E-Golf im Fahrschulbetrieb [Update: Neue Bilder]

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon e-golfer » Di 16. Dez 2014, 06:34

E-Fahrschule hat geschrieben:
Unser Verkäufer hatte uns versprochen zurück zurufen, alles kein Problem. Hatte er auch, mit der Antwort: "Sorry, bei gewerblichen Käufern nicht mit drin!
Vielen Dank, VW. Echt toll.

Hmmm, der Antrag geht so los:
Ich bin Proffessional Class Kunde oder privater Käufer eines e-Fahrzeuges von Volkswagen und beantrage eine auf meinen Namen lautende Ergänzungsmobilitätskarte.

Keine Ahnung was Professional Class Kunden sind, aber sicher nicht nur Privatkunden.
Nochmal höflich nachfragen, die Händler scheinen nicht besonders gut informiert zu sein.....
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Anzeige

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon -Marc- » Di 16. Dez 2014, 07:57

Wie kommt denn das Wunderauto bei den Fahrschülern an :?:

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1834
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon E-Fahrschule » Di 16. Dez 2014, 10:09

-Marc- hat geschrieben:
Wie kommt denn das Wunderauto bei den Fahrschülern an :?:

Gruß Marc


Heute kommt die Doppelbedienung rein, ab morgen wird damit geschult :)
Bereits jetzt fragen schon viele Fahrschüler wie der Wagen so ist, wie er sich fährt usw. Das Interesse unter den Fahrschülern ist sehr groß.

Gruß
Daniels Fahrschule - Deutschlands einzige Fahrschule die auf einem eGolf in der Fahrschule schult.
E-Fahrschule
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 11:11
Wohnort: Gütersloh

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon DeJay58 » Di 16. Dez 2014, 10:14

Ich werde auch täglich von Fahrschülern auf den i3 angesprochen. Unglaublich wie groß das Interesse bei jungen Leuten ist. Und im Gegensatz zu älteren, denen man immer erklären muss dass 200km Reichweite genügen, sagen die jungen alle sofort: ah das ist eh viel, reicht vollkommen. Die sind viel aufgeschlossener eingestellt als ältere mit Argumenten wie: ich brauch aber den Motorlärm usw...
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3358
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon mig » Di 16. Dez 2014, 10:22

e-golfer hat geschrieben:
Hmmm, der Antrag geht so los:
Ich bin Proffessional Class Kunde oder privater Käufer eines e-Fahrzeuges von Volkswagen und beantrage eine auf meinen Namen lautende Ergänzungsmobilitätskarte.

Keine Ahnung was Professional Class Kunden sind, aber sicher nicht nur Privatkunden.
Nochmal höflich nachfragen, die Händler scheinen nicht besonders gut informiert zu sein.....
Gruß
e-Golfer



Professional Class Kunden sind gewerbliche Kunden. Man muss aber einen Antrag stellen, dass man Professional Class Kunde wird:
http://www.volkswagen.de/de/geschaeftsk ... unden.html

Mir hat der Verkäufer bestätigt, dass es die Ergänzungsmobilität auch für Professional Class Kunden gibt und es steht auch, wie Du geschrieben hast, im Antrag für die Ergänzungsmobilität.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 657
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon toeffi » Di 16. Dez 2014, 11:34

Bei uns war es genau das gleiche. Nach erneuter Nachfrage - "in der Verkaufsverhandlung wurde darüber ja gesprochen" - kam nach 2 Tagen das O.K.

Hatte dann den Antrag auf meinen Namen ausgefüllt und die Karte auf die .... GmbH erhalten.
Gewerbe ist also nicht gleich Gewerbe :?
e-Golf seit September 2014 • 15,1 kWh/100 km inkl. Vorheizen / -kühlen ohne Kabel
Benutzeravatar
toeffi
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 11:45

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon E-Fahrschule » Mi 17. Dez 2014, 23:13

Es wird immer lustiger.
Unser Verkäufer hat uns jetzt folgendes erklärt :

Da wir als Fahrschule einen gesonderten VW Leasingvertrag nur für Fahrschulen bekommen haben, sind wir als Fahrschule nicht berechtigt, Professional Class Kunde zu werden. ( Fahrschulen sind bei VW ein eigener Bereich :roll: )
Daher auch keine Ergänzungsmobilität.

Immerhin hat sich unserer Verkäufer die mühe gemacht, und den VW-Fahrschul-Vertriebsleiter darum gebeten bei uns doch eine Ausnahme zu machen. Mal gucken, mal gucken. :?

Heute wurds noch lustiger.
Gestern hatten wir das Auto zum Händler gebracht, damit die Doppelbedienung eingebaut wird. Dies wurde auch prompt getan, so weit so gut, jedoch sollte das Auto auch geladen werden, da Händler 40 Km entfernt, und der e-Golf noch 50 KM Restreichweite hatte. Wir haben sogar extra das Notladekabel mitgegeben ( Der Hammer: Die VW Ladesäule wird Nachts abgeschaltet :lol: )
Tja, gestern Abend mal über Car-Net nachgeschaut und - ihr ahnt es - es wird NICHT geladen.
Anrufen und Emails haben nichts gebracht. Begründung der Werkstatt am nächsten morgen : Wir hatten das Auto angeschlossen, aber übersehen das die 220 Volt Steckdose keinen Saft hatte. (Die Grüne Kontroll Leuchte am Tankdeckel ... Ach ich sag nix mehr )

Nun ja, bis ich da war hatte unser Auto 90 Km Reichweite.

Immerhin ist am Auto soweit alles OK. ( Das der Summer für die Praktische Prüfung nur beim Gaspedal funktioniert, und nicht bei der Bremse - Darüber rege ich mich gar nicht auf :lol: Das Gesicht der Empfangsdame als ich Stampfend wieder zum Händler reinkam war aber schon sehr bemitleidenswert :P )
Daniels Fahrschule - Deutschlands einzige Fahrschule die auf einem eGolf in der Fahrschule schult.
E-Fahrschule
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 11:11
Wohnort: Gütersloh

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon -Marc- » Mi 17. Dez 2014, 23:41

Es hat sich nichts geändert :(

Ist schon traurig :cry:

wo soll das noch hinführen bis die entlich wach werden :roll:

Trozdem ich drücke dir die Daumen es ist der richtige weg ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1834
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon mlie » Do 18. Dez 2014, 00:16

Also fällt man als Fahrschüler nicht so leicht durch, weil du beim bremsen nicht summst? DAS ist doch mal eine echte, brauchbare Förderug der Elektromobilität von VW.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2888
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: E-Golf im Fahrschulbetrieb

Beitragvon DeJay58 » Do 18. Dez 2014, 00:34

So einen Summer gibt es bei uns nicht. Das merkt der Prüfer ohnehin wenn mitgebremst wird.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3358
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste