Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon Twizyflu » So 18. Sep 2016, 14:17

Fakt ist

i3 braucht weniger auf 100 km als Tesla oder zB ein Ampera e wohl brauchen wird
Dh stehen dort überall 50 KW Triple Charger herum wird der i3 der Sieger sein
Denn kW bleibt kW
Das kann kein Auto ändern
Nur beim supercharger sieht es halt anders aus.

Darum ist mir der i3 lieber als der Ampera e

Gerade wieder von einem User bekommen... i3 Zellen halten was aus
Dateianhänge
IMG_6630.JPG
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12508
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon fred36 » So 18. Sep 2016, 18:23

1234567890 hat geschrieben:
Gab es da nicht mal ein Video (ich glaube von Björn), bei dem er einen i3 getestet hat und zusammen mit 2 anderen Teslas eine längere Strecke fuhr und dann wegen der Effizienz des i3 beeindruckt war, weil der Verbrauch des i3 deutlich unter dem der Teslas lag?

So etwas ist für mich glaubhafter als der zwanghafte Versuch seine eigenen Präferenzen schön zu rechnen.


Meinst du dieses Video? https://www.youtube.com/watch?v=iwW7Xzxln1I

Das Ergebnis ist eigentlich beachtlich für den Tesla, da das 2,5 Tonnen Auto nur knapp um die 20kWh auf 100km verbrauchte.

Und der i3 mit seinem 1300kg ca. 16 kWh/100km (der Test wurde im Winter durchgeführt).

Der Unterschied von gerade mal 4kWh auf 100km ist nicht wirklich viel, wenn man das Mehrgewicht und die breiten Reifen rechnet. Umgerechnet auf Diesel sind das gerade mal 0,4 Liter Mehrverbrauch :!:

Was lernt man daraus? Gewicht spielt wegen der Reku keine so große Rolle (im Flachland). Der Luftwiderstand schon.
Der i3 ist klar Sieger im Stadt- und Umlandverkehr (Beschleunigungsvorgänge). Der Tesla klar bei Geschwindigkeiten jenseits von 100.
BMW i3 BEV. Fahrspaß. Nach 55.000 km noch immer...
fred36
 
Beiträge: 292
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon Twizyflu » So 18. Sep 2016, 19:08

Und ich muss 110 km/h damit fahren :)
Das wird der i3 ja wohl trotzdem meistern?
Und zwar 180 km weit - 100% Autobahn.

Aber ja der Tesla ist sehr sparsam.
Model S 70 zB 170 Wh/km

0,21 cW
Da ist der i3 wohl ein Wandschrank
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12508
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon Bernd_1967 » So 18. Sep 2016, 20:30

Twizyflu hat geschrieben:
Und ich muss 110 km/h damit fahren :)
Das wird der i3 ja wohl trotzdem meistern?
Und zwar 180 km weit - 100% Autobahn.

Aber ja der Tesla ist sehr sparsam.
Model S 70 zB 170 Wh/km

0,21 cW
Da ist der i3 wohl ein Wandschrank


Hat Tesla nicht 0,24 CW-Wert?
Der I3 0,29 ?
e-Golf 0,28 ?
Flächen weiß ich grad nciht.
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 693
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon Twizyflu » So 18. Sep 2016, 22:25

Ja stimmt 0,24 - zahl vertan.

Ja i3 hat 0,29 und als REX 0,30 soweit ich weiß.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12508
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon fdl1409 » Mo 19. Sep 2016, 10:05

Das Model 3 von Tesla soll einen cw-Wert von 0,21 bekommen. Hoffe der ist deutlich sparsamer als das Model S. i3 braucht mit Sicherheit deutlich weniger als Model S. Mein REx braucht im Jahresmittel 15 kWh/100km, mit Ladeverlust. Die Teslas brauchen meist über 20 kWh ohne Ladeverlust.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon endurance » Mo 19. Sep 2016, 14:41

vorsicht mit solchen vergleichen, ich würde mit einem Tesla vermutlich mehr AB fahren und somit ist auch die Geschwindigket höher.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/blog
endurance
 
Beiträge: 2863
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon TMi3 » Mo 19. Sep 2016, 14:46

Der Vergleich eines 'nackten' cw hat auch nicht viel Sinn. Wenn dann ist cw*A für den Luftwiderstand interessant. Wenn jetzt jemand nur Berge (Serpentinen) rauf und runter fährt (20km/h - 60km/h), wären andere Kennzahlen in den Vordergrund zu rücken.
TMi3
 
Beiträge: 175
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 19. Sep 2016, 18:08

Auch cw*A auszurechnen hat nicht besonders viel Sinn,
weil es oft Seitenwind gibt, der sich dem Fahrtwind dann überlagert. Wird wohl nie im Windkanal getestet.
hab' da gerade ein paar Bilder von schräg anfliegenen Flugzeugen bei der Landung im Kopf.

Ist ja wie beim Radfahren: Hast Du Seitenwind, meint man, man hätte bei Hin- und Rückfahrt Gegenwind.
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 693
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Wirkungsgrad vom I3 vs Tesla

Beitragvon umberto » Mo 19. Sep 2016, 19:35

Bernd_1967 hat geschrieben:
weil es oft Seitenwind gibt, der sich dem Fahrtwind dann überlagert. Wird wohl nie im Windkanal getestet.


Doch natürlich, das nennt man im Jargon eine Betapolare oder Winkelreihe.

Die realen Anströmwinkel, gerade auf der Autobahn, liegen aber im Bereich von 0-3° (und da passiert bei den meisten Autos noch nicht viel beim Luftwiderstand), beim Überholen eines LKW geht es auch gern mal in Richtung 10° hoch, aber eben nur ganz kurz.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3731
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste