E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Neue Bilder]

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon Lokverführer » Do 18. Dez 2014, 11:21

In Deutschland ist eine optisch oder akustisch kontrollierbare Doppelbedienung jedoch zwingend vorgeschrieben (2.2.16 der Anlage 7 der FeV): http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2 ... 7_114.html
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon E-Fahrschule » Di 6. Jan 2015, 00:11

So, hier meine ersten Erfahrungen mit dem eGolf im Fahrschulbetrieb.
Ein Wort:

Begeisterung

Die Reaktion war durchgehend wie folgt:

1. Sieht ganz schick aus
2. Boah ist der leise
3. BOAH IST DER LEISE
4. ALTER IST DER LEISE
5. ( Nach Einweisung in ACC und Lane Assist ) Der fährt ja von alleine! Geil!
6. Hammer, wie der abgeht !!! ( Fahrschüler haben Angst Vollgas zu geben )
7. Kann ich damit meine Prüfung machen? ( Kannst du, aber dann darfst du nur Automatik - Fahrzeuge fahren - Reaktion: Ohhh)
8. Nicht schlecht, coole Idee ( Nach Erklärung was Rekuperation ist, und warum normale Verbrenner eigentlich unnütz sind )
9. Wie teuer ist der? Der ist doch teuer oder? ( Ja, noch ist er Teuer. Aber demnächst gibt es bestimmt Förderungen, dann wird das ganze interessant)
10. Ich will auch so einen!

Einfach der Wahnsinn, alle wollen damit mal fahren.

Hier mal ein Bild wie so der Durchschnittsverbrauch (bei 3 Grad AT, Eco Modus) ist ( 90 Minuten Fahrstunde, 60 % IgO, 40 % AgO - Die Restliche Zeit bin ich gefahren )

Mit freundlichem Gruß
Die E-Fahrschule
Dateianhänge
IMG_8795.JPG
Daniels Fahrschule - Deutschlands einzige Fahrschule die auf einem eGolf in der Fahrschule schult.
E-Fahrschule
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 12:11
Wohnort: Gütersloh

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon typ9 » Di 6. Jan 2015, 00:42

Hahaha, sehr geil! :D
Benutzeravatar
typ9
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:50

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon e-golfer » Di 6. Jan 2015, 11:24

Die armen Eltern, müssen jetzt e-Autos als Erstfahrzeuge kaufen. Meine hattens da noch einfacher, 1700DM für einen 14 Jahre alten Golf 1 ;-)
Im Ernst, ich glaube so wird mehr für die Förderung der e-Mobilität gemacht, als mit allem Käse der Regierung zusammen.
Klasse!
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon Maverick78 » Di 6. Jan 2015, 11:32

Immerhin ein Golf 1, ich hatte einen Citroen AX. Das Blech war so dünn das man eine Beule in der Motorhaube einfach mit 2 Leuten wieder gerade ziehen konnte.
Maverick78
 

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon The Wall » Di 6. Jan 2015, 13:16

Das finde ich auch eine tolle Sache, was ihr da macht und auch sehr mutig :) Ich denke auch, mit so einem Fahrschulwagen erreicht man viel mehr als mit den ganzen Schaufensterprojekten.
Bild
Benutzeravatar
The Wall
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 13:42

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon prophyta » Di 6. Jan 2015, 13:26

Da sollte VW mal mit gutem Beispiel vorangehen und z.B die Vorführwagen die jetzt überall günstig angeboten werden,
den Fahrschulen für den Stadtverkehr kostenlos überlassen :!:
Gerade Fahranfänger können so gut an die Elektromobilität herangeführt werden.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2239
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon Aragon » Di 6. Jan 2015, 15:12

prophyta hat geschrieben:
Da sollte VW mal mit gutem Beispiel vorangehen und z.B die Vorführwagen die jetzt überall günstig angeboten werden,
den Fahrschulen für den Stadtverkehr kostenlos überlassen :!:
Gerade Fahranfänger können so gut an die Elektromobilität herangeführt werden.


:lol: :lol: ...über die Grosszügikeit von VW haben wir doch schon in einem anderen Forum etwas erfahren - betreffend Ersatzmobilität für Vorführwagen! Das entspricht nicht den Interessen von Oel- und Autolobby :mrgreen:
seit 3. Feb. 2015 in Gebrauch / 16'000 km nach BC 14,89 kWh/100km (50% Kurzstrecke, 30% Überland und 20% Autobahn)
Benutzeravatar
Aragon
 
Beiträge: 261
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 07:45
Wohnort: CH-Engelburg

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon RaphaelFlash » Do 8. Jan 2015, 20:35

Finde ich eine tolle Sache, ich hätte mich auch gefreut, in einer Fahrstunde mal ein Elektroauto fahren zu dürfen! :)
Junge Leute sind da enthusiastischer und lassen sich auf neue Technologien schneller ein als ältere Menschen.
Benutzeravatar
RaphaelFlash
 
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Dez 2014, 15:24

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Erste Erfahrungen]

Beitragvon Lenzano » Di 13. Jan 2015, 19:44

RaphaelFlash hat geschrieben:
Finde ich eine tolle Sache, ich hätte mich auch gefreut, in einer Fahrstunde mal ein Elektroauto fahren zu dürfen! :)
Junge Leute sind da enthusiastischer und lassen sich auf neue Technologien schneller ein als ältere Menschen.

Prinzipiell sehe ich das auch so, aber mit fast 40 zähle ich mich nicht zu den jüngsten. ;)
Eigentlich sollten alle Technikinteressierte offen für neue Dinge zu sein.

Ich habe schon oft erlebt, dass EVs belächelt oder abgelehnt werden weil nur die Informationen zu geringe Reichweite, zu teuer und zu langer Ladezeit bei denen bekannt sind.
Das beste ist immer noch die Fahrzeuge live vorzuführen und erleben zu lassen. Eine Fahrschule ist quasi prädestiniert dafür. Klar ist die größte Zielgruppe sicher der junge fast 18jährige der seine Fleppen haben will.
Ich finde es wirklich toll und sehr mutig die tollen Erfahrungen in einer Fahrschule zu machen. Wer die Vorzüge von der Pike auf erfährt kommt sehr schnell selber auf Fragen nach der Sinnhaftigkeit von herkömmlich betriebenen Fahrzeugen.

Die oben beschriebene Begeisterung zeigt das sehr gut. In meiner unmittelbaren Umgebung lasse ich die Interessenten auch lieber zuerst selbst fahren bevor ich mich genauer mit denen über die Feinheiten unterhalte.
8-)
Seit 3.7.14 eine französische Zoe Intens Q210
EZ 05/13 52000km am 05.03.2017
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box inkl. Adapter
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) M3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 483
Registriert: Do 19. Jun 2014, 09:02
Wohnort: Bayern

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fabsgedio und 2 Gäste