2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon Solarstromer » Sa 6. Feb 2016, 19:27

“The current e-Golf is 190 kilometers [118 miles] of range on paper and about 120 kilometers [75 miles] in the real world. The Golf VIII e-Golf will have 300 kilometers [186 miles] of real-world range – genuinely 300 kilometers.”

Von real 120 km auf real 300 km entspricht einem Faktor 2,5. Das lässt auf einen 60 kWh Akku schließen - wie beim Chevy Bolt.

http://insideevs.com/next-generation-vo ... olf-to-get
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1336
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon holobro » Sa 6. Feb 2016, 20:39

Allerdings steht da auch
e-Golf will get a substantial range boost when it comes to market in late 2018 or early 2019


Und 2018 oder 2019 ist dann schon 2 Jahre später als GM
holobro
 
Beiträge: 199
Registriert: So 15. Feb 2015, 03:00

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon eCar » So 7. Feb 2016, 21:50

Die Originalmeldung enthält noch mehr Informationen:

  • Der e-Golf der achten Generation wird auf dem modularen Elektrobaukasten basieren (siehe Budd-E). Von innen und außen wird er dennoch wie jeder andere Golf aussehen.
  • Alle E-Fahrzeuge und Plug-In Hybride werden ein 48V Bordnetz bekommen.
Mir erscheinen beide Aussagen etwas fragwürdig. Wie soll das funktionieren, zwei vollkommen unterschiedliche Architekturen zu nehmen und das Auto trotzdem gleich aussehen zu lassen? Ein Nebeneffekt der Sandwich Batterien ist ja, dass die Autos eher in die Höhe bauen und ich kann mir nicht vorstellen, dass der normale Golf in ein paar Jahren so aussehen wird.

Beim 48V Bordnetz sehe ich den Sinn bei ohnehin elektrifizierten Fahrzeugen nicht. Bei konventionellen Fahrzeugen wird man ja in Zukunft partiell auf 48V umsteigen, da es immer mehr energiehungrige Systeme gibt (Klimaanlage, Start-Stop, Rekuperation, ...). Aber bei einem E-Auto dürfte das 12V System doch nicht allzu stark belastet werden, oder? Klima läuft über das Hochvolt-Netz, ebenso die Rekuperation und Start-Stop braucht man nicht. Außerdem: man wäre dann schon bei 3 verschiedenen Bordspannungen: 12V, 48V und ~350V. Klingt für mich nicht sinnvoll... oder übersehe ich irgendwas?
eCar
 
Beiträge: 499
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon Maverick78 » Mo 8. Feb 2016, 12:47

Dann bräuchtest du aber wieder für E-Autos extra komponenten. So werden einfach die 48V Komponenten aus den Verbrennern genommen. Erhöhte Stückzahlen = geringerer Einkaufspreis.
Maverick78
 

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon Solarstromer » Mo 8. Feb 2016, 17:56

eCar hat geschrieben:
[*]Der e-Golf der achten Generation wird auf dem modularen Elektrobaukasten basieren (siehe Budd-E). Von innen und außen wird er dennoch wie jeder andere Golf aussehen.


Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass der 2018er e-Golf auf dem MEB basiert, weil der Golf ja auf dem MQB aufbaut.

Auf der anderen Seite ist hier schon wieder ein Bericht, dass VW ein 300 km Elektroauto mit eigenständigem Design plant, der sogar noch vor 2018 kommen könnte. Und er wie der neue e-Golf auf dem MEB basiert:

http://www.motoring.com.au/vw-plotting- ... -ev-101163
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1336
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon e-golfer » Mo 8. Feb 2016, 20:13

MEB kommt sicher nicht vor 2019 eher 2020. Also ist alles was vorher kommt noch MQB. Und warum VW jetzt schon den Golf 8 bringen soll, ist mir ein Rätsel, erstmal müsste ein Facelift für den 7er kommen und das noch 3 Jahre verkauft werden....
Aber bei VW kann man ja bestimmt das 7er Facelift als 8er vermarkten.....
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon Solarstromer » Mo 8. Feb 2016, 20:44

Beim 60 kWh Leaf habe ich gelesen, dass die Batterie von den Abmessungen her nicht größer sein wird als derzeit (24 kWh). Das dürfte exakt auch so beim e-Golf sein. Insofern dürften Kapazitäten um die 60 kWh in ca. 2 - 3 Jahren Standard sein und EVs für die breite Masse interessant werden. Mit 300 km realer Reichweite werde ich persönlich im Jahr keine 10 mal außerhalb meiner Garage laden müssen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1336
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon smarted » Di 9. Feb 2016, 13:18

Die Zellchemie hat sich stark verändert. Um es an einer 18650er Zelle zu zeigen. Derzeitige Standardzellen hatten 2400mAh und die Neuen haben 4000mAh. (keine Fakezellen!)
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 97,4% Restkapazität am 06.04.2016
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1155
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon Karlsson » Di 9. Feb 2016, 13:31

eCar hat geschrieben:
Die Originalmeldung enthält noch mehr Informationen:
[list]
[*]Der e-Golf der achten Generation wird auf dem modularen Elektrobaukasten basieren (siehe Budd-E). Von innen und außen wird er dennoch wie jeder andere Golf aussehen.

Ob die dann den Boden innen hoch setzen? Oder sollten die Akkus schon echt so klein sein, dass das in einen Standard Verbrenner unter die Rücksitzbank passt?
Reale 300km heißt doch wohl in Richtung 500km NEFZ, oder?

e-golfer hat geschrieben:
erstmal müsste ein Facelift für den 7er kommen und das noch 3 Jahre verkauft werden....

Naja, das Facelift vom 5er haben sie ja auch übersprungen und die Kiste einfach Golf 6 genannt ;)
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9631
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 2018er e-Golf mit 300 km realer Reichweite

Beitragvon Rudi L. » Di 9. Feb 2016, 13:32

Bei VW glaube ich es erst wenn das Auto in der Preisliste steht. Der jetzige Vorstand ist m.E. nach nicht Richtige für so einen Wandel.

Die kopieren grade Audi, die kündigen auch nur das an, was es woanders längst zu kaufen gibt.
Rudi L.
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste