Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon herrmann-s » Di 18. Okt 2016, 08:35

das bezieht sich vermutlich auf diesen artikel.

https://adacemobility.wordpress.com/201 ... terschied/
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Anzeige

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TomZ » Di 18. Okt 2016, 08:36

Interessanter Bericht, Danke!

Meine Anmerkungen dazu die mir beim Lesen der Berichte gekommen sind.

Lenkassistent:
Ein Vergleich mit dem 7er oder neuen 5er wäre hier fairer, da der Klassenunterscheid zu groß ist - im Review klingt es immer als wenn es BMW nicht besser hinbekommt,... allerdings liegt es eben auch an der technischen Limitation des i3 um Kosten zu sparen (was in dieser Fahrzeugklasse wohl derzeit noch hingenommen werden muss).

Kofferraum:
Für ein 4 Meter Kleinwagen ist der Kofferraum im i3 ganz ordentlich. Vor allem umgeklappt. Hab auch 3 mal 2 verschiedenene 55 Zoll Fernseher verpackt damit transportiert.
Sogar eine 2,29 m lange Kastentür (IKEA PAX) geht sich (knapp) aus.

Audio:
Das Standard System ist leider ein Opfer der Kostenproblematik. Hier würde ich das Aufpreissystem empfehlen.

Firma: Tesla vs. BMW
Meist sind BMW Händler eigenständige Unternehmen und daher eigentlich nicht direkt BMW (da zählt eher der eigene Unternehmerspirit, als der Markenspirit BMW). Am ehesten trifft man echte Kern-BMWler wenn man in die Trainingszentren fährt - z.B. in Maisach oder bei Produkttrainings (in der Regel nicht für die Öffentlichkeit). Einen Musk/Heiland können traditionelle Unternehmen nicht bieten - aber das es bei BMW keinen Plan und keine Vision gibt stimmt nicht. Aber die Leute vertrauen eben Personen mehr die sich ungezwungen vorne hinstellen von frei von der Leber erzählen - das mach diese glaubwürdiger und greifbarer. Ob dann dahinter tatsächlich mehr steckt steht auf einem anderen Blatt.

Anspruch Materialien:
Das ist einfach eine andere Philosophie bzgl. der verwendeten Materialien innen und deren Nachhaltigkeit - ich finde es toll... aber klar es ist nicht jedermanns Geschmack. Das als negativ auszulegen finde ich persönlich nicht ganz fair ggü. dem Grundgedanken des Konzepts.

Mein Fazit: Es ist gut, dass es beide Fahrzeuge gibt, auch wenn ich persönlich kein Freund von SUVs bin. Aber je mehr E-Fahrzeuge in versch. Varianten gibt, desto schneller steigt der Druck für alle anderen hier auch etwas anzubieten... um zu verhindern, dass ihnen die Felle davonschwimmen. Was letztlich in mehr Auswahl und bessere E-Fahrzeuge resultiert und das ist für uns alle gut.
Zuletzt geändert von TomZ am Di 18. Okt 2016, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon herrmann-s » Di 18. Okt 2016, 08:44

... und das "crowdfunding" von tesla schmeckt mir nicht. das ist aber wie mit der seife und dem affen.
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon beemercroft » Di 18. Okt 2016, 08:53

Tesla hat mehr/längere Erfahrungswerte als BMW. Wen es genau interessiert: https://steinbuch.wordpress.com/2015/01 ... tion-data/

92% nach 180'000 km. Bei 18'000 km Jahreslaufleistung sind es also 92% Restkapazität nach 10 Jahren.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX, Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TOMbola » Di 18. Okt 2016, 13:57

Völlig verstrahlter Vergleich!

Die Materialien im Inneren des i3 sind ja gerade das geniale Konzept. Hab ich was verpasst oder besteht der Telsa ebenfalls aus Carbon?!?

Der Tesla ist ein riesige Luxuskarre, Spaltmasse, Sitze und Software insbesondere des Touchscreens sind allerhöchstens auf Fiat Niveau. Um so riesiger die Karosse um sehr mehr Akku kann ich im Unterboden installieren, dass ist keine Kunst oder gar was Besonderes, sondern einfach nur Volumenabhängig. Ein solches Fahrzeug genau wie SUV´s braucht kein Mensch.

Einen solchen LKW mit einem vollkommen anderen Konzept zu vergleichen verbietet sich!
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 741
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon Kalocube » Di 18. Okt 2016, 14:01

TOMbola hat geschrieben:
Der Tesla ist ein riesige Luxuskarre, Spaltmasse, Sitze und Software insbesondere des Touchscreens sind allerhöchstens auf Fiat Niveau.


Ja, die Spaltmaße sind noch nicht ganz auf dem Niveau der deutschen Oberklasse, aber Fair Niveau waren wohl eher in den Modelljahren 2012-2014 der Fall... ;)

Was ist am 17' Touchscreen jetzt Fiat Niveau sein soll, erschliesst sich mir jetzt allerdings überhaupt nicht... :shock:
Tesla MS 70D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner...

Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau fährt noch einen BMW Verbrenner (E87) ist aber am i3 (94Ah) bzw. am Opel Ampera-e interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 10:05

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TOMbola » Di 18. Okt 2016, 14:23

Kalocube hat geschrieben:
Ja, die Spaltmaße sind noch nicht ganz auf dem Niveau der deutschen Oberklasse, aber Fair Niveau waren wohl eher in den Modelljahren 2012-2014 der Fall... ;)

Was ist am 17' Touchscreen jetzt Fiat Niveau sein soll, erschliesst sich mir jetzt allerdings überhaupt nicht... :shock:


Da gibt es im Netz ohne Ende Berichte, dass das Teil total lahmarschig ist.

Das ist bspw. OBERKLASSE, bis die dahin gekommen sind dauert es wohl noch ohne Ende:
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 741
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon jonn68 » Di 18. Okt 2016, 14:27

TOMbola hat geschrieben:
Völlig verstrahlter Vergleich!

Die Materialien im Inneren des i3 sind ja gerade das geniale Konzept. Hab ich was verpasst oder besteht der Telsa ebenfalls aus Carbon?!?

Der Tesla ist ein riesige Luxuskarre, Spaltmasse, Sitze und Software insbesondere des Touchscreens sind allerhöchstens auf Fiat Niveau. Um so riesiger die Karosse um sehr mehr Akku kann ich im Unterboden installieren, dass ist keine Kunst oder gar was Besonderes, sondern einfach nur Volumenabhängig. Ein solches Fahrzeug genau wie SUV´s braucht kein Mensch.

Einen solchen LKW mit einem vollkommen anderen Konzept zu vergleichen verbietet sich!


Also unsachlicher geht es nicht oder?

Also wenn ich die Spaltmasse meines Cayenne mit dem Model S FL, ist kein so großer Unterschied mehr, von den Materialen im Innenraum ist da vielleicht noch ein kleiner Unterschied. Der Touchscreen ist im Gegensatz zum Cayenne(FL) um Welten besser.

Der I3 ist ein tolles Auto, vor allem der Nachhaltigkeitsgedanke finde ich super, ich bin die ganz Zeit ihn noch als Zweitwagen für meine Frau zu kaufen.
Model S 90D
jonn68
 
Beiträge: 103
Registriert: So 1. Mai 2016, 08:58

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon Kalocube » Di 18. Okt 2016, 14:29

TOMbola hat geschrieben:
Da gibt es im Netz ohne Ende Berichte, dass das Teil total lahmarschig ist.


Wobei dann die Frage bleibt, ob es der Screen, die CPU oder das OS sind...

Ich habe bisher noch keine TOP Ausstattung als Erstausrüstung gesehen, egal bei welchem Hersteller, dann müsste man wohl selbst ran... ;)
Tesla MS 70D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner...

Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau fährt noch einen BMW Verbrenner (E87) ist aber am i3 (94Ah) bzw. am Opel Ampera-e interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 10:05

Re: Vergleichsbericht: BMW i3 vs Model X

Beitragvon TOMbola » Di 18. Okt 2016, 14:30

jonn68 hat geschrieben:

Also unsachlicher geht es nicht oder?

Also wenn ich die Spaltmasse meines Cayenne mit dem Model S FL, ist kein so großer Unterschied mehr, von den Materialen im Innenraum ist da vielleicht noch ein kleiner Unterschied. Der Touchscreen ist im Gegensatz zum Cayenne(FL) um Welten besser.

Der I3 ist ein tolles Auto, vor allem der Nachhaltigkeitsgedanke finde ich super, ich bin die ganz Zeit ihn noch als Zweitwagen für meine Frau zu kaufen.


Unsachlich ist einzig und allein der Vergleich!
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 741
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste