Bestellung > Lieferzeit

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon Twizyflu » Di 3. Jun 2014, 00:46

E-Golf Markteinführung in Österreich erst Oktober 2014.
Bestellbar, aber Lieferung nicht vor 2015. 6-8 Monate hieß es.

Auch gut. Soll Kia derweil mit dem Soul EV kommen und BMW mit dem i3 weiter abgrasen.
Mir solls recht sein ;)
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | seit 04/17: Hyundai Sangl IONIQ Style - Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 16636
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon Derpostler » Di 3. Jun 2014, 12:20

@ Frank0100: Die lange Lieferzeit ist ärgerlich, aber unter dem Blickwinkel verständlich, dass man das Risiko verkleinern wollte, nicht nur, dass das Auto womöglich zu wenige Abnehmer findet, auch, dass möglicherweise ein gravierender Fehler im Fahrzeug drin ist, was beim Zurückholen hohe Kosten verursacht. Da will man lieber nicht so viele Fahrzeuge zurückholen müssen. Das Fahrzeug ist in wichtigen Teilen Neuland, wenn auch so wenig wie möglich modifiziert wurde im Vergleich mit dem Stinker-Golf. Da kann immer was schlimmes dran sein.

Immerhin hat der Boss von BMW neulich zugegeben, dass auch bei den BMW Kunden zunehmend Unmut herrscht über die länger werdenden Bestellzeiten. Darauf hin sagte er, dass BMW bewusst eine "flache Anlaufkurve" gewählt habe. So hat er sich ausgedrückt. Und BMW hat ja viel investiert, denen kann man nicht fehlende Begeisterung vorwerfen. Kurzum: Es hilft nur warten.

@Twizyflu: Bei einer Markteinführung erst im Oktober 2014 wundert mich auch nicht, dass VW die Wärmepumpe in den bestellbaren Extras mit aufgeführt hatte, im Gegensatz zum deutschen Konfigurator. Denn da dachte man wohl, da ist noch so viel Zeit, bis dahin werden wir das Teil wohl hinkriegen.
Derpostler
 
Beiträge: 356
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon Great Cornholio » Di 3. Jun 2014, 12:39

:klugs:
VW hat nur Angst vor schlechten Nachrichten wie: "Ein alltägliches Bild: Der leergefahrene e-Golf an der Autobahn! "

Es gibt an den Autobahn Raststätten kaum Lademöglichkeiten. Und die Deutschen lieben Ihre Autobahn. Wenn die neuen e-Golf Besitzer dann ihr neues Spielzeug genauso fahren wie den normalen Golf (also über 130 km/h), ist der nach ca 100 km leer. Und da es keine CCS Stationen gibt Reden sie lieber eine von einer "flachen Anlaufkurve" und "Man wolle keine Rückrufe" oder " Mit dieser Nachfrage hatte unser Research nicht gerechnet". Blödsinn! VW hat wie jeder deutsche Autobauer ein Total Quality Management (TQM) VW weiß wie kein anderer wie man hochwertige Autos baut. Absatzzahlen hätten sie bei Nissan/Renault/Tesla abschauen können. VW will einfach nicht, das die Kisten überall liegenbleiben und die Presse sich darüber alteriert. Und somit herauskommt das sie gepennt haben.

ODER?

Grüße
GC
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon DaCore » Di 3. Jun 2014, 18:09

Ich glaub ja die Norweger haben quasi die komplette 2014er Produktion aufgekauft. Wenn selbst ein Importeur in wenigen Stunden über tausend Bestellungen entgegennimmt, wieviel werden dann erst über offizielle VW-Händler geordert?

http://ecomento.tv/2014/03/03/vw-e-golf ... arktstart/
DaCore
 
Beiträge: 189
Registriert: So 20. Okt 2013, 07:52

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon zitic » Di 3. Jun 2014, 19:53

Kann mir auch vorstellen, dass Norwegen ähnlich Kalifornien, gewisse EV-Priorität hat. Wenn man da hohe EV-Absätze hat, geht das um die Welt. In D ein paar mehr oder weniger....

Nebenbei scheint man auch auf den Verbrennergolf gern mal 5-6 Monate zu warten. Bei der Produktion kann man sich wohl gerade nicht über zu wenig Auslastung beschweren.
zitic
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon vw-eup » Di 3. Jun 2014, 22:28

Also das ist ja echt spannend was hier so alles in die (zugegeben nicht optimalen) Lieferzeiten reininterpretiert wird. (irgendwelche spekultaionen mit möglichen Fehlern :lol: . Die verdienen nur Geld wenn Sie Autos verkaufen und ausliefern :!: ).

Sicher ist man bei der Mengenplanung etwas zu konservativ rangegangen. (ich denke auch das aus anderen märkten ein hoher Auftragseingang da ist -> Norwegen usw.)

Bei allen anderen übrigen VW Modellen liegen die Lieferzeiten zwischen 2 und 6 Monaten.
Also ganz so wild ist das im Vergleich zu den übrigen modellen nicht. (beim eUP! wurde die Mengenplanung angepasst. die Fahrzeuge werden aktuell früher (vor dem zugesagten Liefertermin) an Kunden ausgeiefert. (Lieferzeit von 4 auf 3 Monate reduziert - die Kunden Freuen sich wenn die Autos früher kommen).

Klar kann ich nachvollziehen das jeder ein auto schnell haben will - aber lieber mit offnen Karten gespielt und nicht wie man hier im i3 Bereich lesen kann die zugesagten Liefertermiene nicht eingehalten und die Kunden verärgert. Hier ist ja auch auf die Schnelle kein Fahreug zu bekommen. (gerade auch weil andere Märkte bevorzugt bedient werden).
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 15:56

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon bert2mole » Mi 4. Jun 2014, 12:19

vw-eup hat geschrieben:
- aber lieber mit offnen Karten gespielt und nicht wie man hier im i3 Bereich lesen kann die zugesagten Liefertermiene nicht eingehalten und die Kunden verärgert.

Kann ich - aus meiner Erfahrung - nicht bestätigen. Ich habe am 28.03.2014 den i3 bestellt. Damals wurde mir eine Lieferzeit von 4 Monaten genannt. Die Auftragsbestätigung lautete auf KW31 (also Ende Juli/Anfang August) und auf heutige Nachfrage hat sich daran nichts geändert.
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 13:32

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon Hasi16 » Mi 4. Jun 2014, 12:53

Ich glaube er meint die Lieferprobleme bei der Lederausstattung... Dafür sind andere dann nach vorne gerückt.
Hasi16
 

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon E-Fan » Mi 4. Jun 2014, 21:11

1. VW hat eine Maximalkapazität von 11.000 Batterieeinheiten pro Jahr angesetzt; diese gehen in e-up, e-Golf und e-??

2. Lithiumchemie darf nicht in die Luftfracht, sondern kommt per Seefracht aus Asien.

= doppelte Einschränkung, die Lieferungen kurzfristig hochziehen zu können.
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 14:59

Re: Bestellung > Lieferzeit

Beitragvon Solarstromer » Mi 4. Jun 2014, 22:52

zitic hat geschrieben:
Kann mir auch vorstellen, dass Norwegen ähnlich Kalifornien, gewisse EV-Priorität hat. Wenn man da hohe EV-Absätze hat, geht das um die Welt. In D ein paar mehr oder weniger....


Die Incentives in Norwegen sind erstmal auf 50.000 Elektroautos begrenzt. Ich vermute es geht darum sich von diesem Kuchen ein möglichst großes Stück abzuschneiden. Das geht nur indem man möglichst schnell möglichst viel dorthin liefert, sonst läuft die Zeit davon und die Konkurrenz macht das Geschäft.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1483
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste