Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon Aragon » Mi 14. Jan 2015, 06:51

Ich fahre im Sommer noch meine Harley und da habe ich schon gehört, dass sie zu laut sei - was mit dem CO2 Ausstoss in der Flotte funktioniert sollte doch auch im privaten Fuhrpark klappen! Duchschnittsausstoss CO2 :mrgreen: Duchschnittslärm in der Fahzeugflotte :lol:

Ps: werde mich aber diensen Sommer trotzdem als e-Harley Tester bewerben
seit 3. Feb. 2015 in Gebrauch / 16'000 km nach BC 14,89 kWh/100km (50% Kurzstrecke, 30% Überland und 20% Autobahn)
Benutzeravatar
Aragon
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 06:45
Wohnort: CH-Engelburg

Anzeige

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon e-golfer » Mi 14. Jan 2015, 08:55

MaxPaul hat geschrieben:
Da es ja nur für die Hersteller Pflicht wird und hoffentlich nicht bußgeldpflichtig wird, hoffe ich einfach, man kann das Geräusch bei den zukünftigen Autos einfach per Codierung am Steuergerät abschalten, wenn man will und gut ist...

Besser noch im Menu per Softkey, und zwar Dauerhaft, nicht nur bis zum nächsten Zündungswechsel....
Ansonsten einfach Stecker ziehen :twisted:
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon e-golfer » Mi 14. Jan 2015, 09:05

Maverick78 hat geschrieben:
Ansonsten einfach das hier nach bauen ;) http://www.google.de/patents/EP0062627A1?cl=de

Hmm, ob ich das noch höre? 14-26 KiloHerz? Meine Omi sicher nicht mehr....

Maverick78 hat geschrieben:
Oder wenn schon Dynaudio bei offenen Fensster dann bitte das abspielen :D http://www.trabant-universal.de/sounds/TLI%204-57.mp3

Geil, das lass ich mal laufen, auch ohne Dynaudio
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon TimoS. » Mi 14. Jan 2015, 09:15

Für den e-up! gibt's das seit Sommer als Option. Nennt sich e-Sound und kostet stolze 150€. Ist das einzige was Meiner nicht hat, da zu meinem Bestellzeitpunkt noch nicht verfügbar und ich hätte es auch nicht gewollt. In Wolfburg bei der Abholung konnte mir aber auch niemand sagen wie das klingt und ob es abschaltbar ist. Mittlerweile folgende Infos auf der Konfiguratorseite von VW:

e-Sound.jpg
Quelle: http://app.volkswagen.de/ihdcc/de/configurator.html#30100
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 740
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon PowerTower » Mi 14. Jan 2015, 09:55

kai hat geschrieben:
wie macht Ihr das in der Tiefgarage ? Da ist das lautlose Fahren echt lebensgefährlich.

Warum? Je nach Belag, z.B. Beton, quietschen die Reifen schon ganz schön. Des weiteren fährt man in der Tiefgarage wohl weniger als 30 km/h und sollte sein Auto in dieser Situation unter Kontrolle haben und stets aufmerksam sein. Ich habe jetzt 40.000 km hinter mir und noch gar keine Probleme diesbezüglich gehabt. Und ein Fußgänger / Radfahrer, der seine Umgebung nicht wahrnehmen will durch Musik in den Ohren, wird auch den Soundgenerator nicht bemerken.

kai hat geschrieben:
Außengeräusch wird ab 2019 in allen E-Autos Pflicht in der EU.
Und das ist gut so.
E-Autos ohne (abschaltbares) Außengeräusch werden dann ein Wiederverkaufsproblem haben wie ein Auto ohne Airbag oder ohne Hupe.

Das würde mich stark wundern. Wer die Tugenden der Fahrschule beherrscht, vorausschauend und gerade bei langsamen Tempo (und nur um dieses geht es) Rücksicht nimmt, der wird gar nicht in solche gefährlichen Situationen kommen. Der Soundgenerator ist der größte Schwachsinn, den sich die EU beim Elektroauto einfallen lassen konnte. Vermutlich wird man es aber nicht ohne rechtliche Konsequenzen entfernen können, denn sonst gibt es bestimmt keine HU Plakette. :roll:
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2980
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon Cyberjack » Mi 14. Jan 2015, 11:38

Wozu?

Die meisten Fußgänger rennen mit dem neusten Smartfon und zwei Stöpseln in den Ohren durch die Gegend.
Die hören nicht mal den Aufprall wenn sie mit dem E-Auto abgeräumt wurden :twisted:

M.
--
Opel Ampera Mod 2012A
Cyberjack
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 22:27
Wohnort: Vorarlberg / Bodensee

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon Veluzy » Mi 14. Jan 2015, 12:24

Als Option, für denjenigen der es unbedingt haben möchte finde ich es gut. Besonders wenn es sich wie beim e-up aktivieren und deaktivieren lässt. Ich persönlich halte nichts davon und würde es mir auch nicht einbauen lassen, oder wenn ich es zwangsweise hätte und deaktivieren könnte, würde ich die auf jedem fall tun, da ich keinen darin Sinn sehe. Als Autofahrer muss eh immer mit der Dummheit der anderen rechen und ein Blinder geht normalerweise nicht einfach über die Straße sondern geht gelernte Strecken und benutzt dort die offiziellen Überwege (Zebrastreifen oder Ampeln) da muss ich eh entsprechend aufpassen und Ihn so oder so durchlassen bzw. bei rot anhalten. Das er dann grün bekommt, wird ihm entweder akustisch oder/und am Drücker per Vibration mitgeteilt. Der sehende benutz dabei überwiegend seine Augen als die Ohren.
Veluzy
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 12:53

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon prophyta » Mi 14. Jan 2015, 12:31

Hat es eigentlich schon Unfälle in D gegeben weil das eAuto nicht gehört wurde :?:
Mir ist nichts bekannt.

Aber im letzten Jahr lief ein Jogger am Bahnübergang direkt in eine Diesellock.
Und die ist bestimmt nicht leise.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2007
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon Maverick78 » Mi 14. Jan 2015, 12:46

Ich kenne es nur als Motorradfahrer. Die Leute nehmen einen kaum war, gerade in den Ortschaften. Laufen einem einfach vor's Bike. Laute Tröte ran hilft, aber dann schimpfen die Passanten und die Bullerei auch wieder :D
Maverick78
 

Re: Künstliches Motorengeäusch beim e-Golf

Beitragvon Veluzy » Mi 14. Jan 2015, 12:51

Und Motorräder sind ja so was von leise.. :lol: .
Veluzy
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 12:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste