E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon prophyta » Sa 28. Feb 2015, 20:23

creative-tec hat geschrieben:
Design ist wie immer Geschmackssache.
Aber 150000 verkaufte Leaf muss der eGolf erstmal nachmachen.
Solange bleibt der Nissan an der Spitze der E-Autos Charts.


So viele Leaf in Deutschland :o
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2007
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon eDEVIL » Sa 28. Feb 2015, 21:51

Soviel eAutos gibt es ja nicht mal gesamt in DE. Logischer Wiese kann nur die Welt gemeint sein... :mrgreen:

Jeder soll das farhen, was er mag, aber den eGolf nun als "Das Auto" hinzustellen ist dann doch etwas verblendet.

Der eGolf an sich ist schon ok. Wäre der 2012 auf den Markt gekommen, hätte das schon gepaßt, aber von VW erwarte ich, das man bei den wesentlichen Eckdaten besser als die Mitbewerber ist.
Der eGolf kann leider nichts entscheidendes besser. Abstandregeltempomat ist nett,hätte ich auch genr. VErarbeitung auch besser, als die altbackenen Rundinstrumente...

Zum Erscheinungstermin des eGolf hätte da 36kwh Akku 22KW Drehstromladung und das Kombiinstrument, was es da schon im TT kam o.ä.

Man mag ja über das Design des Soul geteilter Meinung sein, aber der wagen hat brutto fast 1/3 mehr Akku, kann doppelt so schnell an AC Laden etc.

Schon peinlich, wenn man sich von den Asiaten so vorführen läßt...
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10164
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon e-golfer » Sa 28. Feb 2015, 22:09

eDEVIL hat geschrieben:
Schon peinlich, wenn man sich von den Asiaten so vorführen läßt...


Ich glaube eher, VW hat sich von den falschen "Marktbeobachtern" und seinen Controllern beraten lassen.
Ein besseres Ladegerät gibt es für die USA, warum nicht in D? Weil irgendein Vollpfosten meinte 3,6kW würde uns reichen.
Größere Batterie, das ist leicht gesagt, wenn man nach 3-5 Jahren Erproben feststellt, dass die Konkurrenz eine bessere Zelle gefunden hat. Ich glaube schon, dass VW da nachlegen wird.
Und ich bin ein Jahr Golf 7 Diesel vor dem e-Golf gefahren. Das schöne ist, der e-Golf ist ein Golf. Mit allen Vor- und Nachteilen. Wem das zugegeben biedere Kombi nicht gefällt, kann gerne ein asiatisch verspieltes nehmen.
Im Grund ist doch nur wichtig, dass es mehr e-Mobile auf den Straßen gibt. Und zwar verschiedene. Mit Worten kann man viele nicht überzeugen, mit Probefahren schon.
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon Frank0100 » So 1. Mär 2015, 06:32

Das einzigste was man bemängeln könnte ist der der 3,6 Lader. Da gehört mindestens ein 7,2 er oder mehr rein. Trotz des schieflastenproblem zu Hause. Man kann ja zB für zu Hause im Manager einstellen das er zB mit 1 bis 3,6 laden soll. Und was die Instrumente angeht bevorzuge ich immernoch die analogen kombiniert mit digitalen. Nur digitale geschwindigkeitenanzeige find ich ein graus. Ist aber Geschmacksache. Im Golf 8 wird es wohl komplett digitale anzeigen geben. Wie im Golf r Touch. Vielleicht mit freiprogrammierbarer grafikschnittstelle. (Spaß). Was die Form angeht gefällt der eGolf einfach am besten weil er nicht aussieht wie ein spielzeugauto.
Schwarz, Assist Paket, Dynaudio, Verkehrszeichenerkennung, Parkpilot, Online seit 5.9.2014 :D
Benutzeravatar
Frank0100
 
Beiträge: 170
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 20:18
Wohnort: Neunkirchen

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon graefe » So 1. Mär 2015, 08:43

kanapee hat geschrieben:
Aktuell fahre ich einen Polo 6R. Da ich in absehbarer Zeit aufgrund des Wertverlustes wechseln sollte, schaue ich mich ein wenig um.


Die Logik dieser Aussage erschließt sich mir nicht. Wenn es Dir um den Wertverlust geht: bleib bloß bei Deinem paar Jahre alten Polo. Mit weniger Wertverlust wirst Du kaum Autofahren können.

Der Wertverlust bei E-Autos ist unkalkulierbar. Bei einer staatl. Subventionierung würden die Gebrauchtwagenpreise drastisch fallen. Und wenn 300km-Reichweite zum Standard werden: wer will dann überhaupt noch einen Gebrauchten mit 100km-Reichweite haben? Und die Alterung der Batterie ist noch so ein Unsicherheitsfaktor, wenn man sich z.B. in der Fluence-Community umhört.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1885
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon eDEVIL » So 1. Mär 2015, 08:48

e-golfer hat geschrieben:
Das schöne ist, der e-Golf ist ein Golf. Mit allen Vor- und Nachteilen. Wem das zugegeben biedere Kombi nicht gefällt, kann gerne ein asiatisch verspieltes nehmen.

Würde gern einen beideren eGolf-Kombi fahren. Wenn man schon kompromissbehfatet das eAuto auf der gleichen Produktionsstraße her stellt, kann man doch auch einen eGolf Variant anbieten. Das wäre ein Alleinstellungsmerkmal.
Das mit dem 32A Lader, der als Ersatzteil das gleiche kostet ist ein kräftiger Schlag ins Gesicht für die heimischen Autokäufer.
Für DE ist das eine dreiphasige Ladung Pflicht!!! 11KW wäre da auch noch akzeptabel.

Ehrlich egsagt ist der Leaf mein erster und einizger Asiat. Hatte zwar noch nie länger einen VW, aber als junger "Hinterbänkler" habe ich im 3 Jahresrythmus die Annehmlichkeiten der neusten Generation Passat erleben dürfen. Trotz zwei Brüdern war da immer genug Platz.
Gegen einen "Geschwindigkeitszeiger " hätte ich auch nichts, aber der Rest ist Platzverschwendung und das mini-MultiDisplay in der Mitte äußerst unübersichtlich.

Der neue Passat gefällt mir optisch gut. Der als Variant mit 60kwh Akku 22KW AC und 100KW CCS Lader wäre doch etwas, womit man schon recht viele Menschen begeistern könnte, wenn man sich bei der Kalkulation der Stückzahlen etwas mehr traut.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10164
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon Twizyflu » So 1. Mär 2015, 09:00

Also hier gehts um einen Polo Fahrer, dem der E Golf gefällt.
Ich rate ebenfalls dazu alles mal anzuschauen.
zoe lädt flott, ist beliebt, hat ne Wärmepumpe, ist wie der Polo von der Größe her.
Und viel günstiger mittlerweile.

Aber wenn er einen e Golf mag soll er warten ist absolut ok.
bin ihn im juni in rosenheim gefahren.
Extra von Österreich hin.

Der bessere Leaf vom Gesamtkonzept her aber eben recht teuer. Ist der i3 auch und da hat der e golf mehr
Ausstattung.

Der Soul EV sieht eigenwillig aus aber er kann viel und kommt weiter als die anderen.
insofern: spottet nicht.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12877
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon prophyta » So 1. Mär 2015, 09:57

@kanapee
Wie schnell musst oder willst du dich von deinem Polo trennen ?
Und was hat das mit dem Wertverlust zu tun ? Dein Polo ist 6 Jahre alt?
Dann verliert der in den nächsten 10 Jahren nicht so viel , wie der eGolf im ersten Jahr. :lol:
Der Wertverlust eines PKW ist immer im ersten Jahr am größten ! Ab ca. dem 4. Jahr wird der Verlust kontinuierlich weniger. Sind meine Erfahrungen mit VW´s , und da hatte ich schon einige von. Lass mich überlegen, ja 12 Stück hatte ich schon. Jetzt kommt der 13. , das ist meine Glückszahl.
Hängt aber auch von der Ausstattung und vom Zustand ab.
An deiner Stelle würde ich noch etwas abwarten, wenn es ein eGolf werden soll. Da tut sich noch was in diesem Jahr. Jetzt im Sommer kommt erstmals der T6 , dann sind Ferien und dann , so zeigen es die letzten Jahre, kommt was neues. Und wenn es stimmt, dass jeden Tag 80 eGolf vom Band laufen vermute ich, dass da was passiert. Größerer Lader so wie in USA ? Schauen wir mal. :D

Mein Tipp: wenn du schnell wechseln und bei VW bleiben willst, dann leas den e Golf für 3 Jahre. In 3 Jahren ist vieles anders.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2007
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon Maverick78 » So 1. Mär 2015, 10:24

prophyta hat geschrieben:
@Keepout

..........ein bisschen Spaß muss sein ........


Genau, meine "untergehenden Leaf Fahrer" bezog sich doch nur auf die User Garage ;)
Ich kann den anderen nur beipflichten. Wenn dir ein Polo reicht und du auf das Geld achten willst, schau dir mal den Zoe an. Ich mag den kleinen Flitzer, auch wenn ich e-Golf fahre. :roll:
Maverick78
 

Re: E-Golf Probefahrt... schöne Sache!

Beitragvon Aragon » So 1. Mär 2015, 11:32

Aber hallo Maverick78 hast du plötzlich einen tollen Avatar! Siehr ja super aus - macht hoffentlich auch Freude beim Fahren! Du warst doch der mit dem Unfall vor der Abholung? Alles wieder auf dem Weg zur Besserung oder lässt du dich immer noch von deinem Goldstück fahren?

NB: Selbstverständlich ist es auch meine Meinung, dass jedes e-Mobil auf der Strasse ein Gewinn für uns ist! Aber das Forum bezieht sich nun mal auf den e-Golf - und da darf ein Fan einer anderen e-Mobil Gemeinde nicht allzu dünnhäutig sein, wenn er seinen Liebling anpreist... :lol:
seit 3. Feb. 2015 in Gebrauch / 16'000 km nach BC 14,89 kWh/100km (50% Kurzstrecke, 30% Überland und 20% Autobahn)
Benutzeravatar
Aragon
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 06:45
Wohnort: CH-Engelburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste