Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon Derpostler » Fr 23. Dez 2016, 22:29

Heute in der FAZ:

"VW-Betriebsratschef warnt vor Hype um Elektroautos"

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-mobilitaet/f-a-z-exklusiv-vw-betriebsratschef-warnt-vor-hype-um-elektroautos-14589757.html

Der beste Satz darin: "Wenn eine Batterie künftig in 15 Minuten geladen werden soll, sei dafür eine Riesen-Volt-Leistung notwendig."

Keine Angst, Herr Osterloh. Sie sind mit VW beim richtigen Konzern gelandet. Schon auf der nächsten Messe wird VW der Öffentlichkeit wieder eine neue Studie präsentieren. Serienbeginn soll "nicht vor 2022" sein. Herzlichen Glückwunsch!
Derpostler
 
Beiträge: 324
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon INRAOS » Fr 23. Dez 2016, 23:02

Mal sehen, was da in den nächsten Jahren so passiert.

Die Kommentare auf der FAZ-Seite gehen ja weit auseinander. Sicherlich ein richtiger Querschnitt der Einstellung unserer Mitmenschen.

Ich bin überzeugt, dass es mit der E-Mobilität mit deutlich zunehmender Geschwindigkeit aufwärts gehen wird. In wieweit welcher deutsche Konzern dann noch so richtig mit im Boot sitzt wird sich allerdings zeigen.
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016.
INRAOS
 
Beiträge: 186
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon eDEVIL » Fr 23. Dez 2016, 23:05

"Riesen-Volt-Leistung" :lol: Wieviel kV braucht er denn, dass da mal wieder etwas Leistung anliegt im Hirn :roll:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon Tho » Fr 23. Dez 2016, 23:06

Hier brennt noch Licht!
Dateianhänge
mehrals3autosladenineinerstrasse.jpg
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4618
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon Prignitzer » Fr 23. Dez 2016, 23:09

Er hat doch recht.
Die Infrastruktur hängt Meilenweit hinterher. Mit seeeehr viel mehr E-Fahrzeugen würden erstmal die konventionellen Kraftwerke hochgefahren werden, um den Bedarf zu decken (sicher mit einem besseren Wirkungsgrad als ein Verbrennungsmotor). Wenn, wollen alle nach Feierabend laden. Die Netze sind noch nicht flexibel dafür ausgelegt, wenn in einem Stadtteil plötzlich ein paar MW mehr gezogen werden.
Man muss sich dem Thema realistisch nähern. Besp. Breitbandausbau. Erstmal müssen die dicken Leitungen her (Glasfaser), ansonsten könne sich die Nutzer nur das teilen was ankommt. (Wenn alle zur Primetime streamen, gibt es nur SD-Bild und nicht 4K-Filme). So ein Verteilerknotem kann das, aber kann das auch der entsprechende Stromverteilungskasten für ein Stadtviertel. Wohl nicht.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:42

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon Greenhorn » Fr 23. Dez 2016, 23:24

Warum sollten alle nach Feierabend laden? Die können auf den Firmenparkplätzen laden. Schön tagsüber mit PV.
Nicht nur mehr Fahrzeuge werden benötigt, sonder mehr sinnvolle Infrastruktur und Umdenken beim Bauen.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 52.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3741
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon bm3 » Fr 23. Dez 2016, 23:47

Unflexiblität fängt halt immer schon im Hirn an. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4766
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon 150kW » Sa 24. Dez 2016, 00:18

Greenhorn hat geschrieben:
Warum sollten alle nach Feierabend laden? Die können auf den Firmenparkplätzen laden. Schön tagsüber mit PV.
Eine Steckdose in der Garage ist wahrscheinlicher als ein PV überdachter Ladeplatz in der Firma.
150kW
 
Beiträge: 389
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon Greenhorn » Sa 24. Dez 2016, 00:38

Noch, auch das wird sich ändern. Ohne Ladestation auf dem Parkplatz bekommst Du keine Mitarbeiter. Die suchen sich was anderes. Warte mal ein paar Jahre.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 52.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3741
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Die Riesen-Volt-Leistung des Herrn Osterloh

Beitragvon Solarstromer » Sa 24. Dez 2016, 01:12

Greenhorn hat geschrieben:
Warum sollten alle nach Feierabend laden? Die können auf den Firmenparkplätzen laden. Schön tagsüber mit PV.


Mit größer werdenden Akkus reicht es für immer mehr EV Fahrer am Wochenende zu laden. Dann wenn die Industrie wenig Strom benötigt und die heimische PV Anlage Strom erzeugt.

Man wird also nicht unbedingt mehr oder stärkere Leitungen benötigen, sondern man muss die Ladevorgänge zeitlich flexibler gestalten. Z.B. mit einem Smart Grid oder notfalls mit alter Rundsteuer-Empfangstechnik.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1430
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast