Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon ToolTime » Fr 29. Mai 2015, 22:48

Hoffe das sich diese riesen Touchscreens nicht durchsetzen. Wobei die Jugend wohl drauf steht und die älteren eher Knöpfe bevorzugen :)
ToolTime
 

Anzeige

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon Eagle_86 » Fr 29. Mai 2015, 23:15

Na, dann wird es die Zeit ja regeln...
Übrigens habe ich ja auch jetzt schon im Golf ein Touchscreen und muss selbst auch bei meinem alten BMW Navi der fast ersten Generation noch immer hingucken, obwohl ich ihn schon 5 Jahre fahre.

Aber zum Glück gibt's ja auch Spracheingabe. Die Funktion kommt bestimmt bei keiner Generation wirklich gut an. ;)
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon Bernd_1967 » Do 22. Sep 2016, 09:12

Eagle_86 hat geschrieben:
Na, dann wird es die Zeit ja regeln...
Übrigens habe ich ja auch jetzt schon im Golf ein Touchscreen und muss selbst auch bei meinem alten BMW Navi der fast ersten Generation noch immer hingucken, obwohl ich ihn schon 5 Jahre fahre.

Aber zum Glück gibt's ja auch Spracheingabe. Die Funktion kommt bestimmt bei keiner Generation wirklich gut an. ;)


Nebenbei:
Wäre toll, wenn man zum Abbrechen der Verkehrsfunkdurchsage irgendwo auf die linke Bildschirmhälfte drücken könnte und nicht hinschauen müsste, wo das Wort "Abbrechen" steht.
Was soll so ein Mist?
e-Golf seit 08.06.2017
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1330
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon Helbig » Do 22. Sep 2016, 10:21

Der Facelift e-Golf wird kein Touchscreen im Bereich der Klima und Sitzeinstellung erhalten (Touchscreen im unteren Teil der Mittelkonsole), das Bild passt also nicht zum Fahrzeug was jetzt in Paris gezeigt wird. Korrekt ist ein größerer Screen im oberen Teil und das Digitale Tacho, wobei das Tacho Aufpreis kosten wird. Ergo kann der Besteller sich entscheiden zwischem analogen oder digitalem Tacho. Wobei ich immer das digitale vorziehen würde. Ist natürlich Geschmackssache, aber Navi/ Routenführung im Kombi zu haben ist schon schön.
Benutzeravatar
Helbig
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 17. Dez 2015, 12:54

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon rolfrenz » So 25. Sep 2016, 07:45

Also das mit allen Funktionen am Touchscreen und parallel am Lenkrad hat nicht Tesla erfunden. Seit 2005 musste ich, wenn ich nicht wollte, bei meinem Prius für die wichtigsten Funktionen Heizung, Navi, Telefon, etc. niemals weg von der Straße schauen. Denn die waren alle auch auf dem Lenkrad abgelegt und das konnte ich nach ein paar Wochen genauso blind bedienen, bzw. hab ich es der freundlichen Dame einfach angesagt und sie hat es mir bestätigt und durchgeführt. Also Dialog etwa so: Ich: "22", die Spracherkennung: " Temperatur auf 22 Grad gestellt" Und das war es dann auch schon. Ich bin übrigens nicht mehr ganz so jung (50+). Also ist auch Sprachsteuerung so wie auch Touchscreen mehr Geschmacksache und weniger altersabhängig... Diese beiden Dinge (Sprachsteuerung und Keyless go) sind übrigens auch die zwei Sachen, die ich bei meinem e-Up! wirklich vermisse...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 573
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon Bernd_1967 » So 25. Sep 2016, 08:32

Bernd_1967 hat geschrieben:
Eagle_86 hat geschrieben:
Na, dann wird es die Zeit ja regeln...
Übrigens habe ich ja auch jetzt schon im Golf ein Touchscreen und muss selbst auch bei meinem alten BMW Navi der fast ersten Generation noch immer hingucken, obwohl ich ihn schon 5 Jahre fahre.

Aber zum Glück gibt's ja auch Spracheingabe. Die Funktion kommt bestimmt bei keiner Generation wirklich gut an. ;)


Nebenbei:
Wäre toll, wenn man zum Abbrechen der Verkehrsfunkdurchsage irgendwo auf die linke Bildschirmhälfte drücken könnte und nicht hinschauen müsste, wo das Wort "Abbrechen" steht.
Was soll so ein Mist?


@ Helbig : Da das warten auf den e-Golf mit größerem Akku (wohl gekoppelt an Facelift-Termin) so lange dauert, hier nochmal meine ernst gemeinte Frage:

Ich habe den Verkehrsfunk immer an, bauche ihn natürlich zu Hause kaum. Will den aber nicht abstellen, da ich es dann vergessen könnte, ihn wieder einzuschalten. Also drücke ich immer, wenn eine Verkehrsfunkdurchsage kommt auf "Abbrechen". Das passiert dann natürlich mind. alle 30 Minuten.

Und das ist dann das Problem: Man muss auf den Bildschirm schauen und genau das kleine Kästchen mit dem Wort "Abbrechen" treffen.

Kann man hier dieses Kästchen nicht viel, viel größer gestalten, so dass man blind tippen kann, am Besten so, dass die Verkehrsfunkdurchsage abgebrochen wird, wenn man auf die linke Hälfte des Monitors tippt?
Wäre für mich eine Erleichterung und würde zur Verkehrssicherheit beitragen.
Noch besser wäre es, wenn man auch die "OK" Taste am Lenkrad drücken könnte - alternativ.
e-Golf seit 08.06.2017
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1330
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05

Re: Kauft noch schnell einen e-Golf vor dem Facelift :)

Beitragvon Derpostler » So 25. Sep 2016, 09:13

Die Taste am Lenkrad dürfte die beste Lösung sein. Grundsätzlich ist eine Bedienung des touchscreens während des Fahrens ein Sicherheitsrisiko. Man kann nicht blind tippen, muss immer hinschauen und auch noch den Kopf relativ weit drehen. Man verpasst mehrere Sekunden des Geschehens draussen. Und wenn dann auch noch die Programmierung schlecht bzw. die Hardware zu langsam ist, kommen noch weitere Sekunden dazu. Schlimmstes Beispiel für mich: Die Umstellung des Musik-Outputs von vordere auf hintere Lautsprecher. Etliche Klicks werden benötigt, weil das Menu so ungünstig aufgebaut ist, und die Reaktionszeit des Panels ist viel zu langsam. Das müsste meiner Meinung nach aus Sicherheitsgründen explosionsartig schnell gehen. Und zu guter Letzt wurden auch noch Effekte programmiert wie das Drehen des Bildschirms um die horizontale Achse, der auch wieder eine knappe Sekunde Zeit kostet. Was an einem Computer vielleicht hübsch ist, ist im Auto völlig fehl am Platz.

Falls nicht schon mit dem facelift geschehen, müsste meiner Meinung nach das Bedienungskonzept im e-Golf komplett überarbeitet werden, und zwar im Hinblick auf die besondere Situation eines fahrenden Autos. Alle Darstellungen müssen in Sekundenbruchteilen erfassbar sein. Schaltflächen wie das "Abbrechen", wie Bernd z.B. meint, riesengross usw.
Derpostler
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tika und 7 Gäste