Zulassungszahlen

Zulassungszahlen

Beitragvon kitchenman » Mo 17. Feb 2014, 13:33

Im Januar 229 neue BMW i3 auf Deutschlands Straßen.
Ist ja noch nicht so viel .
so wenig Bestellungen ? oder werden zur Zeit pro Tag nur 15 Auto montiert?
BMW i3 (seit Anfahg 2014) und BMW 225xe i Performance (seit 6/2016)
kitchenman
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 14:14
Wohnort: gifhorn

Anzeige

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon mutle » Mo 17. Feb 2014, 13:44

Viele hier im Forum warten noch auf ihre Auslieferung. Ich glaube alle bisher ausgelieferten i3s wurden deutlich vor November vorbestellt. Das Problem ist eher die Produktion als die Nachfrage. Es wird noch ein paar Monate dauern bis man anhand der Zulassungszahlen auf die Nachfrage nach dem i3 schließen kann.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon mutle » Mo 17. Feb 2014, 13:47

Ausserdem wurden auch einige i3s schon in Belgien, Norwegen, Holland, Frankreich und England ausgeliefert (und wahrscheinlich noch in weiteren EU-Ländern). Und in wenigen Wochen läuft die Produktion für USA an.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon NotReallyMe » Mo 17. Feb 2014, 13:54

Leipzig beliefert die ganze Welt, und zu Anfang wurden neben den Early Adopters auch die Showrooms weltweit beliefert. Ich erwarte in Deutschland nochmal eine Delle im April/Mai, wenn die Fabrik für den amerikanischen Markt produziert (übrigens in Einheitsausstattung). Im Juni werden die Zulassungen in Deutschland dann wieder steigen, aber Du wirst wegen den vielen anderen Märkten die versorgt werden wollen immer nur einen kleinen Teil der Produktion in Deutschland sehen.
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon HED » Mo 17. Feb 2014, 16:40

Die Jahreskapazität ist angeblich schon ausverkauft.

BMW kann derzeit die Nachfrage nicht befriedigen. Man sollte erst mal gegen Ende des Jahres abwarten, mit den Zulassungszahlen.

Und dann geht es steiler nach oben, weil BMW gerade die Produktionsstätten ausbaut.
HED
 

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon Hasi16 » Mo 17. Feb 2014, 17:00

kitchenman hat geschrieben:
Im Januar 229 neue BMW i3 auf Deutschlands Straßen.
Ist ja noch nicht so viel .
so wenig Bestellungen ? oder werden zur Zeit pro Tag nur 15 Auto montiert?

Hi,

ist das jetzt Platz 1 oder 2?
Gibt's auch nen Link, die KBA-Seite bringt einen ja nicht viel weiter...

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon kai » Mo 17. Feb 2014, 17:20

Hallo,

ich Tippe auf Platz 1 für den BMW i3, da smart-ed und e-up noch fehlen und zusammen unter der i3 Zahl liegen. Ich verstehe dieses blöde KBA nicht das es immer noch keine Elektroauto Liste gibt. Ist doch ein Amt, und die Zahlen sind extrem interessant. Immerhin wird das Model S jetzt ausgewiesen.

Erstaunlich: Nur noch 16 Amperas und 0 iMiev/C-Zero/I-On

In Summe sind das aber extrem enttäuschende Zahlen, z.B. nur 30 Model S von Tesla oder 48 ZOE oder 71 Leafs.
Ich hoffe das es im Februar besser wird. Wahrscheinlich der Winter.

Überleg mal: NIssan hat 1252 Leafs im Januar alleine in den USA verkauft und 650 in Norwegen und nur 71 in Deutschland.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon HED » Mo 17. Feb 2014, 17:48

Wieso verwundert dich das?

- Förderung in den U.S.A
- Strom deutlich günstiger, als bei aus

Der Deutsche ist auf Diesel fixiert, Punkt. Auch wenn sein Arbeitsweg nur 13km weit ist, DIESEL!!!!! ;)

Das einzige erstaunliche in den U.S.A, ist, das sich dort mehr Leute auf die E-Mobilität einlassen, obwohl die Distanzen dort viel größer sind als bei uns. Ein Tesla ist für die meisten dorrt auch unerschwinglich.

Aber ich bin beeindruckt, wie erfolgreich der LEAF international läuft.
HED
 

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon Twizyflu » Mo 17. Feb 2014, 17:54

Ich glaube auch, dass BMW mit seinem i3 die Statistik anführen wird.
Danach werden sich wohl Nissan Leaf und Tesla finden.
Der ZOE mal sehen.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12487
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Zulaasungszahlen

Beitragvon kai » Mo 17. Feb 2014, 18:09

HED hat geschrieben:
Wieso verwundert dich das?

- Förderung in den U.S.A
- Strom deutlich günstiger, als bei aus

Der Deutsche ist auf Diesel fixiert, Punkt. Auch wenn sein Arbeitsweg nur 13km weit ist, DIESEL!!!!! ;)

Das einzige erstaunliche in den U.S.A, ist, das sich dort mehr Leute auf die E-Mobilität einlassen, obwohl die Distanzen dort viel größer sind als bei uns. Ein Tesla ist für die meisten dorrt auch unerschwinglich.

Aber ich bin beeindruckt, wie erfolgreich der LEAF international läuft.


Na immerhin kostet Sprit in den USA nix, wieso dann überhaupt Elekrisch ? An Reichweite haben die "drüben" eigentlich auch andere Anforderungen als wir hier.

Hmm, kann es an der Mentalität liegen ?
1. Der Amerikaner probiert immer zuerst was neues aus um ja nichts zu verpassen.
2. DIE Vorzeigefirma ist eine amerikanische
3. Der Volt geht auch extrem gut meine > 40.000 Stück in USA

Der Deutsche ist da bodenständiger und wartet. Und wartet. Bis es sich mal bewährt hat. Obwohl der Porsche schon vor 100 Jahren elektrisch rumfuhr.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste