Erfahrungen im Winterbetrieb

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Frank0100 » Mo 29. Dez 2014, 07:07

Wenn der type 2 stecker technisch in ordnung ist und auch richtig im golf steckt passiert erst mal nix. Aber sollte.... das ladeschütz in der ladestation oder in der wallbox akiv sein und der FI schalter defekt sein stehen am stecker 230v bzw 320v spitze gegen n und pe durch die pen brücke an, und wenn dann die feuchtigkeit am stecker kontakt zum aussenleiter bekommt könnte der undertaker doch was zu tun bekommen.
Will eigentlich nur damit sagen das wenn mal der stecker festfriert unbedingt die stromversorgung netzseitig abschalten.
Könnte auch passieren das beim versuch den secker zu befreien etwas abbricht oder beschädigt wird.
Schwarz, Assist Paket, Dynaudio, Verkehrszeichenerkennung, Parkpilot, Online seit 5.9.2014 :D
Benutzeravatar
Frank0100
 
Beiträge: 170
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 20:18
Wohnort: Neunkirchen

Anzeige

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Hasi16 » Mo 29. Dez 2014, 09:39

Hat jemand mal ein Vergleich zum Verbrenner-Golf?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Harkon » Mo 29. Dez 2014, 11:13

Frank0100 hat geschrieben:
Nur der verbrauch steigt enorm an. Hatte am samstag auf meiner standard tour über 19 kw/100km.


unter 20 finde ich aber immer noch sensationell gut. Ist mir bisher nicht gelungen - selbst wenn ich sehr zurückhaltend fahre brauche ich meist um die 25kw/h. Auf Kurzstrecken (< 5km) auch oft mehr als 30kw/h.

Bei uns wars noch nicht wirklich kalt (-2,5) und es gab bisher nur sehr wenig Schnee, aber im Vergleich zu meinem alten Verbrenner hat der e-Golf keine Probleme den Innenraum auf den ersten Kilometern angenehm zu erwärmen, und die (Front)Scheibenheizung ist toll, der Scheibenwischer geht sogar automatisch an, wenn die Scheibe eisfrei ist.

Das die Sitzheizung auf Stufe 3 beginnt und man sie dann runterklicken muss (Stufe 3 und 2 sind ja kaum auszuhalten) und vor allem das bei jedem Start alle (Klima)Einstellungen "vergessen" werden ist doch sehr Verbesserungswürdig.
Harkon
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Aug 2014, 06:09

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon toeffi » Mo 29. Dez 2014, 13:22

Das der Verbrauch bei Kurzstrecke schon mal gerne über 30kw/h geht, kann ich bestätigen. Da freut sich jede Steckdose :-)
Mir ist gestern aufgefallen, dass die LED Scheinwerfer nicht warm genug werden um sich von Eis zu befreien - kommt zum Glück ja nur selten vor.
e-Golf seit September 2014 • 15,1 kWh/100 km inkl. Vorheizen / -kühlen ohne Kabel
Benutzeravatar
toeffi
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 11:45

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Sigi » Do 1. Jan 2015, 15:05

Hallo

Hasi16 hat geschrieben:
Hat jemand mal ein Vergleich zum Verbrenner-Golf?

Viele Grüße
Hasi16


Habe im Moment einen neuen Benziner Golf als Ersatzfahrzeug. (100km)
Bin heute ein wenig im Schnee testen gegangen.
Das Ganze ist sehr unauffällig mit dem Benziner. Zieht sehr gut den Berg hoch. Auch runter absolut sorgenfrei.
Mann erkauft sich dies allerdings mit viel Bremseinsatz. Die Bremsen waren beim hoch fahren sehr heiss geworden, da dauernd die Regelung aktiv war. Der Geschmack...

Werde dann, wenn ich meinen e-Golf wieder mal aus der Werkstatt zurück bekomme und noch Schnee liegt, den Test mit der Elektroversion machen.

Gutes neues Jahr
Sigi
Sigi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Tika » Do 1. Jan 2015, 15:13

Sigi hat geschrieben:
Werde dann, wenn ich meinen e-Golf wieder mal aus der Werkstatt zurück bekomme und noch Schnee liegt,

Oh, was macht der denn schon in der Werkstatt?
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Sigi » Do 1. Jan 2015, 15:47

Hallo

Habe dazu eine Eintrag:
Fehlermeldung: 12v Batterie wird nicht geladen......gemacht.

Habe nun wenigsten einen VW Golf als Ersatzwagen und daher kann ich nachher direkt vergleichen.

Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Stromtanker » Fr 2. Jan 2015, 17:18

Unser Verbrauch liegt im Durchschnitt bei 24,8 kWh/100 km. Die elektrische Heizung frisst enorm, sie wird aber schon nach 500 m warm!

Das Laden ist so, dass er bei Volladung nur ca.145 km Reichweite anzeigt, die dann aber nach 10 km Fahrt als 110 km Restreichweite angezeigt werden.

Winterreifen haben wir keine montiert, sind bei dem einzigsten Schneetag nur mal übers Grundstück gefahren, die Reifen zeigten keine Probleme.

LG aus Sachsen
Stromtanker
 
Beiträge: 20
Registriert: So 21. Dez 2014, 00:50

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 2. Jan 2015, 21:05

Hallo Stromtanker,

wie kommst Du denn mit einem Schnitt von 24,8 kWh 110 Kilometer weit?
Denke, dass dein Schnitt dann doch eher kleiner ist.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Erfahrungen im Winterbetrieb

Beitragvon Stromtanker » Fr 2. Jan 2015, 22:15

Hamburger Jung hat geschrieben:
Hallo Stromtanker,

wie kommst Du denn mit einem Schnitt von 24,8 kWh 110 Kilometer weit?
Denke, dass dein Schnitt dann doch eher kleiner ist.

Lg HH Jung


Hallo Hamburger,

ich schaffe keine 110 km, die fahre ich auch nicht am Stück. Das war nur die Anzeige nach der Fahrt von der Ladestation.
Ich fahre im Schnitt 20 km Kurzstrecke am Tag und da bin ich schon ständig am Laden.
Nach 10 km frühs rechnet er mir 25-30 km runter. Ich denke mal, dass ist die Heizung.

LG aus Sachsen
Stromtanker
 
Beiträge: 20
Registriert: So 21. Dez 2014, 00:50

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste