Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon graefe » Mi 2. Nov 2016, 17:19

TMi3 hat geschrieben:
Mit mehr Masse kann man auch mehr Energie rekuperieren.

Ja und, was willst Du damit sagen? Je mehr Masse, desto besser? Haben wir dann ab >5 Tonnen – dank Rekuperation – bald ein Perpetuum mobile? Oder sogar einen Netto-Stromproduzenten?? :lol: Fakt ist: Auch durch Rekuperation geht nutzbare Energie verloren; darum rekuperiert der erfahrene Elektromobilist so wenig wie möglich und segelt lieber. Rekuperation ist ein Argument pro Elektromotor, aber nicht pro Autos mit größerer Masse.
brushless hat geschrieben:
Sieh Dir dieses Video an, dann wird Dir einiges klarer. Zahlen und Fakten sind entscheidend und nicht Gefühle.

Zahlenspielereien und mathematische Tricks helfen nicht weiter. Herr Lüning befindet sich auf einer Mission gg. die dt. Automobilindustrie. Man könnte auch sagen, er ist ein Tesla-Lobbyist. Was er sagt: Ein Tesla verbraucht angesichts seiner großen Masse relativ(!) weniger Energie, als der i3. Das ist die gleiche Logik, warum manch ein SUV ein besseres Umweltlabel bekommt als ein Kleinwagen. Absolut gesehen verbraucht der i3 natürlich in allen Situationen weniger Energie als ein Model X, vor allem bei niedrigeren Geschwindigkeiten, bei denen der ungünstigere Luftwiderstand eine geringere Rolle spielt. Aber beim Model X ist ja beides mies: Viel Masse und hoher Luftwiderstand.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1838
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TMi3 » Mi 2. Nov 2016, 17:46

@graefe: Wenn Du von meinem Post (3 Sätze) nicht nur Deinen Auszug (Satz 1), sonder auch den Rest (Sätze 2 und 3) gelesen und verstanden hättest, wüsstest Du, was ich damit sagen will.
TMi3
 
Beiträge: 172
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon beemercroft » Mi 2. Nov 2016, 18:53

graefe hat geschrieben:
Aber beim Model X ist ja beides mies: Viel Masse und hoher Luftwiderstand.


Leider falsch.

cw-Wert i3 BEV: 0,29
cw-Wert i3 REX: 0,3
cw-Wert Model X: 0,24

Das Model X hat deutlich weniger Luftwiderstand als der i3 - eine echte Meisterleistung von Tesla. Model X ist das windschlüpfrigste SUV, welche es gibt, und auch eines der windschlüpfrigsten Autos überhaupt.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX, Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon mcspar » Mi 2. Nov 2016, 20:10

Der cw-Wert ist nicht der Luftwiderstand!
mcspar
 
Beiträge: 69
Registriert: So 28. Jul 2013, 18:57

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon beemercroft » Mi 2. Nov 2016, 20:27

Das stimmt. Die Stirnfläche des Model X kenn ich nicht, wenn man die gleiche wie beim Audi Q5 oder BMW X6 annimmt, liegt der Luftwiederstand immer noch unter jenem vom i3.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX, Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TOMbola » Mi 2. Nov 2016, 21:04

Ein äußerst guter Luftwiderstand war auch nicht die Prämisse des i3! Genauso wenig setzt Tesla auf Leichtbau und Nachhaltigkeit.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon beemercroft » Mi 2. Nov 2016, 21:09

Aluminiumkarosserie tönt für mich nach Leichtbau. Gigafactory mit positiver Energiebilanz tönt für mich nach Nachhaltigkeit. Powerwall, um Solarstrom speichern zu können, tönt für mich nach Nachhaltigkeit. Eines der grössten Solarunternehmen der USA zu kaufen tönt für mich nach Nachhaltigkeit. Solarzellen erfinden, die so hübsch aussehen wie normale Dachziegel, tönt für mich nach Nachhaltigkeit.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX, Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TOMbola » Mi 2. Nov 2016, 21:42

Und erst das SpaceX Projekt! Wie sieht´s denn mit der eigentlichen Factory Teslas und Nachhaltigkeit aus, etwa so wie in Leipzig?!? Die Powerwall ist der größte Müll der nicht mal KFW Ersatzwertgarantien standhält. Typischer Hype einer Smartphonegesellschaft. Schon mal auf den Wirkungsgrad der unheimlichen Dachziegel geschaut?!?
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon beemercroft » Mi 2. Nov 2016, 21:46

Raketen-Recycling tönt für mich nach Nachhaltigkeit.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX, Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TOMbola » Mi 2. Nov 2016, 21:48

Demnächst geht es sicher mit Panasonic Elektrisch zum Mars. Im Fernseher läuft glaube ich gerade das Supertalent.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste