag in der Autostadt.

Der Tag in der Autostadt
Die Übersichtstour gibt einen Überblick übers Gelände und Ausstellungen. Wer natürlich selbst auf Entdeckungstour gehen möchte, kann das natürlich auch tun. Anschließend ein kleines Frühstück und sofort weiter zur sehr empfehlenswerten Werkstour. Dort sieht man welch hohen Automatisierungsgrad die Fahrzeugproduktion bereits erreicht hat und doch sind zusätzlich noch viele Mitarbeiter aktiv eingebunden.

Nach der Werkstour also der große Moment: Die Fahrzeugübergabe - Man meldet sich pünktlich zu seinem Termin in der Abholerwelt und setzt sich nochmal kurz. Wer will kann, so wie ich, schon mal in den Auslieferungsbereich schauen, ob er sein Fahrzeug findet:

Bild
Nach wenigen Minuten wird man aufgerufen und geht zu einem von drei Gates (A,B,C), wo man von einem Kundenbetreuer in Empfang genommen wird, der mit einem die Fahrzeugübergabe durchführt. Als erstes: Freuen und Anblick genießen. Der Kundenbetreuer macht dann noch ein Foto von einem mit dem neuen Auto. Anschließend sollte man einmal ums Auto rumgehen und den Lack wirklich genau prüfen auf Kratzer, denn das ist später schwer zu beweisen, dass man das nicht selbst war. Anschließend erfolgt noch eine Einweisung zum Fahrzeug. Es wird individuell auf die bereits vorhanden/nichtvorhandenen Kenntnisse des Nutzers eingegangen. Dort kann man Fragen stellen, wie gewisse Dinge funktionieren. Man weiß ja vllt. auch nicht mehr alles von der Probefahrt oder hat es wieder vergessen. Das Auto wird vollgeladen übergeben. Da ich erst ca. 16 Uhr los wollte, konnte ich mich dort nochmal an die Ladestation stecken und so das Vorklimatisieren für 16 Uhr einstellen. Wir sind noch eine Testrunde gefahren, wo ich die Auto-Hold Funktion entdeckt und getestet habe. Sehr schöne Sache, war mir bei der Probefahrt gar nicht so aufgefallen. Lustigerweise wurde im Innenraum der Aufkleber (max. 210 km/h zulässig - Winterreifen) angebracht, worüber ich und der Kundenbetreuer schmunzeln musste).
Hier noch ein Bild draußen von dem neuen Schätzchen in der Ausfahrt der Autostadt:
Bild

Anschließend hab ich auf den Schreck erstmal Mittag gegessen: Die Originale VW Currywurst. War auch sehr gut. Hab mir am Ende des Tages noch eine Fünferpackung mit nach Haus genommen, da ich noch Guthaben auf der Karte hatte. Die Turmfahrt stand als nächstes auf dem Programm. Dort sieht man wie die Autos vom Werk vollautomatisch eingelagert werden und ca. 3 Stunden vor Auslieferung in die Abholerwelt vollautomatisch transportiert werden. Zudem hat man von oben einen schönen Überblick über die Autostadt.

Danach hab ich mir das Zeitmuseum angeschaut. Ein absolutes Highlight. Dort sieht man wirklich tolle Autos der Automobilgeschichte. Im Erdgeschoss ist ein Souvenirshop, wo man seine 20€ einlösen sollte, da es hier ein paar schöne Sachen gibt, die nicht ganz so häufig zu finden sind. Ich habe mich für eine Tasse mit Golf1 Konterfair entschieden.
Im Volkswagen Zubehörshop in der Abholerwelt habe ich mir ein Reifentaschenset gekauft für 26,80€ mit dem 20€ Gutschein. Dort sind viele Sachen ziemlich teuer, aber den Preis find ich angemessen.

Mit einem Stück Apfelkuchen und einer heißen Schokolade zur Stärkung vor der Heimfahrt endete mein Tag in der Autostadt.

Die Heimreise
Meine Route führte von Wolfsburg über Magdeburg (20 kW), Wollin(20 kW) und Berlin (50 kW).
16:30 ging es also los. Zunächst ein wenig zähfließender Verkehr im Feierabendverkehr. Nach ein paar Kilometern, Tempomat auf 120 eingestellt und entspannt 17:45 in Magdeburg mit ca. 15% angekommen. Laden dort hat problemlos funktioniert. Ich habe folgendes festgestellt: Zündung aus, CCS Stecker reinstecken, Ladevorgang am Display starten. Reinsetzen. Zündung an. 27° Grad Heizung einstellen, DVD ins Handschuhfach schieben und DVD schauen. Nach einer Stunde laden hatte die Batterie 91% und es konnte weiter gehen.

Wieder ganz entspannt Tempomat auf 120 gestellt und so war ich 19:35 in Wollin bei Aral. VORBILDLICH: Eine Mitarbeiterin von Aral sah wie ich auf den E-Parkplatz der Ladestation fuhr und wies mich auf das Halteverbot hin. Erst als ich ihr erklärte, dass ich laden will und ein Elektroauto fuhr, war alles ok. Super, dass das Personal dort offenbar darauf achtet, dass die E-Parkplätze freibleiben. Sie meinte, dass sich da manchmal welche hinstellen, wenn es voll ist und sie das blöd findet. Sauber, so muss das sein. Laut Auskunft der Mitarbeiterin ist VW der Betreiber der Ladesäule. Somit wird diese wohl ab Juli Teil des Charge&Fuel Netzwerkes von VW. Ich kauf sonst nix an der Tanke, aber weil sie dort offenbar drauf achten, dass die Parkplätze freibleiben, habe ich eine Brezel und nen Kakao gekauft. Dann ging es wieder ins Auto, mit Heizung und DVD. 1 Stunde Laden bis 90%.

Wieder mit 120 im Tempomat bin ich 21:45 in Berlin am BER angekommen. Dort stand noch ein Tesla, der an Typ 2 geladen hatte. Er war aber bereits voll bzw. hat nicht mehr geladen. Also schloss ich das CCS Kabel bei mir an und hab die Ladung gestartet. Wenig später kam auch der TeslaFahrer. Wir haben uns noch kurz unterhalten bevor er weggesaust ist.

Die letzte Etappe war etwas länger und so konnte ich nicht mit 120 durchfahren, sondern musste erst auf 110 runterregeln und dann auf 100 um sicher anzukommen. Aber 23:40 war es dann geschafft.

Meine erste Erfahrung mit der Wärmepumpe: Zu-/Abschalten macht etwa 6km aus. Ich habe mir immer zwischen 26 und 27 Grad eingestellt, weil da runter war es mir einfach zu kalt. Temperatur lag zwischen 5 und 7 Grad. Im Stand beim Laden wurde mir ein Verbrauch von maximal 1,1 kW (kurzzeitig zu Beginn) und zwischen 0,6 und 0,8 kW (größte Teil der Zeit, Temperatur halten).

Habe insgesamt im Schnitt auf der Autobahn 18,6 kWh/100km mit 120 km/h Tempomat verbraucht:
Bild

Hier nochmal die zwei Bilder, warum ich mich entschieden habe, die Kennzeichen ohne Halter montieren zu lassen. Ich finde das sieht um Welten besser aus:
Bild
Bild
Zuletzt geändert von MaxPaul am Mi 11. Feb 2015, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 359
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 22:51

Anzeige

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon xado1 » Mi 11. Feb 2015, 20:25

also....schön ist er schon
gratuliere und viel spaß.
vielleicht bekommt VW noch die kurve,dann wird die marke auch für mich wieder interessant.
ich hab zwar eine unbegründete abneigung gegen VW,aber das muß ja nicht so bleiben.
wichtig ist,das der kunde bestimmt was er will.irgendwann werden auch die verbohrtesten verbrennerköpfe zum umdenken anfangen.
ein konzern wie VW hätte leicht die gleiche vorreiterrolle wie tesla übernehmen können.

verbrauch finde ich auch ok.
Zuletzt geändert von xado1 am Mi 11. Feb 2015, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3913
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon Sigi » Mi 11. Feb 2015, 20:37

Hallo MaxPaul

Danke für den schönen Bericht.

Viel Spass mit dem Auto

Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 377
Registriert: So 2. Nov 2014, 10:25

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon prophyta » Mi 11. Feb 2015, 20:56

Lustiger weise wurde im Innenraum der Aufkleber (max. 210 km/h zulässig - Winterreifen) angebracht, worüber ich und der Kundenbetreuer schmunzeln musste).

Das ist gar nicht so lustig.
Vor ein paar Jahren stand ein Trabbi - Fahrer mit einer Panne auf der Autobahn im Schneegestöber. Und was soll ich sagen keiner hielt an. Nur ein Porschefahrer hatte Mitleid. Abgemacht waren 80 km/h. Ging auch lange gut, bis ein Benz 450 SSl an denen vorbei flog. Der Porschefahrer vergas alles und drückte auf die Tube und dem armen Trabbi flogen die Winterreifen um die Ohren :evil:
In diesem Sinne :lol:
Zuletzt geändert von prophyta am Mi 11. Feb 2015, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2352
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon graefe » Mi 11. Feb 2015, 21:05

Hallo, sehr schöner Bericht, danke.
MaxPaul hat geschrieben:
Meine erste Erfahrung mit der Wärmepumpe: Zu-/Abschalten macht etwa 6km aus. Ich habe mir immer zwischen 26 und 27 Grad eingestellt, weil da runter war es mir einfach zu kalt. Temperatur lag zwischen 5 und 7 Grad. Im Stand beim Laden wurde mir ein Verbrauch von maximal 1,1 kWh (kurzzeitig zu Beginn) und zwischen 0,6 und 0,8 kWh (größte Teil der Zeit, Temperatur halten).


Aber was willst Du uns damit sagen? Oder meinst Du jeweils kW? Das wäre ja eine Menge. Und kann das denn der Golf überhaupt anzeigen?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon DaftWully » Mi 11. Feb 2015, 21:09

Hallo MaxPaul,

hätte, hätte, Fahrradkette...

...dann wären wir nach der Werksabholung auch so gut durchgekommen.

Und danke für den Bericht über die Autostadt. Da wir uns das Ganze wegen Zeitmangels nicht ansehen konnten, wollen wir das bei Gelegenheit noch nachholen. Dein Bericht hat uns darin bestärkt.

Viel Spaß noch mit dem e-Golf.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 676
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon redvienna » Mi 11. Feb 2015, 21:22

Man kann DVD-Filme im Auto schauen ?
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon midimal » Mi 11. Feb 2015, 21:37

GLuckwunsch zum E-Golf. Guter Verbrauch auf Autobahn. Wobei der Verbauch auf dem Display geht ja über alles mit einem Schnitt von "nur" 53km/h. Ach ja schöne Farbe, mag ich!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5417
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon eCar » Mi 11. Feb 2015, 22:09

Gratulation zum e-Golf und der gelungenen Überführungsfahrt. Durch die kurzen Etappen konntest du ja relativ normal fahren. Ich wäre froh, ich hätte CCS-Säulen im Abstand von max. 100 km...

Vor 4 Jahren habe ich auch einen Neuwagen in Wolfsburg abgeholt. Man kriegt die Zeit dort wirklich gut rum. Mein Highlight war damals eine Probefahrt mit dem Golf blue-e-motion (= Vorgänger des aktuellen e-Golf). Wie man heute sieht, hat diese Fahrt bei mir tiefe Spuren hinterlassen. :D

Dein e-Golf sieht genauso aus wie meiner! Hab ihn ebenfalls in Pacific Blue genommen. Die Farbe gefällt mir auch heute noch richtig gut.
eCar
 
Beiträge: 545
Registriert: So 3. Nov 2013, 11:43

Re: Meine Werksabholung in Wolfsburg (Bericht)

Beitragvon mueman » Mi 11. Feb 2015, 22:19

Glückwunsch zum neuen Golf und Danke für deinen Bericht zur Abholung. Das weckt bei mir nur noch mehr Vorfreude auf meinen "großen Tag" im März!
Gruß
Elmar
mueman
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 11:03
Wohnort: Alverskirchen

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste