Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon mig » Mo 2. Mai 2016, 21:37

und was hat AHK mit dem Thema des Threads zu tun?
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 701
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Anzeige

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Eagle_86 » Mo 2. Mai 2016, 21:43

AHK (Anhänger, nicht nur für Fahrradträger) geht nur, wenn Schaltgetriebe verbaut ist. Da musst Du auf den GTE ausweichen.


Der GTE hat ja nun auch ein Automatikgetriebe und keinen Handschalter, wie auch? Aber was genau soll dabei der entscheidende Unterschied sein um die AHK zu bestellen? Den Benziner-Golf kann man auch mit 7G-DSG und AHK konfigurieren.
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 2. Mai 2016, 23:16

Eagle_86 hat geschrieben:
AHK (Anhänger, nicht nur für Fahrradträger) geht nur, wenn Schaltgetriebe verbaut ist. Da musst Du auf den GTE ausweichen.


Der GTE hat ja nun auch ein Automatikgetriebe und keinen Handschalter, wie auch? Aber was genau soll dabei der entscheidende Unterschied sein um die AHK zu bestellen? Den Benziner-Golf kann man auch mit 7G-DSG und AHK konfigurieren.


Automatikgetriebe = Schaltgetriebe ;-)
Schaltgetriebe um mit schwerem Anhänger anfahren zu können. Daher hat GTE AHK und e-Golf nicht für Anhängerbetrieb.

OK, zurück zum Thema........
e-Golf seit 08.06.2017
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1329
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 2. Mai 2016, 23:23

Tika hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:
AHK (Anhänger, nicht nur für Fahrradträger) geht nur, wenn Schaltgetriebe verbaut ist. Da musst Du auf den GTE ausweichen.

Wieso geht das nur mit Schaltgetriebe :?: Tesla zeigt doch schon mit dem Model X, was geht. Und auch für Model 3 ist die AHK angekündigt (wobei wir natürlich noch nicht wissen, wie die Anhängelast aussieht).


Und immer wieder:
Der Vorteil eines E-Motors ist, dass sein Drehmoment von Drehzahl 0 an da ist.
Deswegen lassen viele ein Schaltgetriebe weg.
Damit ist der Vorteil aber auch ausgereizt, ist also ein Kompromiss.
Denn die Zugleistung reicht nun nicht mehr aus, um bei 20% Steigung noch mit ein paar 100kg Anhänger und vielleicht voll geladenem Auto anfahren zu können.
Ein Verbrennerfahrzeug kann Dank Schaltgetriebe im 1. Gang bei gleichem Drehmoment des Motors (Verbrenner-Elektro) ein Vielfaches ziehen als ein E-Fahrzeug mit 1 Gang.

.....zurück zum Thema, Sorry, sage ich schon die ganze Zeit. Aber da hilft ja auch nur warten, was sich das nächste Jahr tut...
e-Golf seit 08.06.2017
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1329
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Michael_Ohl » Di 3. Mai 2016, 07:45

Der Kangoo ZE kann mit 500 kg im "Kofferraum" und 1600 kg am Haken an einer 12% Steigung problemlos anfahren. Mein 128 PS Diesel tut sich da deutlich schwerer. 20% Steigung darf kein normaler PKW im Hängerbetrieb dürften wohl auch keine Kupplung oder Antriebswelle lange mitmachen.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 678
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Tika » Di 3. Mai 2016, 12:53

Bernd_1967 hat geschrieben:
(...)Denn die Zugleistung reicht nun nicht mehr aus, um bei 20% Steigung noch mit ein paar 100kg Anhänger und vielleicht voll geladenem Auto anfahren zu können.
Ein Verbrennerfahrzeug kann Dank Schaltgetriebe im 1. Gang bei gleichem Drehmoment des Motors (Verbrenner-Elektro) ein Vielfaches ziehen als ein E-Fahrzeug mit 1 Gang.

Ebenfalls sorry für OT, vielleicht sollte das ausgelagert werden, aber das überzeugt mich ganz und gar nicht, bzw. Tesla beweist schon das Gegenteil.
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 541
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:49
Wohnort: Bremen

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Ladeheld » Fr 13. Mai 2016, 16:36

Der überarbeitete e-Golf 2017 soll 37 kWH Akku Kapazität bekommen. Mit Schnarchladen ist das kaum noch in einer akzeptablen Zeit voll zu bekommen (> 10h). 50 kW CCS Laden wird dann schon Pficht... Ich bin gespannt auf den überarbeiteten e-Golf. :-) :D
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 248
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 10:55

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mai 2016, 16:44

mig hat geschrieben:
und was hat AHK mit dem Thema des Threads zu tun?

Ist wegen der allgemeinen Willkür und Ignoranz. Die Hersteller meinen ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und bieten daher erst gar nicht an, was der Kunde angeblich eh nicht haben will.

Dazu gehören neben großen Akkus und schnellen Ladern vor allem die Ahk und vielleicht noch der Wunsch nach mehr Nutzwert - zb in Form einer Kombi Variante oder einfach durch einen großen Kofferraum.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11469
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon campr » Fr 13. Mai 2016, 17:41

Ladeheld hat geschrieben:
50 kW CCS Laden wird dann schon Pficht... Ich bin gespannt auf den überarbeiteten e-Golf. :-) :D

Was aber dann wieder Abhängigkeit von öffentlichen Ladestationen bedeutet. Nein, danke. Für mich liegt ein wesentlicher Reiz der Elektromobilität in der Unabhängigkeit von anderen Anbietern.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 521
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Ende der Schnarchlader Ära des e-Golf

Beitragvon Twizyflu » Fr 13. Mai 2016, 23:38

Ladeheld hat geschrieben:
Der überarbeitete e-Golf 2017 soll 37 kWH Akku Kapazität bekommen. Mit Schnarchladen ist das kaum noch in einer akzeptablen Zeit voll zu bekommen (> 10h). 50 kW CCS Laden wird dann schon Pficht... Ich bin gespannt auf den überarbeiteten e-Golf. :-) :D


Der kriegt genauso 11 kW AC wie der BMW i3 - das können sie sich gar nicht leisten hier weiterhin hinterher zu hinken ;)
Gehen wir wetten, dass die das bringen. Gegen Aufpreis versteht sich.

11 kW Typ 2 AC
50 kW CCS2 DC oder mehr wobei CCS das eben an den Säulen nicht hergibt und dann bleibts ein Marketing Gag.

37 kWh brutto und 33 kWh netto!?.
Dann schafft er halt 200 km wuhu...
Shop auf http://www.charge-shop.com - YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 17234
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rainer Hölkemann, Zorro und 3 Gäste