Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon STEN » Mi 31. Aug 2016, 13:56

Volkswagen plant Großangriff auf Tesla mit dem neuen e-Golf :
http://www.it-times.de/news/volkswagen-plant-grossangriff-auf-tesla-mit-dem-neuen-e-golf-119553/

In 2025 werde ich aber bereits 6-7 Jahre lang ein Model 3 gefahren haben.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2596
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon SL4E » Mi 31. Aug 2016, 14:42

Ohne Quellenangaben zu VW hat sich da wohl jemand was aus den Fingern gesogen.
SL4E
 
Beiträge: 759
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon prophyta » Mi 31. Aug 2016, 15:33

Das ist ja schon die übernächste Generation. ;)
Jetzt warten wir erstmal auf den e-Golf der ab Anfang 2017 ausgeliefert wird.
Dann auf das Model≡ und dann sehen wir weiter. 8-)
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon xado1 » Mi 31. Aug 2016, 15:45

glof als model 3 killer,
bolt als model 3 killer,
leaf als model 3 killer........

sieht aus,als hätten alle den selben feind :D :D :D :D :D
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3689
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon Super-E » Mi 31. Aug 2016, 15:51

Ich habe das Gefühl, dass bei den Schreiberlingen es zur Pflicht gehört bei jedem Artikel über Elektroautos TESLA irgendwie zu erwähnen. Und das mit dem Killer ist sowieso irgendwie Blödsinn, wenn das zwei nicht vergleichbare Fahrezeuge von nicht vergleichbaren Herstellern sind. Hat man eigentlich damals den Phaeton auch als "S-Klasse Killer" bezeichnet?
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 881
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon zitic » Mi 31. Aug 2016, 17:40

Ja, der Ausdruck Teslakiller darf heute nicht mehr fehlen. Läd den Artikel immer schön auf...
Hier der Forbesartikel: http://www.forbes.com/sites/davidkiley5 ... 9fea71466d
Es geht um ein "Golf-based concept electric vehicle" für Paris. Also nicht der neue e-Golf. 310 Meilen für Benziner-Golfpreis? 15 Minuten laden? Das sehen wir beim Model 3 wohl auch nicht mehr vor 202*. Ist halt wieder ein Zukunftskonzept... Und Model 3-Killer wieder ein Medienspaß.... Dass da keiner auf das Model 3 verzichtet, wenn man für 2025 was ankündigt, so weltfremd werden sie auch bei VW nicht sein(jaja, ich weiß...).

Letztlich wissen alle, dass sie durch Tesla(und VW noch zusätzlich durch Dieselgate) was in Richtung EV machen müssen. Aber strategisch scheint das auch nicht sinnvoll einen 1:1 Gegner zum Tesla-Pendant zu machen, weil da der Markt nunmal schon gut beackert wurde. Und der Markt ist halt auch noch nicht unendlich groß. VW hatte in Genf den Budd-e und soll jetzt einen kompakten NUVe vorstellen. Das klingt mir auch nicht nach einem 1:1-Killer-Pendant zum Model 3. Audi geht natürlich mit dem Q6 in Konkurrenz zum X, aber im Premiumbereich gibt es halt Limousine und mometan viel mehr noch Richtung SUV. Da lässt sich dann auch verhältnismäßig mehr CO2 für die Anrechnung sparen. Insofern kann man da einer Konkurrenz auch kaum ausweichen.
Zuletzt geändert von zitic am Mi 31. Aug 2016, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon Solarstromer » Mi 31. Aug 2016, 17:42

Die richtige Strategie wäre meiner Meinung den Audi A3 Sportback mit 55 kWh Kreisel Akku, 150 kW CCS, 11/22 kW 3P~ und dem eGolf Antrieb mit gesteigerter Leistung gegen das Model 3 anzusetzen. Die hätten alle dafür notwendigen Teile in greifbarer Nähe. Der A3 wäre schon wegen der Karosserieform um Welten besser als das Model 3 mit dem kacke Kofferraumdeckel und dem blödem Glasdach.

Und den eGolf mit jetzt 36 kWh gegen den Leaf, Kia/Hyundai, ... .

Beide Autos könnten je nach Geldbeutel und Reichweitenbedarf des Kunden dem Ampera E Konkurrenz machen. Vom Markenimage sind beide eh dem Opel meilenweit überlegen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1336
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon zitic » Mi 31. Aug 2016, 18:10

Solarstromer hat geschrieben:
Beide Autos könnten je nach Geldbeutel und Reichweitenbedarf des Kunden dem Ampera E Konkurrenz machen. Vom Markenimage sind beide eh dem Opel meilenweit überlegen.
Solarstromer hat geschrieben:
Die richtige Strategie wäre meiner Meinung den Audi A3 Sportback mit 55 kWh Kreisel Akku, 150 kW CCS, 11/22 kW 3P~ und dem eGolf Antrieb mit gesteigerter Leistung gegen das Model 3 anzusetzen. Die hätten alle dafür notwendigen Teile in greifbarer Nähe. Der A3 wäre schon wegen der Karosserieform um Welten besser als das Model 3 mit dem kacke Kofferraumdeckel und dem blödem Glasdach.

Das ist was du möchtest. Guck dir an, was der eGolf kostet. Das musst du dann noch auf Audi-Maß heben. Vom Interieur war Tesla ja auch nicht immer absolutes Oberklasseniveau. Kann man gut verzeihen, bei Audi ist es pflicht das Benzinerniveau zu halten. Was kostet der 55kWh Akku von Kreisel? Kann man den mit 3C kaden? Sprich haben sie da sowohl Energiedichte als auch Leistungdichte gleichzeitig extrem gepusht? Model S läd nicht mal mit 150 kW(wobei sicherlich drin). Kaum glaubhaft, dass Model 3 mit auch +55kWh mit 150kW am Supercharger laden wird. Und dann hat Audi auch gar nicht so ein Netzwerk. Soll man das jetzt noch für all die anderen CSS-ler mit aufbauen? Dann noch nen 22kW-Lader reinpacken. Wir wissen ja was das für ein Drama ist, preislich. Also auf was für einen sensationellen Preis willst du hinaus? Karosserieform ist Geschmackssache. Tesla will 500.000 absetzen. Jetzt teilt sich der Markt. Selbst wenn man Tesla da Prozente abnehmen kann(Tesla verkauft ja allein schon einiges über die Story, Audi wäre dann nur ein me,too-Modell), so attraktiv ist das nicht. Oder schätzt du da den Markt jetzt aus dem Stand schon so auf 1 Mio. + x garantiert?
Beide Autos könnten je nach Geldbeutel und Reichweitenbedarf des Kunden dem Ampera E Konkurrenz machen. Vom Markenimage sind beide eh dem Opel meilenweit überlegen.

Ach ja, der war ja auch als Konkurrenz noch da.... Opel hat wahrscheinlich noch nicht den großen Ruf. Aber Chevy hat sicherlich sien Standing in den USA. Meinst du Audi haut den für die Pillepallezahlen in EU raus? Außerdem guck dir mal die geplanten Stückzahlen für Bolt/Ampera-e an. Die sind ohnehin nicht so ambitioniert, dass man da Model 3(oder auch anderen) riesige Konkurrenz machen will. Ohnehin ja quasi auch nur vom Zulieferer(LG) zugekauft.
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon midimal » Mi 31. Aug 2016, 18:48

Hi!
Warum muss ich nur bei VW an Nokia denken :shock: . Na ja Tesla wird ja mittelfristig eine Factory in Europa brauchen, warum nicht eine von VW? Grüße aus dem Urlaub von Insel Kreta (100% BEV frei :roll: :o )
Zuletzt geändert von midimal am Mi 31. Aug 2016, 18:51, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5139
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der neue E-Golf als Model 3 Killer ?

Beitragvon Helbig » Mi 31. Aug 2016, 18:49

Moin

Der Artikel ist vollkommender Blödsinn, das Problem ist das heute ja jeder Depp irgendwas ins Internet stellen kann was er gerade gehört oder glaubt gelesen zu haben.

Ich verstehe auch nicht warum immer von Tesla Killern gesprochen wird? Ich wäre nicht stolz auf ausgebrannte Fahrzeuge und Leute die sich im Straßenverkehr Tod fahren weil die Technik (Autonomes Fahren) sorry versagt hat, Vorsprung in allen Ehren doch Musk geht hier über Leichen, wenn man damals noch sagte, das es ein Bananenprodukt ist, das erst beim Kunden reift, was soll man dann über Tesla schreiben? Ein Produkt das über Leichen geht? Komisch das keiner klagt in den USA? Ist aber nur meine Meinung. Alle Hersteller werden in den kommenden Jahren E-Fahrzeuge mit attraktiver Reichweite und preislich erschwinglich für den Massenmarkt bringen, oder glaubt hier einer, das Nissan, Renault, VW, Audi , BMW, Mercedes GM, Opel, Hyundai und auch Toyota hier nicht mit Tesla mit ziehen können, das ist nur eine Frage der Zeit und solange die Stückzahlen so niedrig sind wie jetzt mache ich mir da keinen Kopf.

Im Gegenteil ich bin froh das durch Tesla die Technik und ein umdenken in den Großkonzernen begonnen hat, auch wenn ich nicht mit der Einstellung ein her gehe wie her Musk diese Technik in den Markt drückt. Wie immer bleibt es weiter spannenend in den nächsten Jahren. Wobei seitens der deutschen Hersteller bis 2019/2020 von den Leistungen her vergleichbare Fahrzeuge wie die Tesla Fahrzeuge zum kauf zur Verfügung stehen werden und nicht erst 2025 so ein blödsinn der Artikel.
Benutzeravatar
Helbig
 
Beiträge: 71
Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maxe und 4 Gäste

cron